S2E14 – Ein Sturm braut sich zusammen

11. September 2010 um 11:40 | Veröffentlicht in Die Welt..., Kino / Film, Star Wars | 23 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Heute morgen strahlte Kabel1 die dritte und letzte Folge des Mandalore-Handlungsbogens, Die Herzogin von Mandalore, aus. Das Ende der Folge und die noch spärlich verwendeten Mando-Konzepte lassen auf weitere Stories zu Mandalore hoffen.

Herzogin Satine von Mandalore setzt sich dafür ein, dass ihre Welt neutral bleibt. Damit arbeitet sie gegen die Pläne einer radikalen Splittergruppe, deren Anführer einen Attentäter auf sie ansetzt. Nachdem der Anschlag gescheitert ist, wird Satine ein Datenträger zugespielt, welcher wichtige Informationen enthält. Doch dann wird sie beschuldigt, ein Attentat verübt zu haben und muss fliehen…

Ausführlicher Episodenguide

Anfänglich fand ich den Mandalore-Dreiteiler noch nicht wirklich genial, ich freute mich schon auf die Folgen danach. Ich freue mich auch jetzt noch auf die späteren Folgen, doch irgendwie möchte ich noch mehr von den Mandalorianern sehen. Ich möchte mehr Death Watch, mehr Pre Vizsla. Bislang hatte diese Gruppierung nur das Vergnügen, im Hintergrund mitzutun, und kaum Fightszenen. Als also eine republikanische Invasion angekündigt wurde, freute ich mich schon auf Kämpfe mit Kick-Ass-Feeling, Mandos gegen die Republik. Das war ja auch der ursprüngliche Plan der Folge, der dann jedoch verworfen wurde. Umso mehr warte ich also noch auf eine Folge, die die Death Watch in Action zeigt.

Hat alles aber eigentlich herzlich wenig mit dieser Folge zu tun. Doch es gibt nun wirklich nicht allzu viel über die heutige Episode zu vermelden. Sie ist nicht etwa schlecht, sie hat mir aber auch nicht so gut gefallen, wie die letzte. Es schien mir, als versuche sie beide Konzepte der letzten zwei Folgen, also Death Watch in Action und Obi-Wan & Satine zu vereinen, und das nur mit mässigem Erfolg. Obi-Wan und Satine haben ihre Beziehung schon in der letzten Folge ausdiskutiert und ein Death Watch-Attentäter ist auch nicht gerade viel Death Watch-Action. An sich nicht schlecht, nur dann schlecht, wenn man diese Mandalorianer-Stories hier ihr Ende finden lässt.

Die Verfolgungsjagd durch Coruscant mit den Polizeidroiden ist dafür ganz lustig, diese Droiden haben mir von Anfang an gefallen. Und auch der Dialog zwischen Klonen und Ithorianer (der im Drehbuch sogar noch angibt, er hätte Satine gesehen und den Polizisten sagt, wo sie ist) war eine willkommene Aufheiterung. Mir gefiel auch der Lobot-Style des Gleiterpiloten, der aus irgendeinem Grund meint, es sei cool, in ein Gebäude zu steuern ^^Aber mir fehlte der ganz grosse Blow in einer Folge, die den Abschluss eines Dreiteilers bilden sollte und daher eigentlich das Highlight stellen sollte. Dafür sahen wir wieder viel von Coruscant und den Verschwörungen im Senat, die wir ja auch in der kommenden Episode betrachten dürfen. Dort hoffe ich dann auf ein bisschen mehr Mas Amedda-losigkeit, der hat nichts zu melden und sollte die Klappe halten. Ging mir echt ein bisschen auf den Keks.

Die Folge ist eigentlich ganz okay, ist aber wie viele Folgen der zweiten Staffel ziemlich… naja… Passiert halt kaum etwas, was die Serie oder die Figuren vorwärtsbringen sollte. Und den ganzen Mandalore-Neutralitäts-Kram kann ich schon gar nicht mehr hören, Weichspüler allesamt! ;)

23 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Von allen Kulturen im Eu finde ich die Mandalorianer am Besten. Allerdings haben die Mandalorianer gar keinen Anführer mehr, wenn ich mich Recht an die Infos aus der Republic Commando Reihe erinnere. Beziehungsweise, am Ende von Band 4 haben sie dann einen neuen Mandalore bekommen.

  2. Naja, The Clone Wars schert sich bekanntlich nicht sooo sehr ums EU ;) Aber ich wusste gar nicht, dass dich das EU so interessiert :D Liest du auch anderes als RC? :)

  3. Ich habe früher dieses offizielle Star Wars Magazin und die bie uns erschienenen Comics (Darkhorse und co.) gesammelt. Dann stehen noch einige Romane (größtenteils zur Zeit der Klonkriege) in meinem Regal.

    In letzter Zeit tendiere ich jedoch zum Mass Effect Universum. ;)

  4. Interessant. Du sagst, falls du deine Sammlung nicht mehr haben möchtest. :) Hast du denn englische oder/und deutsche gelesen? Und was für Romane hast du denn so gelesen? Sorry, wenn das wie ein Verhört klingt, bin nur ganz neugierig. :D

    Und ME muss ich auch mal in Erwägung ziehen… ;)

  5. “Und ME muss ich auch mal in Erwägung ziehen…”
    Bitte mehr als das. Ich bin mal gespannt, was du von dem zweitschönsten Universum nach Star Wars hältst. ;-)

  6. Das Problem ist eigentlich nur meine Geldbörse und mein schlechter PC. Ansonsten hätte ich es schon längst gezockt ^^

  7. Achso. Mit dem Kauf eines “guten” PCs würde ich aber noch warten. Solche Sachen zieht man besser so weit wie möglich nach hinten (zeitlich gesehen), da sich Dinge wie Grafikkarten und so ja wöchentlich ändern/bessern. Je später du dir einen besseren PC zulegst, desto besser ist die Chance, dass du die ME-Trilogie (die in 1,5 Jahren vollendet sein wird) auf nur einem PC spielen kannst.

  8. Nun, gegen Weihnachten muss wahrscheinlich eh ein neuer her. Die Programm-Festplatte ist bald voll, und ich habe kein Programm mehr zum Löschen ;)

  9. Geht das nicht in der Systemsteuerung oder so? Ändern/Entfernen von Anwendungen?

  10. Nun, es geht schon, aber im Moment brauche ich alle noch, die halt dann doch ein bisschen Platz brauchen. :)

  11. Die Comics und die ganzen offiziellen Magazine sind schon vor gut 2 Jahren im Müll verschwunden. (Ich hoffe, ich werde dafür nicht gelüncht)

    Romane habe ich nur Deutsche gelesen, da ich zu der Zeit noch nicht das große Bedürfnis hatte, in fremden Zungen zu lesen. ;)

    Romane:
    Republic Commando 1-5 (halt da habe ich True Colors auch auf Englisch)
    Star Wars Boba Fett 1; 3-5
    Darth Maul – Der Schattenjäger
    Mace Windu und die Armee der Klone
    Yoda – Pfad der Dunkelheit
    Darth Bane – Schöpfer der Dunkelheit (vom ME-Autor Drew Karpyshyn)
    Dunkler Lord – Aufstieg des Darth Vader
    Labyrinth des Bösen
    Obi-Wan und die Biodroiden
    Treueschwur
    Der Roman zu Episode 1
    Das Buch zum Spiel Star Wars: The force unleashed

    So das müssten alle sein.^^

  12. @Lichtschwert: Ich finde das ME-Universum sogar fast noch besser, da durchdachter, als das Star-Wars-Universum. Die wenigen Alienrassen haben hier alle eine eigene Geschichte, weswegen vieles glaubhafter klingt. Und man hat das Einsteinsche Universum schön ausgetrickst. ;)

    Ich bin übrigens in freudiger Erwartung, dass ME2 auch für die PS3 rauskommt. Deswegen habe ich auch endlich mal ME auf PC gespielt und mir die dazugehörigen Romane zugelegt. ^^

  13. Neeeeeeeeeiin! *laosüülynch* ^^
    Viele der Romane habe ich auch gelesen, aber Biodroiden habe ich nach 20 Seiten ernüchtert weggelegt. Der war kacke. ^^
    Und ME möchte ich auch mal zocken, wie gesagt :D

  14. Als Vorgeschmack empfehle ich dir “Mass Effect: Offenbarung”. In diesem Roman wird die Vorgeschichte zu ME1 erzählt.

  15. Ne, dann will ich lieber erst das Spiel zocken ;) Aber ist auch von Drew Karpyshin, right? Die Darth Banes muss ich ja auch noch lesen… huiuiui… ^^

  16. @ Laosüü
    Aus deinem Kommentar geht jetzt nicht so klar hervor, ob du es schon weißt oder noch darauf hoffst: EA hat angekündigt, ME 2 auf die PS3 zu bringen.
    http://www.masseffect-game.de/content/view/1291/1/
    “Und man hat das Einsteinsche Universum schön ausgetrickst.”
    Wie kann ich das verstehen?
    Meiner Meinung nach kratzt das Mass-Effect-Universum auch gewaltig an der Qualität und der Popularität des SW-Universums. Allerdings fasziniert mich auch der Umfang des SW-Universums, was dem ME-Universum verständlicherweise noch fehlt. Sollte die Marke Mass Effect auch nach dem Erscheinen des dritten und letzten Teils noch Bestand haben, darf man sich auf ein zweites faszinierendes und äußerst umfangreiches Universum freuen (Star Trek schließe ich aus ;-)).
    - – -
    Ich empfehle dir, graval, erst einmal mit ME 1 anzufangen, statt sich gleich in das Literaturuniversum zu stürzen.

  17. @Lichtschwert: Stimmt, richtig deutlich habe ich mich da nicht ausgedrückt. Ich wusste schon, dass ME2 für PS3 herauskommt und freue mich sehr darüber. ;)

    Im Einsteinschen Universum ist Reisen mit Überlichgeschwindigkeit ja unmöglich. In Star Wars gab es ja überhaupt keine phsysikalischen Hintergründe. Mich zumindest interessiert so etwas aber auch, da es durchaus glaubwürdiger wirkt.

    Es würde mich nicht wundern, wenn Mass Effect irgendwann SW ablöst. Die Filmrechte sind ja, soweit ich weiß schon, verkauft.

  18. Ja, Filmrechte sind bereits verkauft. Ich warte sehnlichst auf den Kinofilm, auch wenn ich ein wenig skeptisch bin, wie es der “I am Legend”-Drehbuchautor schaffen will, rund 40 Stunden Videospielzeit in einen 2-Stunden-Film zu quetschen. Ich befürchte drastische Kürzungen, wie etwa nur zwei bis drei der im Videospiel vorkommenden Pflicht-Planeten, weniger tiefgründige Teammitglieder und und und. Und der Rollenspielaspekt bleibt bei einem Film ja auch außen vor. :-? Ich würde mich aber freuen, wenn Jack Wall und sein Team, das für die Musik zum Spiel verantwortlich war, auch die Musik zum Film machen würden.

    “In Star Wars gab es ja überhaupt keine phsysikalischen Hintergründe.”
    Ja, leider. Mass Effect scheint da von Wissenschaftlern erschaffen worden zu sein, so detailverliebt sie die Technologie gemacht haben.

  19. Ich hätte es ja besser gefunden, wenn Drew Karpyshyn auch das Drehbuch hätte schreiben dürfen. Immerhin hat er ja auch die Bücher zu den Filmen und (das ist viel wichtiger) die Storys der Spiele geschrieben.

  20. Ihr habt beide soooo recht… Worum gings nochmal? :P

  21. @ Laosüü
    Ich auch. Aber ich weiß nicht, wie geeignet er für das Filmgenre ist.

    @ graval
    Um diesen Masseneffekt sowie um das Dominoprinzip dessen einzigen kleinen Erwähnung in einer Diskussion, die zu einer Anhäufung zahlreicher Kommentare und zu Verwirrung beim Weblogeigentümer führt.

  22. Ieh. Irrtum. o.O ;)

  23. [...] Storylines, und zwar die Mandalore-Trilogie (Verschwörung auf Mandalore, Reise der Versuchung und Die Herzogin von Mandalore), der Zillo-Zweiteiler (Das Zillo-Biest und Das Zillo-Biest schlägt zurück) sowie das [...]


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: