Poster zu „The Girl With The Dragon Tattoo“

26. Oktober 2011 um 00:17 | Veröffentlicht in Kino / Film | 13 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ich freue mich tierisch auf diesen Film. Und das, ohne die Vorlage zu kennen, sondern lediglich wegen dem geschickt geschnittenen und in grossen Massen epischen Trailer, sowie dem schmucken Poster und der Tatsache, dass der Film zu grossen Teilen in Zürich gedreht wurde. Dennoch glaube ich, dass Fincher sich die Oscars abschminken kann. Aufgrund des derben Stils, seiner letztjährigen Nomination und nicht zuletzt wegen dem „Nipplegate“-Poster, bei dem die Amis Sittenamok liefen. Besagtes „Nipplegate“-Poster im Anhang.

13 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Der Originalfilm gefiel mir damals ganz ausgezeichnet und das trotz des latent männerfeindlichen Untertons – in dem Film ist ja so ziemlich gar kein Mann – mit Ausnahme des männlichen Protagonisten, der ein Wiedergänger des Autors ist – gut oder auch nur nett. Ich sags mal so: Auch wenn ich Remakes nicht sonderlich mag, ist die Crew ausgezeichnet. Dennoch: Man hätte die Filme auch synchronisieren können für die Amerikaner.

  2. Das machen die Amis aber nie. Oder nur bei Zeichentrickfilmen, und dort auch nur, wenn sich ähnliche Filme schon etabliert haben. Wie zum Beispiel Ghibli.😉

  3. Funny, arbeite seit der Veröffentlichung des neuen Posters auch an einem Blogpost zu diesem Film. Hab aber dem Hugo und dem Tintin den Vortritt gegeben.🙂

  4. Trailer war genial, Poster ist (imo: sind😀 ) klasse und es steckt halt einfach David Fincher dahinter. Mir würde vermutlich schon ein Punkt reichen, um mich auf den Streifen zu freuen, alle 3 machens für mich zum Pflichtprogramm =)

  5. @Anonymous = Cem?😀
    @Lukas: Und jetzt sag ich dir, dass ich noch keinen Fincher gesehen habe :J

  6. Ich freue mich vor allem auf die Züri-Szenen.
    @Owley: Du hast noch keinen Fincher gesehen?! Dass du „TSN“ nicht gsehen hast, kann ich nachvollziehen, da ich ihn auch nicht gesehen habe. Aber warum hast du dir „The Curious Case of Benjamin Button“ noch nicht reingezogen? Hattest ja schon drei Jahre Zeit!

  7. Bin skeptisch, lass mich überraschen. Der erste Originalfilm war ganz großartig

  8. chhh *nachLuftschnapp*
    Ach ja, stimmt ja. Du kommst ja aus der Ecke – und ich meine weder Zürich noch die Schweiz😀
    Se7en (!), Fight Club (!!!) und den kuriosen Käse gucken. Sofort🙂

  9. Ach ja, und das soziale Netzwerk natürlich auch. Und Zodiac war auch nicht schlecht.

  10. Noch keenen Fintscher jeseehn, tschsch tschsch. Ich glaub, du hast mir auch schon fünfmal versichert, dass du „Fight Club“ dringend mal nachholen willst. „Se7en“ und „The Social Network“ bitte auch, aber den Benni Knopf kannste dir sparen.

    Zum Thema: Die Poster sind halt super, der Originalfilm war zumindest gut, die Vorlage klasse, die Crew ist’s auch. Wird was, Remake hin oder her.

  11. Das war einmal! Einmal! EINMAL! Een eenziched Mal! Jawoll! :3

  12. Ich finde, man sollte in Zukunft von allen Filmen mit Romanvorlage immer schon nach zwei Jahren eine neue Version machen. Ich frag mich ja, wann endlich mal wieder jemand Herr der Ringe und Harry Potter verfilmt!

  13. Das Vorgehen ist ein bekanntes – Amis sind zu faul, einen anderssprachigen, erfolgreichen Film zu übersetzen. Daher gibts eine Neufassung. Nicht umsonst haben wir schon „Welcome to the South“ oder „Bunny Without Ears“ in der Ami-Pipeline. Auf LotR- oder HP-Remakes kannst du also warten.


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: