Ninja, Jedi und Identitäten

7. April 2011 um 07:47 | Veröffentlicht in Buch, Kino / Film, Star Wars | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Naruto begann ich eigentlich nur einer Kollegin zu Liebe. Dabei ist der Manga über den nudelsuppenmögenden und grossmäuligen Ninja aber wirklich klasse, trieft vor schrägem Humor, guten Fights und grossartigen Charakteren. Ich bin momentan bei Band 8, kaufe aber regelmässig den ein oder anderen Band. Mein erster Manga und ein gelungener und wilder Einstieg ins Genre! Der Klassiker neben „One Piece“ oder „Dragonball“, wie ich mir sagen liess. An die werde ich mich irgendwann auch mal ranwagen, vorallem an Ersteres.

Der letzte Jedi ist eine zehnteilige Star Wars-Buchreihe über den früheren Padawan Ferus Olin auf der Suche nach nach der grossen Säuberung verbliebenen Jedi, die ich vor einigen Jahren begann, jedoch nie fertig las. Aufgrund der grossen Abstände zwischen der Lektüre der Bände vergass ich jeweils einige Storyelemente. Darum lese ich die Reihe jetzt nochmal von A-Z. Ist eher jugendbuchig, dafür aber noch ganz düster. Und gibt einen guten Einblick in die Verzweiflung der Überlebenden von Order 66 nach Episode III. Lockere Lektüre mit sympathischen Figuren.

Unknown Identity war einer der wenigen Filme, die ich ohne Schauen des Trailers und nur wegen der Story schaute. Und wegen dem Hauptdarsteller. Liam Neeson spielt in diesem Film, einen Doktoren, der nach einem Unfall nicht einmal mehr von seiner Frau erkannt wird. Eine Story, die nun wirklich schräg und mindfucking ist und in einer Auflösung, die man sich so kaum gedacht hätte gipfelt, präsentiert diese sehr gute Romanverfilmung. So spannend und fesselnd war schon lange kein Film mehr, mir wars gegen Schluss aber ein bisschen gar hektisch und klischeehaft. Nichtsdestotrotz ein einwandfreier Thriller

(The same procedure as last year.)

14 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Mäh, ich mag Naruto sehr, besonders alles ab Shippuuden denn dann nimmt es teilweise schon echt epische Ausmasse an!

  2. Shippuuden? Soweit bin ich noch nicht. 🙂 Aber ja ich mag Naruto auch. 🙂

  3. „Shipuudden“ heisst ja nur der Anime, der Manga heisst ja weiterhin nur „Naruto, so wie Dragonball und Dragonball Z 😀 und KAUF DIR ONE PIECE!! 😀

  4. IC. Das tu ich mir nicht an. Und du selbst kaufst es nicht, weils dir zu teuer ist, ja? 😀

  5. Nope…ich lese es nur im Internet 😛

  6. „Dragon Ball“ kannste vergessen. Damit muss man seine Manga-Leidenschaft anfangen; wenn man aber schon „Naruto“ und „One Piece“ gelesen hat, ist „DB“ einfach nur hohl und bescheuert. „Naruto“ hat sich, hmm, ziemlich verändert, vor allem sagt mir die Veränderung, die Naruto im Laufe der Story durchmacht, gar nicht zu, ist aber immer noch lesenswert. Und „One Piece“ wird einfach immer besser. Keine Ahnung, wie Oda das macht. Wird dir gefallen. Ansonsten kannst du’s auch mal mit „Shaman King“ versuchen, dürfte auch dein Fall sein.

  7. +____* One Piece, Shaman King, Borstel ^^. Aber du hast recht Dragonball gehörte zu meinen erstne Mangas die ich gelsen habe und rückblickend betrachtet ist nur der Zeichenstil wirklich gut.

  8. @Maloney: Ahja, und mir mit dem knappen Budget weismachen, ich soll den Kram kaufen? Lohl. 😛
    @Borstel: Joa, darum habe ich auch vorallem OP rausgestrichen. Macht mich jetzt auch nicht so an. Anders als Piraten.
    @Maloney: Lass gut sein mit den Smileys, die sind scheisse ^^

  9. Naruto… weiß nicht wie der Manga ist, aber ich hab damals mit dem Anime angefangen, aber es hat mich einfach nicht gefesselt. Die großen Animes mit zig hundert Folgen habe mich alle nicht wirklich gefesselt, außer One Piece. Aber auch da werde ich nicht den Manga anfangen, weil ich mag zu große Reihen nicht, wenn ich nicht von Anfang an damit angefangen habe. Ich hab dann immer den Zwang alles nachholen zu müssen, verlier aber dann irgendwann das Interesse und hab dann nur sone halbfertige Sammlung im Regal stehen.

  10. Ja das hat wirklich was, ich habs mir auch zweimal überlegt mit dem Anfangen. Aber was macht mann nicht alles für eine Dame? 😛 Der Anime interessiert mich eh nicht, ich steh ohnehin nicht so auf Anime-Serien, schon gar nicht Adaptationen von Mangas. :/

  11. Dass du nicht auf den Narutoanime stehst, kann ich echt nicht nachvollziehen. Die ersten Folgen waren zwar inszenierungstechnisch ziemlich miserabel, aber wenn man den Manga-Naruto wirklich eine Zeit lang verfolgen will, hat man doch sicherlich nach nicht allzu langer Zeit ein ganzes Regal voll. In den Animes müsste dasselbe erzählt werden. Und es wäre nicht schlimm, beim Anime mit Naruto aufzuhören, da man dann kein Geld ausgegeben hätte.

    Ich selbst bin bei Naruto schon seit ein paar Jahren dabei, und ich muss sagen, es hat sich für mich richtig gelohnt, dass mich ein Ex-Kumpel damals mit Naruto echt oft genervt hat. 😉

  12. Naja, man kann sich den Anime ebenso sehr illegal ziehen, wie den Manga. Das ist bei beidem dasselbe. Und wenn man sich den Manga illegal anschaut, dann ist das auch sehr platzsparend. Und ich steh halt nicht auf Animeserien. Fand auch bei Naruto das Ganze ziemlich mies. 🙂

  13. Bei Naruto bin ich erst bei Band 26. Die Kämpfe werden langsam ziemlich monoton :/ weshalb ich auch nicht die motivation finde es weiterzukaufen! wird aber aufjedenfall besser! wenn mich irgendwann ein geldregen ereilt, hole ich mir die folgenden mangas..

  14. Ja, es fiel mir auch schon zu Beginn etwas auf, dass es immer ein bisschen das gleiche Schema an Kämpfen ist. Aber das find ich (bis jetzt) noch nicht so schlimm 😉


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: