Ich bin dann mal weg!

25. September 2010 um 13:39 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Tag | 32 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ab morgen bin ich für zwei Wochen im tiefsten Wallis auf einer Alp bei einem Bergbauern und leiste dort mein Sozialpraktikum, etwas, was jeder Drittklässler an meiner Schule tun muss. Ich habe natürlich keinen PC dabei und werde nicht bloggen (können), was auch ganz gut so ist. Ich fahre zwar erst morgen, aber da ich bis dahin noch genügend Programm habe, ist das hier wohl der letzte Post für eine Weile. Daher ein freudiges „Auf Wiedersehen!“ – Man sieht sich frühestens am 9. / 10. Oktober wieder. Und macht mir ja keinen Blödsinn!

Übrigens: Liebe Helena, das Mixtape ist heil angekommen, ich habe es auch schon einige Male durchgehört und mit einem Post dazu angefangen, kann ihn aber erst nach dem Sozialpraktikum liefern. Aber nur dass du weisst, dass es angekommen ist (und sehr gefällt!) 😀

32 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. na dann viel Spaß:-)

  2. Mal sehen, ob ich den haben werde 😉

  3. WUHUU Sturmfrei 😀

  4. „WUHUU Sturmfrei“
    Season 2.

  5. Das hört sich gar nicht mal so schlecht an, ich wünsch dir viel Spaß! 🙂

  6. PS: Ping :mrgreen:

  7. Ich fänd so eine gelegenheit großartig. Wir haben aber nicht so viele Bergbauern hier in der Gegend…

  8. Viel Spass! Wirst zur Belohnung in meine Blogroll aufgenommen. 🙂

  9. Viel Spaß auch von mir und komm uns heil mit vielen Bildern wieder 🙂

  10. Drittklässler? Und ich dachte, du wärst schon 16 oder 17… 😀

    Viel Spaß! Klingt allerdings auch nach ordentlich Arbeit. Aber kann ja trotzdem Spaß machen.
    🙂

  11. An die Pingponger: Ihr seid doof. Und sowieso.
    An die andern: Danke, werd ich vermutlich haben 😀

  12. Ich weiß zwar immer noch nicht, was eine Alp ist (Singular von Alpen? Schweizer Version einer Alm? Bin ich einfach nur ungebildet?), aber wie auch immer, viel Spaß dort! Und pong gesund und munter wieder! 😉

  13. Jep, eine Alp ist eine Alm, du Vollpong! 😉

  14. Ich weiß ja nicht, wie das jenseits der Almen (hihi 😆 ) ist, aber hierzulande kann man nicht einfach einen Buchstaben durch einen anderen ersetzen und hoffen, dass es alle verstehen. 😀

  15. Hierzulande, bzw. beieuchzulande kann und darf man eh nix was lustig ist. Bäh 😛

  16. Ach, wie heißt es doch so schön: Wenn ich im Wort „Mama“ vier Buchstaben verändere, heißt es „Bier“. 😉

  17. Tut es nicht. Es heisst „Pipi“. Erzähl nicht etwas, wovon du üüüberhaupt keinen Plan hast :mrgreen: 😛

  18. Nä, also das ist mir hier schon wieder viel zu niveaulos. 😀

  19. Naja, aus „Bier“ wird „Pipi“, das ist halt ein Fakt. 😉

  20. Und bald wird aus „Wasser“ noch „Wein“. Nee, nee. 😀

  21. Das sind aber nicht gleichviele Buchstaben 😀

  22. Ich schließe mich Borstels Meinung an, wie nievaulos es hier zugeht und habe eigentlich nur noch eine Sache hinzuzufügen. PING!

  23. Sozialpraktikum … pha! – Hab ich auch gemacht, 17 Wochen lang … mit lustigen Kleidern und so komischen Gewehren … 😉

  24. Ich dachte immer ein Alp wäre einer, der sich auf Schlafende setzt und Alpdrücken, oder auch Alpträume verursacht. 😛

  25. @Laosüü: In einer Woche habt ihr das Zehnfache von dem hingekriegt, was ihr in zwei Wochen gemacht hat – Fazit: Fail! 😛
    @Rizzitelli: ^^ Episch.
    @Ridiculous: Alpdrücken? Noch nie gehört, was ist das? o.O 🙂

  26. Du müsstest ja schon wieder da sein 😉
    Wie war das Praktikum? Konntest die Kühe und die Alm-Heidi sozialisieren? 😆

  27. Bin wieder da, jep. Es war wirklich sehr klischeehaft. Heisst morgens hörte man als erstes Kühe und abends schlief man zum Muhen ein. 🙂 Aber Almheidi gabs (leider) keine, schöne Frauen waren ohnehin rar. Also auch nix zu sozialisieren.

  28. Weißt doch, Klischees müssen hin und wieder auch mal bedient werden 😉
    Das ist natürlich ärgerlich mit den fehlenden hübschen Mädels…

  29. Jep unbedingt, und diese Klischees stören mich ja auch nicht, da bin ich sogar stolz drauf 🙂

  30. *hehe*

  31. http://de.wikipedia.org/wiki/Alpdr%C3%BCcken
    Gibts viele Ausdrücke für. Und Schreibweisen.

  32. Achso. Komische Sprache das. 😉


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: