Gravals erster Fancut

2. März 2011 um 21:19 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik | 17 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Erstmal vorweg: Ich hab diesen Schnitt mit Windows Movie Maker gemacht. Erklärt vermutlich einiges. Und vier Trailer und Teaser im Internet geladen, wobei nicht alle dasselbe Format haben, was mir erst später auffiel. Und habe ich schon erwähnt, dass das mein erster Fancut in dieser Art ist? Ja? Gut. Ich weiss, er hat seine Schwächen, und sicher auch ein paar Stärken, ich versuche lediglich verzweifelt erstere mit letzteren zu überdecken. Darum präsentiere ich einen Fancut jener vier Filme, die ich im Sommer gerne im Kino sehen möchte. Aus Mangel an Bildmaterial zu den anderen zwei Filmen ist er auch ein bisschen Pirates / Thor-lastig. Aber ich glaube, das fällt nicht mal so auf. 🙂

17 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Hey, gar nicht mal so schlecht. Die Transformers-Schlange schlägt dreimal genau im Takt auf den Boden. Und der Übergang von „There should be a ‚Captain'“ zu Captain America passt auch voll. 🙂

    Aber was ist das für ein Film von dem Typ der Unterwasser die Scheibe einschlägt? Ich dachte ich kenne alle Trailer auswendig. O_o

  2. Danke, freut mich, dass dir diese Details positiv aufgefallen sind 🙂 Und der Unterwassertyp ist wenn ich mich nicht täusche Captain America. Oder zumindest aus diesem Trailer. 🙂

  3. Sehr schön gemacht – vor allem unterm dem GEsichtspunkt, dass du das Ganze mit Windoofs Movie Maker gemacht hast. Hut ab!!!

  4. Danke auch dir. Ich glaube sogar, der WMM hat die Qualität noch entscheidend verringert. Das hat er schon bei meiner Facharbeit und beim Scott Pilgrim-Video gemacht. :/

  5. Naja, nun sei mal nicht so streng. Für die Mittel, die dir zur Verfügung stehen, ist das doch echt supi.

  6. Bekomme ich da etwa Konkurrenz? 😉

    1. Die Sprungeinlagen, etwa bei 0.50 min, sind nett anzusehen.
    2. Auch die gegen Ende eintreffenden, zur Musik passenden Schnitte sind gut gemacht. Die letzten Cuts mit den zahlreichen Schnitten pro Sekunde waren sicherlich ein Haufen Arbeit, ich kenn das ja.
    3. Ein Tipp von einem Semiprofessionellen (gemeint bin ich!): Achte darauf, dass sich Bildfetzen, die vermutlich noch von Schnitten aus den Trailern stammen, nicht in dein Video einschleichen. Ein Beispiel findest du bei 0.37/0.38 min.

    Ansonsten gute Arbeit.

  7. @Don: Joa, so kann man das auch sehen 😉 Ich bin nur gerne etwas selbstkritisch 🙂
    @Lichtschwert: Ja, ein bisschenn wurde ich schon durch deine Arbeiten inspiriert. 🙂 Zum 1. muss ich sagen, dass der grösste Teil 1:1 aus dem Pirates-Trailer stammt, das ist aber echt schnell geschnitten und ich fand es eh passend, drum schnibbelte ich da jetzt nicht rum. Zu 2.: danke, das war so geplant und viel Arbeit, ja 🙂 Und zu 3.: Das fiel mir manchmal auf, die meisten konnte ich zum Glück noch ausmerzen, aber den habe ich übersehen. :/ Danke trotzdem 🙂

  8. Wie heißt denn der Film, in dem die Szene bei 1.35 min zu sehen ist? Dieser Coruscant-ähnliche Planet?
    Sieht man auch mal ganz kurz eine Szene des Trailers zu Harry Potter oder haben mich meine Augen da getäuscht? 😉

  9. Nicht schlecht. 🙂 Vor allem wenn man bedenkt, dass du es mit dem WMM gemacht hast.

  10. @Lichtschwert: Das ist Asgard, der Heimat“planet“ von Thor aus – genau, „Thor“. 🙂 Und nein, wo hast du Harry Potter vermutet?
    @Sorkin: Hallo und willkommen, freut mich, dass dir der Trailer gefällt 🙂 Hat sicher noch Verbesserungspotenzial, aber den Umständen entsprechend, finde ich ihn, wie du sagst, nicht schlecht 🙂

  11. @ graval
    Bei 1.21 min, aber ich glaub jetzt, dass das Pirates ist. Könnte aber auch fast der HP 7.1/.2-Teaser sein!

  12. Als er so runtersmasht und alles blitzt und zusammenkracht? Ist „Thor“. 🙂

  13. Nein, die Kameraeinstellung des Meeres.

  14. Ist definitiv Pirates. Ganz am Anfang. 🙂

  15. […] habe es nochmal versucht, diesmal aber mit all meinen Highlights des kommenden Kinosommers, namentlich […]

  16. […] habe mich mal von Graval inspirieren lassen und auch einen Trailer für die kommenden Filmhits im Kino gemacht. So ganz […]

  17. […] habe es noch einmal versucht, diesmal aber mit iMovie, guten Voraussetzungen, sowie Zeit und Ruhe – und […]


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: