Pilterpost XXXIII – Scheissdreck für kleine Kinder

12. Mai 2011 um 00:13 | Veröffentlicht in Die Welt..., Pilterpost | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Also eigentlich ist das was jetzt kommt nicht wirklich ein Beispiel für meine achso superigen Zeichnungen oder Bilder, oder sonst etwas, worauf ich jetzt über dermassen stolz bin. Wie das ja sonst in dieser Kategorie der Fall ist. Diese Bilder haben eine Hintergrundgeschichte, die eigentlich viel zu dumm und blöd ist, als dass ich meinen Blog damit verschmutze. Aber irgendwie nagt das Ganze doch noch ein bisschen an mir, also zeige ich euch doch die Bilder, die natürlich auch nicht gerade schlecht sind. Nur halt nicht OHMEINGOTTig.

Mein Bruder, von Beruf Koch, bat mich, für sein Restaurant die Speisekarte mit Bildern zu gestalten. In der Hoffnung, meine ersten Schritte in “Bezahltes Ausüben meiner Zeichenkünste” zu machen, stimmte ich zu und kritzelte nach seinen Vorstellungen einige Bilder für die Fleischkarte, für die Pizzakarte und, und, und. Angesichts dessen, was kommt, fand ich es auch ziemlich amüsant, dass mich der Chef dann, als ich meinem Bruder die Zeichnungen brachte, ständig als Grafiker bezeichnete, und er dies selbst noch tat, nachdem ich ihm etliche Male erklärte, dass ich lediglich ein bisschen mit Grafikprogrammen rumspiele, aber noch lang kein Grafiker sei.

Wenige Wochen danach berichtete mir mein Bruder, dass der Chef seine Pläne für die Speisekarte nun geändert hatte, und die Bilder doch nicht verwenden wollte. Nicht, dass ich wenigstens etwas dafür gekriegt hätte, schliesslich hatten wir nie etwas Konkretes ausgemacht. Und eben erst erzählte er mir dann, dass der Chef meine Bilder als “Scheissedreck, das is’ fur gleine Kinder” bezeichnet hatte. Ich finde das irgendwie ein bisschen verletzend und lächerlich zugleich, weil ich ganz objektiv sagen muss, dass die Bilder zwar nicht perfekt sind, auch wenn sie meinen Ansprüchen genügten, aber, dass sie sicher nicht scheisse sind, und sich in einer gut gestalteten Speisekarte gut machen würden. Und mit dem Veröffentlichen dieser Bilder lösche ich jetzt jeglichen Besitzanspruch dieses Typen. :)

Bild der Woche #9

30. Januar 2011 um 23:07 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich | 11 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Aber auf den letzten Drücker! Ich hatte die ganze Woche über nie an das Bild der Woche gedacht, und es ist mir erst heute Abend in den Sinn gekommen. Darum kommt es auch erst jetzt. :) Da diese Woche nicht viel ausser Schule, Frust, Nervenstrapazen und Scheisse zu bieten hatte, ist mein Bild nicht wirklich repräsentativ für die Woche, vielmehr steht es für eine (Wieder-)Entdeckung, die ich dieser Tage gemacht habe. Genauer gesagt heute. Als mein Bruder mit einem Papierstapel zu mir kam und fand, dies seien Zeichnungen von mir, die er fälschlicherweise aufbewahrt hatte. Oder sowas. Das sind nämlich Zeichnungen und Bilder, die ich als Kind gemacht hab, und die ich schon völlig vergessen hatte. Bis auf eine. Da hab ich nämlich tausende davon gemacht, jedes Mal, wenn ich wütend auf meine Eltern war. Und dann hab ich ihnen gesagt, dass ich sie nicht mehr liebhab. So! Denen hab ichs aber gezeigt! Nach dem Klick folgen noch zwei Bilder, die zwei Geschwister von mir zeigen, sowie den Zeitpunkt, an dem meine Affinität für Pinguine ihren Lauf nahm… ;)

Weiterlesen Bild der Woche #9…

Doofe Telefonfrau

1. September 2010 um 17:07 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen, Ich | 15 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Hat eben wieder so ne doofe Telefonfrau angerufen. Tipp fürs nächste Mal: Deine gereizte Stimmung darfst du gerne für dich behalten, du doofes Huhn! :D

Telefonfrau: Guten Tag Herr Graval, Frau Telefonfrau von der XY Versicherung. Wir haben eine Frage zu Ihrem Sohn. Und zwar wäre das… (Blätter-pause) der Nicolas!
Graval: Jep, ich bin sein Bruder.
Telefonfrau: Eben. Wir haben gehört dass er gezügelt ist und den Wohnort gewechselt hat, stimmt das?
Graval: Wie gesagt, ich bin sein BRUDER. (Blöde Kuh.)
Telefonfrau vorwurfsvoll Ja, wissen Sie nicht, ob er nun dort wohnt oder nicht? (Ja klar weiss ichs, aber du hast ja meinen Vater gefragt.)
Graval: Nein, weiss ich nicht, am besten fragen sie meinen Vater. (Doppel-Blöde-Kuh.)

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.