Bild der Woche #14

4. März 2011 um 18:33 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Ausserhalb der Schweiz kennt wohl keiner die Nanos, gehe ich richtig in dieser Annahme? Der Trend der bei uns als „Kullerkapseln“ bezeichneten Nanos hat seinen Ursprung aus den Staaten, wo die Dinger, die es auch im Star Wars-Look gibt, „MightyBeanz“ genannt werden. Der Detailhändler Migros startet regelmässig Sammelaktionen für die Kinder, diesmal sind eben diese „MightyBeanz“ oder Nanos dran. 48 verschiedene Nanos gibt es zum Sammeln, sprich, pro 20 Franken Einkauf eine Tüte mit einem Nano. Dazu gibt es während vier Wochen jeden Mittwoch einen Jokertag, an dem pro 60 Franken Einkauf ein Joker ausgegeben wird, den es nur an diesem Tag gibt. Ziemlich üble Sache, doch das ist eigentlich nicht das Thema. Denn die Nanos sind ja schon süss und cool und so. 🙂 Und darum sammle ich auch die Pinguine, den Rest kriegt mein Neffe. Mit bereits 8 Pinguinen bin ich meinem Ziel, der Weltherrschaft durch eine Pinguinarmee schon erheblich näher gekommen. Und dass Pinguine awesome sind, beweist auch folgendes Video, womit ich den Xander versprochenen Pinguincontent auch eingelöst hätte. Pinguine für den Sieg \o/! Und nach dem Klick gibts ein Video, das zeigt, warum Pinguine, und natürlich auch der Nano-Pinguin so ultrasupercool sind.

14 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Och, was für ein ulkiges Video! Wie haben die das mit den Gesichtern der Nanos gemacht?

  2. Vermutlich einfach gut animiert. 🙂 Da steckt mehr Arbeit dahinter, als man meint, ist aber gerade deswegen eines meiner Lieblingsfilmchen auf YouTube atm. 😀

  3. Pinguincontent, yeah!
    Aber was zur Hölle sind Nanos und was tut man damit? Und was ist ein „Detailmarkt“?

  4. Bzw. „Detail-Händler“. Vom Markt war ja nie die Rede 😉

  5. Nun, ist das, was wahrscheinlich das, was Lidl und Aldi und Konsorte bei euch sind. Eine Kette von Esswaren- aber auch Haushaltsgeräteläden, die halt einfach ein sehr breit gefächertes Sortiment führen. 🙂

  6. Und qualitativ deutlich hochwertiger als deine beiden Vergleiche. IMPFAL.

    *trittstimmorgenrotdaher-handaufbrust-patriotischguck*

  7. Voll scho. Denk. Au es Migroschind? \o/

  8. OMG, sweet!

    Bekomme ich bitte die Übersetzung für IMPFAL und Migroschind? Bitte?

  9. Impfal = Imfall. Imfall = Im Fall. Im Fall = Nämlich. In einem bestimmten unerklärbaren urhelvetischen Sinn. Nämlich. 🙂 Und den Unterschied zwischen einem Migroschind (Migros-Kind) und einem Coopchind (Coop ist deren Konkurrenz) erklärt dir am Besten der hier:

  10. Danke für die Übersetzung. Und: Gnichel, der Ausschnitt ist ja super. Wobei ich nicht alles verstanden habe. Imfall.

  11. IMPFALL heisst es! Ein Hoffnungsloser Fall, Teuerste, das sind Sie! 😛

  12. Sie mcheinench, ausch mirch wirdch chyne schwyzerin mehrch? Wirklich nicht? IMPFALL 😛

  13. ROFL xD Ach, so CH-fixiert sind wir gar nicht. Öhm. Ich meine natürli, so CH-fixiert simmer gar nöd. Und nei, us Ihne wird nie e echti Schwiizerin meh, Sie hend sichs mitem Y im „Schwiizerin“ grad selber verbockt, ja so chas gah! 😛

  14. Mist! 😀


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: