Ploppers Wörld Fanpage

9. Januar 2012 um 15:03 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Interwebz | 12 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Das Schwein ist back in town – auch wenn ich Facebook für private Zwecke aufgegeben habe, so braucht mein Blog aber trotzdem eine Fanpage. Nicht nur dem Traffic zuliebe, der dadurch entsteht, sondern auch, weil ich selber weiss, wie angenehm es ist, neue Blogposts nicht beim Feed-Durchwühlen zu lesen, sondern wenn sie auf Facebook aufploppen. Und weils auch einfach eine angenehme Form des Austausches ist. Darum habe ich jetzt eine neue Fanpage aufgemacht, aber leider sind alle Fans mit der alten verloren gegangen. Wenn du also Ploppers Wörld cool findest, und unterstützen möchtest, und über News informiert werden möchtest – checke die Fanpage aus. Die du unter folgendem Link findest oder aber rechts in der Sidebar.

Ploppers Wörld auf Facebook

The Social Network (2010)

8. Dezember 2011 um 14:45 | Veröffentlicht in Kino / Film | 15 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

„If you guys were the inventors of Facebook, you’d have invented Facebook.“

Als ich 2008 von meinen kanadischen Freunden dazu genötigt wurde, mich bei Facebook anzumelden, ahnte ich noch nicht, dass die Plattform einmal so ein grosses Ding wurde. Doch in den folgenden Jahren nahm das Interesse am Netzwerk für Narzissten und solche, die es werden wollen, stetig zu. Als Resultat dieses schier unaufhaltbaren Siegeszugs, quasi den filmischen Trittbrettfahrer, erachtete ich auch den Film The Social Network, über die Geschichte von Facebook. Doch ich sollte mich täuschen, denn der Film lief nicht nur sehr gut, er staubte auch einen Award nach den anderen ab – der Oscar blieb ihm, zumindest in den „grossen“ Kategorien, dagegen verwehrt.

Continue Reading The Social Network (2010)…

Facebook Timeline

23. September 2011 um 09:50 | Veröffentlicht in Die Welt..., Interwebz | 14 Kommentare
Schlagwörter: ,

In den letzten Tagen wurde immer über eine neue Funktion berichtet, die Facebook bringen würde, und seit gestern ist auch bekannt, dass diese Funktion die sogenannte „Timeline“ ist, also ein chronologisches Profil, das ähnlich einem Lebenslauf aufgebaut ist. Offiziell kommt die Funktion am 30. September raus, mit einem Trick kann man sich „Timeline“ aber jetzt schon aufs Profil holen (danke an Sascha hierfür). Auffallend ist dabei das grosse Bild, das über jedem Profil klebt. Macht zwar angesichts der Facebook’schen Qualitätsreduktionsstrategie wenig Sinn, aber bitte.

Allgemein ist „Timeline“ aber zu sehr Pinnwandbrei. Den Faktor Übersicht hat man zugunsten des optischen Pluspunkts beiseite gelassen, Status(se) und Pinnwandeinträge werden wild durcheinandergewürfelt in einer zweizeiligen Leiste angezeigt. Zudem kann man so gut wie jeden Status und Pinnwandeintrag mühelos aufspüren, was nicht immer von Vorteil sein muss.

Manchmal ist Facebook gar nicht so beschissen.

12. Juli 2011 um 23:47 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Kino / Film | 15 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Featuring une performance guestienne by le famous Damian.

I ♥ Star Wars #17

26. Juni 2011 um 15:07 | Veröffentlicht in Kino / Film | 7 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Star Wars und Facebook. Ein bisschen hilarious.

(via)

Continue Reading I ♥ Star Wars #17…

Pilterpost XXXV – Entenfete

24. Mai 2011 um 23:44 | Veröffentlicht in Die Welt..., Enten, Ich, Pilterpost, Tag | 13 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Am letzten Wochenende stieg meine Geburtstagsparty aka Entenfete. Tatsächlich wurde ich von diversen Leuten gefragt, was dies denn mit Enten zu tun hätte. Frevel! Andere entschieden sich, diese Einladung schlichtweg mit einer Plüschente für Kleinkinder zu kommentieren. Yeah, I got the Message. JEDENFALLS. Entstanden war das tatsächlich, weil mir geraten wurde, eine Facebookgruppe zu gründen (jeder Pipifaxanlass braucht heute seine Facebookgruppe), und ich für meine Geburtstagsfeier einen guten Namen brauchte, und ich mich daher für eins meiner Lieblingstiere entschied – Enten. Und irgendwie bereitete mir das Zeichnen der Bilder für jene Gruppe soviel Spass, dass immer mal wieder eine Zeichnung folgte. In der Folge also alle Zeichnungen, mit denen die Entenfete beworben wurde. Die Bilder wurden aufgrund schlechter PC-Verhältnisse nur für Facebook-Qualität gemacht, dort wird die Auflösung automatisch verringert, was die kleinen Mängel nicht so sichtbar macht. 🙂

Continue Reading Pilterpost XXXV – Entenfete…

Hobo up your fucking screen with „On-Screen-Fuckhobo“

19. April 2011 um 17:28 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt... | 20 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Bildschirme können langweilig sein. Nicht so meiner. Der Fuckhobo aka Überbleibsel eines Mixtapes für eine Kollegin pimpt meinen Bildschirm huren fest auf. Der On-Screen-Fuckhobo für zwischendurch, zeigt überall und jedem den schönen Finger. Hoch zwei.

Fuck WordPress Stats, Fuck Twitter, Fuck Facebook, Fuck… Maloney?

Continue Reading Hobo up your fucking screen with „On-Screen-Fuckhobo“…

OscarsTUNE

1. März 2011 um 03:18 | Veröffentlicht in Musik, TunedUp | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

An den Oscars gabs für mich zwei musikalische Highlights. Einerseits war dies Randy Newman, mit seinem letztlich auch prämierten Song „We belong together“, der einfach schön ist, und so gut zu Toy Story 3 passt. Das zweite Highlight war ganz am Anfang zu hören, als eine Montage mit den Nominierten für Best Picture ablief. Es ist eine Variation von Edvard Griegs In the Hall of the Mountain King (ein Stück, das Lichtschwert sicher bestens kennt) und entstammt dem von Trent Reznor und Atticus Ross geschriebenen Score zu „The Social Network“. Nun habe ich mich früher bereits darüber beklagt, dass man „Inception“ und Hans Zimmer übergangen hat, und ich bin immer noch der Meinung, dass Zimmer ohne Frage einen Oscar verdient hat. Genauso haben es aber auch Trent Reznor und Atticus Ross verdient, die den Goldmann letztlich auch mitnehmen durften. Denn der Track enthält eine gute Steigerung neben jener des Originals und gefällt mir durch die etwas dreckigen und dröhnenden Akkorde und allgemein den ziemlich abgenutzt klingenden Sound. Ein grossartiges Stück, das mein Interesse am „Facebook-Film“ noch mehr steigert.

Aus der Liste der Dinge, die ich auch schon vor Facebook nicht wissen wollte.

15. Oktober 2010 um 18:26 | Veröffentlicht in Buch, Die Welt... | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Kapitel 25 – Verhütungsmethoden

Status, übersetzt: „evra-pflaster für 5 monate zu verkaufen.. für 90.- anstatt 130.-“

Kommentar, ebenfalls übersetzt: „hahah facebook is ne hure! toll dass jetzt all wissen wie du verhütest bzw. verhütet hast und jetzt nicht mehr tust ^^“

Ich war versucht, den „Gefällt mir“-Button zu diesem Kommentar zu klicken, aber dann hätte ich wahrscheinlich einen Bitchfight angezettelt, den ich nie hätte gewinnen können. x)

Doofe Stories, für die ich dankbar bin, dass es Facebook gibt.

5. September 2010 um 15:07 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Kapitel 36546 – Oktoberfest

Helga Land is seriously thinking of going to the octoberfest in Munich 🙂
Aus den Kommentaren: „When is it?“

Gute Frage! Ich nehme an in einem Zeitraum von Januar bis Dezember…

Nächste Seite »


Entries und Kommentare feeds.