Bild der Woche #10

4. Februar 2011 um 21:32 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Tag | 25 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Hab ich schon erwähnt, dass die 10 meine Lieblingszahl ist? Darum hätte ich auch gerne in dieser Woche etwas Grossartiges gepostet. Irgendein Bild, das eine Woche repräsentierte, die für mich einfach himmlisch war. Damit kann ich leider nicht dienen. Es gab natürlich auch Gutes in der letzten Woche. So zum Beispiel, das gekaufte Star Wars-Sachbuch. Oder die 5.5-Zeugnisnote in Kunst, mit einer 6 für meine Arbeit zu Andy Warhol (von der ich leider kein Bild habe, bzw. noch kein Bild) und einer 5.5 für die Facharbeit. Oder der gestrige Kinoabend mit einer ganz netten Kollegin, bei dem wir viel plaudern konnten, etwas was ich in letzter Zeit nicht so viel machen konnte. Mit lustigem Kitsch-Love-Drama-Film by/mit Til Schweiger*. Das waren wirklich die Highlights der Woche, nicht zu vergessen, die netten Kollegen, die mir meine Leidenszeit richtig versüssten, und nie von meiner Seite wichen.

Leider gab es in dieser Woche auch viele Bad News. Und die überwiegen die guten Dinge. Bad News Nummer Eins war kein Schock, hat mir aber den Boden unter den Füssen weggezogen, bzw. tut dies immer noch. Es war gewissermassen absehbar, dass ich mit meiner Haltung und meiner Lockerheit auf die Dauer nicht durch die Schule kommen würde, dass ich aber so kurz vor der Zielgerade scheiterte, war auch für mich ein harter Brocken. Letztlich waren für mein Scheitern die vier Naturwissenschaften Mathe, Bio, Physik und Chemie verantwortlich, in denen ich ohne Ausnahme ungenügend war, was eine mehr als das erlaubte Maximum war. Ich habe keine Ahnung, wie es nun mit mir weitergehen wird, sicher ist aber, dass ich nun je länger je mehr etwas in eine künstlerische Richtung machen will.

Vielleicht werde ich einfach auch Backpapiermaskenträger. Ich weiss, ich weiss, ich habe ja doch noch ein ganz tolles Bild gefunden, aber allgemein ging es mir diese Woche mieser, als es dieses Bild vermuten lässt. Ich wurde kurz vor der Aufnahme gemeinerweise in Backpapier, mit der wir Zeitungspapierpuppen einwickeln sollten, selbst eingewickelt. Und beklebt. Das Gesicht hab ich aber selbst gemalt, ich finde, das muss noch erwähnt werden.

* Man darf mich gerne virtuell schlagen, aber für eine Lady mach ich halt noch so manches. Der Angesprochene versteht mich. :mrgreen:

25 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Oh, das ist ja blöd! Wenn du z.B. Kunst studieren willst, kannst du das, zumindest in Deutschland, auch ohne Abi machen. Musst du dich mal informieren. Das Schulsystem ist einfach universell fürn Arsch. In der Oberstufe ist es absehbar, was man beruflich machen will und wenn man künstlerisch aktiv ist, sind die Naturwissenschaften echt ne Frechheit. War auch nicht so meins.

    Ansonsten hoffe ich, dass du irgendwie deinen Weg gehst!

  2. Dass du aber auch alle Naturwissenschaften mitziehen musst, ist ja furchtbar 😦 Wie bescheuert ist diese Welt eigentlich! Ich denke ganz doll an dich, dass du einen schönen Weg für dich findest :))

  3. Danke vielmals euch beiden 🙂 Ich hoffe, ich finde meinen Weg, bin aber eigentlich überzeugt, dass alles ganz schön klappt. Und ja, Naturwissenschaften sind kacke.
    @Julian: Ja, ich glaub, es gibt afaik noch andere Alternativen, die einen ähnlich guten Abschluss wie das Abi (bzw. die Matur) haben, oder zumindest eine ähnlich gute Voraussetzung fürs Kunst-Business (wie das klingt ^^) sind. 😀
    @Helena: Danke 🙂 Ich freue mich auf den Tag, an dem mir egal ist, in welcher Hirnhälfte nun mein Sprachzentrum ist und was Atome sind 😀

  4. So viel Input in nur einem Post. Ich muss ihn mir gleich nochmal durchlesen.
    – – –
    Okay, jetzt.
    Welches SW-Sachbuch hast du dir denn gekauft?
    Herzlichen Glückwünsch zu der tollen Kunstnote. Und natürlich zur sagenhaften Facharbeit, die ja auch mit einer 5,5 benotet wurde. Hut ab! 🙂
    Die schönen Stunden mit der Kollegin/mit den Kollegen … hach, da beneide ich dich, du glaubst gar nicht, wie sehr! 😦 Hat sich denn aus Ersterem zumindest etwas ergeben?
    Naturwissenschaften, die sind auch in Deutschland sehr unbeliebt. Mit Mathe, Chemie und Biologie hatte ich in der Realschule auch sehr lange Zeit große Schwierigkeiten, bis ich dann mit einem Klassenwechsel auch andere Lehrer bekommen habe, die den Stoff wesentlich besser vermitteln konnten [und jetzt habe ich die fünfte 1 (in der Schweiz dann eine 6) in Folge im Zeugnis stehen].
    In meiner Klasse helfe ich – so gut es geht – einer sehr guten Kameradin (bzw. der wunderbaren jungen Frau ;-)) in Mathe, die auf ihrer vorherigen Schule im Zeugnis eine 2 (in der Schweiz dann eine 5) hatte und sich jetzt mit 4ern und 5ern herumplagt. Das beweist, dass es bei solchen (oder allen?) Fächern eigentlich überwiegend an den Lehrern liegt.
    Und dass du weißt, dass du definitiv in den kreativen Bereich gehen willst, zeichnet dich auch aus. Was das angeht, bist du schon mal einen Schritt weiter als so manche(r) Kollege/-in in meiner Klasse.

    @ *
    Ich glaube, ich bin jetzt zwar nicht der Angesprochene, aber ich verstehe, was du meinst. Ich würde da sogar noch weiter gehen als „nur“ einen Til-Schweiger-Film für sie anzuschauen. 😉

  5. Hab mir die Fortsetzung zur „illustrierten Enzyklopädie“ von The Clone Wars gekauft, „Die neuen Abenteuer“. 🙂 Und danke für den Glückwunsch, die Lehrerin selbst hatte bei der Besprechung durchblicken lassen, dass sie, wenn es draufankommen würde, beim Notenkonvent auf eine 6 runden könnte. Aber es waren leider zuviele schlechte Noten, dass es keinen Unterschied gemacht hätte. Und die Kollegin ist vergeben und das ist gut so 😉 Naturwissenschaften liegen mir halt gar nicht, das liegt nicht am Vermitteln, andere Leute haben da locker 5en im Zeugnis stehen. 😡 Und je nachdem, was ich jetzt mache, bin ich die Naturwissenschaften eh los.
    Und ja würde ich auch für eine Dame, ich hatte es nur der Angesprochenen Person versprochen 🙂

  6. „Und die Kollegin ist vergeben und das ist gut so“
    Wie darf mann das verstehen? o.O

    „Und ja würde ich auch für eine Dame“
    Für „irgendeine“ Dame, oder für „eine ganz spezielle“ Dame? 😉
    – – –
    Musst du denn deine Klasse nochmal wiederholen, oder machst du trotzdem Prüfungen bzw. besteht die Möglichkeit, das Gymnasium abzuschließen?

  7. Nun, ansonsten hätte ich vermutlich eine Kollegin weniger (und vielleicht eine Freundin mehr) und das wär doch irgendwie schade 😉 😛
    Und ich mache viel für irgendeine Dame, spezielle Damen gibts momentan sowieso keine oder zu wenige. 🙂

    Und die Klasse kann ich nicht wiederholen, ich muss leider die Schule verlassen. Aber es sollte afaik noch Möglichkeiten geben, einen ähnlichen oder zumindest einen für Kunst hilfreichen Abschluss zu machen, werde mich nächste Woche noch weiter damit befassen. 🙂

  8. Das mit der Schule tut mir für dich furchtbar Leid, so kurz vor dem Abschluss. 😦

  9. *Oli einmal kräftig in den Arm nehm*

    Ach, das Schulsystem ist echt scheiße. In Deutschland hat man wenigstens die Möglichkeit, in der Oberstufe seinen Schwerpunkt so zu setzen, dass man von Naturwissenschaften weitgehend verschont wird, sodass ich zum Beispiel nur noch Mathe und Chemie hab. (Ich bin da nämlich auch nicht gut drin, von Mathe mal abgesehen.) Aber … ach, das ist einfach scheiße. Ich drücke dir auf jeden Fall alle Daumen, die ich habe, für deine Zukunft. Du schlägst dich schon irgendwie durch. Als Künstler kann man es auch ohne Schulabschluss zu was bringen, denk an Adolf Hitl… äh, du weißt schon, was ich meine.

  10. @Lichtschwert: Jup, noch ein Semester, und das Ganze wär zumindest Zeugnis-technisch in trockenen Tüchern gewesen. 😡
    @Borstel: Danke *zurückdrück* Jep, irgendwie kacke, sonst hatte ich immer maximal 3 Naturwissenschaften, und da waren die Themen noch verständlich. Und… Ach mann. 😉 Und ich nehme mir deinen Rat zu Herzen, vielleicht sehen wir uns ja in 10-20 Jahren bei der Weltherrschaftsübernahme 😉

  11. Oh, das mit der Schule ist schon echt happig. Ich war mal in einer ähnlichen Situation, habe dann aber (obwohl das nicht ganz regulär war) doch nochmal eine Chance bekommen und die dann auch genutzt.
    Ich hoffe sehr, das sich für dich irgendeine Möglichkeit findet, trotzdem einen Abschluss zu machen, der dich auf deinem Weg weiterbringt. Wobei ich eigentlich keine Zweifel habe, das du deinen Weg irgendwie machst.
    Du wirst dann also unser neuer alpenländischer Diktator? Na, kann ja nur besser werden als der vorige… 😀

  12. Ich bin überzeugt, dass ich doch irgendwie letztlich einen Weg finde, der mich dorthin führt, wo ich ursprünglich hin wollte 😉

    Soso, jetzt waren wir plötzlich auch dem letzten Diktator unterstellt? Wie sich die Dinge doch ändern 😉 Aber ja, es wird besser, auch wenn ich die Welt um ihre Puscheligkeit bringe 😛 Puscheligkeit wird entfernt… und zu mir gebracht 🙂

  13. Versuchs doch mit Kunst über eine Sonderbegabtenprüfung an der Universität deines Vertrauens! Kannst du in Dt. z.B. auch in Germanistik machen – so kannst du auch ohne Abi studieren.

  14. Hui, und was ist da die Voraussetzung? o.O

  15. Jeder findet einen Weg. Habe ich auch, und meiner war ECHT steinig. (mache nicht einfach so zum Spaß mein Abi jetzt erst anch 😉 ) Und wenn ich faules, unmotiviertes Stück das mache, dann du ja wohl auch.

    Kunst wollte ich früher auch studieren, aber es wird vermutlich Archaeologie oder Journalismus.
    Bei Kunst muss man es sich wirklich sehr gut überlegen. Meist baut man sich ja doch Traumschloesser und sieht den Bereich durch die rosarote Brille.

  16. Woah… ich hab das jetzt erst gelesen.

    Schulen sind menschenfressende Zwangsanstalten. Ich schreib jetzt nicht „das tut mir Leid“, denn mal ehrlich, was ist schon schlimmes passiert?

    Oh, Du musst nicht mehr jeden Tag in der Schule rumsitzen! Wie furchtbar! Du wirst nie mehr an die Tafel geholt, um vor der ganzen Klasse Formeln zu lösen, mit denen Du ungefähr so viel anfangen kannst wie mit ägyptischen Hieroglyphen. Nie mehr schlaflose Nächte vor aussichtslosen Physikarbeiten. Ja, da wird Dir fortan einiges fehlen! Das wird echt hart.

    Wobei… wenn Du es ohne Schule gar nicht mehr aushältst, gibt es ja auch noch den zweiten Bildungsweg, da kannst Du das Abitur nachholen, wenn Du tatsächlich willst. Aber das hat doch Zeit! Das Leben wartet, boom tschacke töff tröt rabauk! Oder so…

    Übrigens, in einer Künstlerbiografie macht sich ein Schulabbruch extrem schick und verwegen! 🙂

  17. @Zeitzeugin: Ich weiss ja nicht, so aktiv und motiviert komm ich auch nicht rüber 😉 Aber ich schaff das schon irgendwie 🙂 Kunst an sich finde ich öde zum Studieren, ich möchte einfach das Maximum haben, um in Richtung Grafik gehen zu können.
    @EyLou: Kongretuleschen zum 7777. Kommentar. Top. Echt ne. Was Schlimmes passiert ist? Nun, ich verlasse eine Schule, bei der ich mit wenig Aufwand eine Matur (=Abi) gehabt hätte, dies mit der besten Klasse, die ich bisher hatte, machen können hätte, und ich lasse auch andere Kollegen zurück. Das ist passiert. Ich vermisse weder die Schule selbst (gut im Sommer war es chillig dort), oder die Schulleitung oder die Lehrer. Und in die Schule gehen kann ich vermutlich immer noch, einfach wird es wohl ein bisschen kniffliger. Und das mit der Künstlerbiografie hab ich mir auch schon gedacht 😉

  18. Whuuu, 7777ster Kommentar! 😀

    Ich wollte oben nichts unangemessenes schreiben. Mir ist völlig klar, dass es keine Kleinigkeit ist, die Schule oder eine lieb gewonnene Klasse verlassen zu müssen.

    Schulen sind mies (ich wiederhole mich). Ist das nicht irgendwie auch ein Armutszeugnis für die entsprechenden Lehrer, wenn ihre Schüler in den Prüfungen durchfallen? Aber wird jemals ein Lehrer rausgeworfen, der seinen Job nicht gut macht? NIE! (Naja, es sei denn, er traktiert seine Schüler mit Granaten und Sprengfallen, aber das sind Extremfälle)

  19. Ja ne, ich habs dir nicht übel genommen, dass ich die Schule, sprich Lehrer und Co. nicht (oder nur in ein, zwei Fällen) vermisse, ist schon so, nur überwiegt die Trauer über die zurückgelassenen Kameraden. Und einer unserer Lehrer wurde an seiner letzten Schule entlassen, wegen Inkompetenz, das kommt also durchaus vor.

  20. Da seit ihr in der Schweiz weiter als in Deutschland. Oder es war ein Angestellter. Aber Beamte können bei uns nicht entlassen werden. Nur versetzt, wenn es ganz große Probleme gibt.

  21. Sind Lehrer Beamte? o.O

  22. Wenn meine Quellen verlässlich sind, dann sind in der Schweiz Lehrer keine Beamte. Das seit einer Reform vor ein paar Jahren. Davor waren sie auf 4 Jahre verbeamtet, also nicht wie in Deutschland auf Lebenszeit. Bei uns ist der Großteil der Lehrer verbeamtet. Finde ich gut, mein Vater ist es auch.

  23. Hm. Du musst ernsthaft von der Schule runter? Kannst nicht noch eine Klasse wiederholen oder so? Kannst Du dann auf einer anderen Schule einen Abschluss machen? Ich kenn mich im Schweizer Bildungssystem überhaupt nicht aus und weiß nicht, welche Optionen Du hast. Aber eines weiß ich: Ohne vernünftigen Abschluss hast Du im Leben keine Optionen. Hört sich jetzt spiessig an, aber es ist wirklich so. Ein Abschluss öffnet Dir Türen. Überall. Selbst in der Kunst.

  24. @ Silencer –

    „Ohne vernünftigen Abschluss hast Du im Leben keine Optionen.“

    Die besten Optionen im Leben erfordern nie, und ich betone, NIE irgendwelche akademischen Ausbildungen + Abschlüsse.

    (Trotzdem kann es oft hilfreich sein, etwas in der Art in Reserve zu haben.)

  25. @DarthRidiculous: Ich weiss es echt nicht. Sorry. Was ist denn der Unterschied?
    @Silencer: Jein. Ich bin aus der Schule geflogen, was aber nicht heisst, dass ich nie mehr einen Abschluss haben kann. Ich bin schon auf der Suche nach Alternativen, die unter Umständen sogar im grafischen Bereich die besseren Voraussetzungen bieten, als die Matura/das Abi. Ich bin aber auch der Meinung, dass das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist, und möchte auf jeden Fall einen Abschluss machen. Welcher Art weiss ich halt im Moment leider noch nicht.
    @EyLou: Ich denke beide Aussagen kann man so nicht als Fakt bezeichnen, aber im Grossen und Ganzen denke ich, dass ein Abschluss immer hilfreich ist, letztlich aber nicht mehr als ein Mittel zum Zweck ist.


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: