The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader (2010)

8. Januar 2011 um 01:24 | Veröffentlicht in Buch, Kino / Film, Musik | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

“Oh. You’re only a boat in a magical land! Can’t you row yourself?!”

Die Arbeiten an The Voyage of the Dawn Treader, dem letzten mit Edmund und Lucy als Protagonisten, wurden vorallem von Streitereien zwischen Walden und Disney überschattet, die darin gipfelten, dass Disney sich aus dem Projekt Narnia ausklinkte. In der Folge sprang 20th Century Fox ein, doch dieser Wechsel war nicht der einzige an der Filmreihe. So wurde zuvor auch Regisseur Andrew Adamson aus unbekannten Gründen durch Michael Apted ersetzt, und auch Harry Gregson-Williams Filmmusik wurde nicht mehr erwünscht, für ihn holte man Bond-Hauskomponist David Arnold an Bord (Wortspiel!). Der Ausstieg Disneys zu diesem Zeitpunkt, vermutlich auch durch den mässigen Erfolg von “Prince Caspian” hervorgerufen, wurde mit Kopfschütteln quittiert – galt doch gerade “The Voyage of the Dawn Treader” als einer der Fanfavoriten (eine Meinung, die ich völlig teile) und somit als grösserer Erfolgsgarant als der Vorgänger.

Weiterlesen The Chronicles of Narnia: The Voyage of the Dawn Treader (2010)…

The Chronicles of Narnia: Prince Caspian (2008)

7. Januar 2011 um 13:25 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

“Your brother and sister have learned what they can from this world. Now it’s time for them to live in their own.”

Nachdem grossen Erfolg des ersten Films lag es auf der Hand, dass noch weitere Bücher der Reihe aus der Feder von C.S. Lewis verfilmt würden, doch es wäre ein zu grosses Risiko gewesen, wenn man gleich grünes Licht für sieben Verfilmungen gegeben hätte, weshalb man erst einmal zwei Fortsetzungen ansetzte, bzw. im Falle eines Totalversagens des zweiten Films an den Kinokassen, es wohl bei zwei Filmen belassen hätte. Wobei hier Aslan sagen wohl würde: “Man weiss nie, was gewesen wäre”. Um der Schreibfolge der Bücher zu folgen, war also diesmal Prince Caspian am Zug, wobei man es hier mit einem der weniger beliebten Büchern der Reihe zu tun hatte, das auch mir persönlich nicht wirklich gefiel. Dennoch reichte es zu mehr als 400 Millionen, wodurch auch ein dritter Teil, momentan in den Kinos, in Auftrag gegeben werden konnte.

Weiterlesen The Chronicles of Narnia: Prince Caspian (2008)…

The Chronicles of Narnia: The Lion, The Witch & The Wardrobe (2005)

5. Januar 2011 um 12:34 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

“Do not cite the Deep Magic to me, Witch! I was there when it was written.”

Verfilmungen eines Stoffes haftet der eher schlechte Ruf an, dass sie die Vorlage meist mehr als Inspiration als als Vorlage sehen, und es diesbezüglich nicht sehr genau nehmen mit der Adaption. Hier wird eine wichtige Figur herausgeschnipselt, und dort wird dem Teeniepublikum zuliebe eine Romanze eingewoben. Dabei bewiesen gerade Werke wie die Herr der Ringe-Trilogie oder About a Boy, dass eine möglichst detailgetreue Adaption eines beliebten Stoffes im wahrsten Sinne Gold wert ist, denn diese Filme verkauften sich meist ausserordentlich gut. So auch bei der Verfilmung des ersten Bandes der siebenteiligen Narnia-Reihe des Schriftstellers C.S. Lewis, The Lion, The Witch & The Wardrobe, die sich im entsprechenden Jahr nur dem dritten Star Wars-Film geschlagen geben musste. Weiterlesen The Chronicles of Narnia: The Lion, The Witch & The Wardrobe (2005)…

Bild der Woche #5

2. Januar 2011 um 15:35 | Veröffentlicht in Buch, Die Welt..., Ich, Kino / Film, Tag | 16 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Das Bild der Woche stammt eigentlich noch aus dem letzten Jahr. Oder aus dem letzten Jahrzehnt. Um die Diskussion, ob das neue Jahrzehnt Anfang 2010, oder Anfang 2011 beginnt, neu aufzurollen. Obwohl… lieber nicht. ;) Anyway, ich gebe dem Kunstwerk den poetischen Titel “Man gönnt sich ja sonst nichts”. Und das stimmt sogar. Ich hab nämlich jetzt seit Anfangs Dezember nur noch Weihnachtsgeschenke gekauft und kaum Zeugs für mich. Bis auf meine Scott Pilgrim-Mütze. Und darum hab ich mir dann mit einem Teil des Weihnachtsgelds obenstehende Dinge gekauft. Der Rest geht wahrscheinlich wieder für Shirts und Kopfhörer raus.

Interessant sind ja eigentlich eh nur die “District 9″-DVD, einen Film, den ich um jeden Preis sehen möchte, den “Knights of the Old Republic”-Comic, mit dem ich nun alle Comics der Reihe besitze und die in einem epischen Finale gipfelnde Story endlich durchlesen konnte, sowie die Narnia-Bücher, von denen ich die ersten drei, also die drei verfilmten, schon gelesen habe. Darum werde ich mir in den nächsten Tagen auch die Filme reinziehen, habe zwar alle drei bereits gesehen, aber ich möchte die Filme doch noch einmal sehen und für Teil 3 habe ich sowieso noch eine offene Einladung. :)

Wham! – Trailer zu Narnia, Smurfs & Green Hornet

23. Juni 2010 um 15:26 | Veröffentlicht in Kino / Film, Wham! | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Diese Woche liefen in den USA mit Jonah Hex und Toy Story 3 gleich zwei Filme an, von denen sich die Studios einiges erhoffen. Und sie starteten etwa so, wie ich es erwartet habe: Mit rund 109 Mio. Dollar hatte Toy Story 3 das bislang beste Pixar-Startwochenende und übernahm die Spitzenposition in den Staaten. Dagegen konnte Jonah Hex mit rund 5.1 Mio. Dollar nur abstinken. Ich will ja nicht von miesen Filmen reden, bevor ich den entsprechenden Film im Kino geschaut hab, aber mein Favorit der zwei Filme steht fest.

Doch neben Filmveröffentlichungen gabs auch eine Menge Trailer zu sehen. Am meisten Vorfreude weckte jener von Narnia – Voyage of the Dawn Treader, dem dritten Narnia-Film, der an Weihnachten kommen soll. Narnia ist imho die einzige Buchverfilmungs-Reihe neben Herr der Ringe, die es geschafft hat, bisher restlos zu überzeugen (und nein Borsti, das ist kein Vergleich ;)). Hier also der Trailer. Eher enttäuschend und nervig war dagegen der Teasertrailer zu Smurfs, der Schlumpfverfilmung, die die Schlümpfe, natürlich, nach New York führt. Würde im Film nicht Simpsons-Sprecher Hank Azaria Gargamel mittun, ich würde ihm nicht mal eine Zeile widmen :)

Einen weiteren Filmtrailer gibt es. The Green Hornet sieht im Trailer aus, wie eine erwachsenere und lightere Version von Kick Ass mit einem überzeugenden Seth Rogen. Der abgenommen hat, man staune! Das finde ich schon weit interessanter als Green Lantern, der mich so was von nicht reizt. Noch nicht. Danke an Silencer übrigens, der mir diesen Clip gezeigt hat – über Links und Tipps freue ich mich immer wieder!

Im Superheldensektor herrscht ansonsten Ruhe, nur einige News von X-Men: First Class dringen zu uns. So soll der eher unbekannte Benjamin Walker Das Biest verkörpern (2006 in “The Last Stand” von Kelsey Grammer gespielt) und der unglorreiche Bastard Michael Fassbender soll Magneto spielen. Aber wie sooft bleibt uns nur zu warten, bis das bestätigt wird.

Movies 2010 – Part II

2. Januar 2010 um 17:02 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Kino / Film | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Nachdem ich bereits die Filme von Januar – Juni 2010 präsentiert habe, folgen hier nun die Filme der darauffolgenden sechs Monaten. Juli – Dezember ist fest in der Hand der Fantasykrösusse Harry Potter, Narnia und Twilight. Letzterer steht, leider leider, nicht auf der Liste der Filme, die ich 2010 sehen möchte… ;)

Prince of Persia: Sand der Zeit - 29.7

Der 29.7 bringt uns gleich zwei Filme, die sicherlich auf der To-Watch-Liste einiger Kinogänger stehen werden. Zum einen ist da das Animationsspektakel Toy Story, das im Juli in die dritte Runde geht. Nachdem man lange nichts mehr von Cowboy Woody und Buzz Lightyear gehört hat, kommt nun also 2010 die Fortsetzung. Wir sind gespannt!

Der zweite Film ist die Gameverfilmung von Prince of Persia mit Jake Gyllenhaal als Prinz. Die Promobilder sehen schon richtig schick aus und lassen die Fanherzen sicherlich höher schlagen. Ein solches hab ich zwar nicht, aber ich bin immer interessiert an spannenden Fantasyfilmen, und ein solcher scheint Prince of Persia: Sand der Zeit zu werden!

Eigentlich ist es schade, dass man auf die bescheuerte Idee kam, den kanadischen Comic-Senkrechtstarter Scott Pilgrim mit echten Menschen zu verfilmen. Seit den Flintstones hat das keiner mehr gemacht und ich werde den Tag verfluchen, an dem den Simpsons dieses Schicksal widerfährt. Da ich aber Scott Pilgrim für einen echt coolen Typ halte, muss ich mir den Film ansehen. FTR: Scott Pilgrim ist ein 23-jähriger Typ, der gegen die 7 bösen Exfreunde von Ramona, einem Mädchen, dem er verfallen ist, kämpft. Das Ganze am 26.8 im Kino. Und ab März bei Panini!

UnverbesserlICH - 14.10

Frei nach Erich Kästners Konferenz der Tiere beraten diese in 3D, wie man die Welt vor weiteren Umweltkatastrophen schützen kann. Infos zum Film sickern nur wenige raus, so sind nicht einmal die Darsteller eruierbar. Der Trailer schaut hingegen spannend und vielversprechend aus. Ob er diese Versprechen auch hält, sieht man am 7.10.

Der Verbrecher Gru plant, den Mond zu stehlen. Doch er wird davon abgehalten, von drei kleinen Waisenkindern, die in ihm einen Ziehvater sehen. Das Animationsmärchen UnverbesserlICH mit dem wohl bescheuertsten deutschen Titel seit “Oben!” kommt am 14.10 in die Lichtspielhäuser.

Nicht viel mehr als ein Jahr nach Teil 6 kommt nun – falsch – nicht der letzte Teil, auch nicht Teil 7; nein, Harry Potter 7.1 – Die Heiligtümer des Todes in die Kinos. Es ist ja schon an und für sich ein riesiges Sakrileg, dass die Macher den letzten Harry Potter-Band zweigeteilt haben, dass sie diesen dafür reichlich pfeffern müssen, um wenigstens halbwegs ihre Schuld gutmachen zu können. Ab 18.11 jagt Harry die Horkruxe…

Das letzte Highlight des Jahres erscheint rund fünf Jahre nach dem ersten Teil der Reihe und ist eine weitere Buchverfilmung. Hier hat man es jedoch bei einer gesitteten Zählung belassen. In Narnia 3 – Die Reise auf der Morgenröte sind nun lediglich die beiden jungen Pevensies mit von der Partie, die älteren zwei sind – das erklärt dann die Story – nicht dabei. Das heisst nun also auch auf Anna Popplewell verzichten – wir werdens überleben. Und zwar am 9.12.

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.