Bild der Woche #27

27. Mai 2011 um 17:11 | Veröffentlicht in Die Welt..., Tag | 16 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Das Geburtstagsgeschenk meiner Gotte (oder sagen die Deutschen dazu eher Patentante?) zum Geburtstag war eine Armbanduhr, die wir am Montag gemeinsam aussuchten. Nach einigem Suchen fanden wir dann diese schlichte und sehr schöne Uhr, die meine erste seit etwa 8 Jahren ist. Seit da hatte ich immer ein Handy oder einen iPod für die Zeitanzeige. Und jetzt blicke ich pro Tag gefühlte 1000 Mal auf meine neue Super-Uhr, auch wenn ich die Zeit bereits weiss. Weil ich sie so cool finde.

Abgesehen davon war aber meine Woche herzlich unspektakulär. Gestern war besagter Armeeinformationstag, der wie erwähnt höchst unnötig/unsinnig war, und mir nur die Wahl liess, anschliessend das Ganze unter Alkohol zu vergessen. Und heute wäre auch wieder ein Tag, den ich ganz gerne, meinetwegen auch ohne alkoholbedingte Vorgeschichte, vergessen würde. Eigentlich hatte ich mit meiner besten Kollegin abgemacht, mit der ich es in letzter Zeit nicht so gut hatte, was mich einiges an Nerven kostete. Doch dann fiel mir ein, dass ich gleichzeitig meiner Schwester versprochen hatte, auf Herrn Meinkleinerneffe aufzupassen. Im Normalfall könnte man ein bisschen umdisponieren, aber aufgrund einiger familiärer Probleme, wegen denen mein Neffe bereits den ganzen Tag bei mir ist, ist es nicht möglich, meine Schwester zu enttäuschen. Und so muss ich halt meiner Kollegin absagen, was mir unter anderen Umständen nicht so schwerfallen würde.

Und ja. Es ist eine Militäruhr. ;)

16 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. SOFORT stach mir ins Auge, dass es eine Militäruhr ist! Aber schön ist sie trotzdem. Ich mag analoge Uhren sowieso mehr als digitale. Zur Patentante: Die heisst Patin, das hatten wir gerade heute in Deutsch, wo wir die verschiedenen Ausdrücke im CH-Deutsch und Bundeshochdeutsch (offizielle Bezeichnung^^) durchnahmen. Gipfeli, Nuggi, Estrich und Co.). Ich hatte auch keinen tollen Tag: Scheiss Wetter, es kratzt ein wenig im Hals, miese Stimmung überall – aber hey: Es ist Freitag!! (gut, für dich macht das ja keinen Unterschied). Tut mir leid wegen deiner Kollegin – hoffentlich kannst du das ausbügeln! Kopf hoch, morn isch en neue Tag :D

  2. Ich merk schon, die Jungs von der Armee haben Eindruck hinterlassen.

  3. @Roberto: Patin klingt aber doof. Ich mag Gotti. Bäh.
    @Xaver: No way. -.- :)

  4. @graval: Ich auch. BTW: Weisst du, was eine Base ist (aber die Düütschen verwenden den Begriff auch nicht mehr häufig)? Und ich spreche nicht von Chemie…

  5. Eine Cousine. :)

  6. Sehr gut!!!!!! Und was ist ein Estrich in Deutschland? Naaaaaa??? :)

  7. Abstellkammer, Dachstock. Wasauchimmer. :)

  8. Der offizielle Ausdruck ist Patentante, aber es gibt auch regionale Bezeichnungen. In der Gegend, in der ich aufgewachsen bin und in der meine Schwester nach wie vor lebt, sagen die Alteingesessenen zum Beispiel “Godel”. Aber mein Goldneffe weiß schon, das, sollte er mich je so nennen, es das gewesen war mit den patentantigen Zuwendungen. :D
    Schöne Uhr, doch. ich muss meine mal suchen, die ist seit dem Umzug irgendwie verschwunden. Auch analog.

    Ein Nuggi ist ein Schnuller, oder?

  9. Ja, Nuggi ist Schnuller, und Godel ist ein zu merkender Ausdruck ;)

  10. @graval: Eben nicht. Estrich heisst übersetzt Dachstock, aber es gibt das Wort auch in der Deutschen Sprache. Es bedeutet etwas komplett anderes. Cooles neues Bild BTW!

  11. Ach, ach, ach. Ich glaube ich kann damit leben, es nicht gewusst zu haben. ;) Und danke :)

  12. Militäruhr – das fiel sofort auf! Dachte schon, es sei ein Geschenk des selbigen. Aber schön ist sie. Meine ist von Ben Sherman und ich liebe sie ebenso wie du deine. Uhren sind was tolles. Dennoch schaue ich immer aufs Mobiltelefon. Seltsam.

  13. Ich hätte jetzt auch gedacht, es wäre ein GEschenk von deinem Militär-Rekrutierungstag ;) Da habe ich damals auch eine Uhr geschenkt bekommen. Die sieht allerdings weniger schön aus als deine.

  14. Schöne Uhr. Ich trag schon seit der 1. Klasse eine. Den ganzen Tag. :-)
    Seit der 2. oder 3. Klasse trage ich ein und dieselbe. Und sie hält immer noch.

  15. @Julian: Haha, das dachte ich mir doch, darum habe ich vermerkt, dass es nur ein Zufall ist ;) Und die Tendenz des Mobilofonzückens konnte ich mir erstaunlich rasch abgewöhnen. :)
    @Don: Hätte mich ehrlich gesagt ein bisschen erstaunt, wenn die gleich Uhren im dreistelligen Bereich verschenkt hätten. Vorallem in Deutschland, wo ja Geld die Hauptsorge 1 zu sein scheint. Bzw. momentan 2, nach den Gurken ;)
    @Lichtschwert: Ich hatte meine erste Uhr etwa auf die 4. Klasse hin geschenkt gekriegt, dann ging sie kaputt und ich bekam eine ähnliche etwa für die 5. Klasse. Und dann hab ich sie irgendwann nicht mehr gebraucht. Weil das halt so eine Kinderuhr war. :)

  16. Jaja… die gurken…


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: