Filme auf die ich mich freu, oder die ich zumindest auf meiner Liste von Filmen auf die ich mich freue, oder die ich noch sehen möchte, habe. Ein höchst irrelevanter Post von Graval.

31. August 2010 um 22:16 | Veröffentlicht in Kino / Film | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Ich war seit dem zweiten Mal Inception schauen nicht mehr im Kino. Dabei laufen doch gerade jetzt soviele gute Filme, obwohl, das ist eigentlich falsch. Streichen wir diesen Satz in Gedanken und ersetzen ihn durch folgenden Satz: Dabei laufen doch gerade jetzt soviele lustige Filme. Denn gut sind nur wenige, nehme ich an, und die habe ich wahrscheinlich schon gesehen. Das wären Inception, Toy Story 3 und auch ein bisschen Shrek 4. Doch die Filme, die ich noch sehen möchte, haben nicht wirklich wegen ihrer Gut-heit soviele Zuschauer.

A-Team zum Beispiel setzt auf viel Action, Bummbumm und fliegende Panzer. The Expendables fährt auf einer ähnlichen Schiene, einfach noch mit dem Plus der coolen Altstars. Auch der übermorgen anlaufende Duell der Magier wird wahrscheinlich nicht durch den intelligenten Plot punkten, sondern vermutlich durch Jungstar Jay Baruchel (Fanboys). Ebenfalls sehen möchte ich den ebenfalls am Donnerstag erscheinenden Avatar, der in einer acht Minuten längeren Special Edition in die Kinos kommt. Na’vi-Sex, was will man mehr? :P Die Komödie Get Him To The Greek wird wahrscheinlich auch nicht zu den Meisterwerken der Filmgeschichte zählen, aber ein lustiger Abend in abgeschwächter Hangover-Manier sollte doch drinliegen.

Am 16. September erscheint Ponyo, der nächste Hayao Miyazaki-Film, und vermutlich einer der letzten des Meisters. Kritiker ziehen bereits jetzt schon Vergleiche zum Meisterwerk Totoro, die die Vorfreude noch steigern. Am selben Tag läuft auch George Clooneys The American an, ein hoffentlich etwas tiefgründiger Actionfilm über einen Auftragskiller. Animationshighlight des letzten Jahresdrittels ist sicher der Gaunerfilm Despicable Me, dessen Trailer alleine schon DVD-würdig ist. Grosses Kino. Es folgt Mitte Oktober der Eulenspass The Legend of the Guardians: The Owls of Ga’Hoole (Titeltrack übrigens passenderweise von “Owl City”) by Zack Snyder.

Ich zähle damit bereits 10 Filme, wenn ich Inception oder Toy Story 3 dazurechne, die ich beide auch noch sehen will. Mal sehen, was alles drinliegt :D

Händel & Nausicaä

30. August 2010 um 22:38 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik, Tag | 17 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Die beiden Dinge haben viel mehr miteinander zu tun, als man denken mag, und ich habe den perfekten Übergang von Händel zu Nausicaä gefunden. Aber erstmal, was ich zu Händel zu sagen habe. Denn mit Händel schlage ich mich in der Schule momentan gerade ein bisschen rum, und so sehr mir klassische Musik gefällt, so sehr mir auch dieses Stück zusagt, es geht mir jetzt schon auf die Nerven, mit seinen Längen und den unglaublich komplexen Stellen. Denn wir singen momentan gerade “The Ways of Zion Do Mourn”, das wir irgendwann nächstes Jahr im Konzert singen werden, und das Stück ist nicht das einfachste, das wir bisher gesungen haben… Ich fand leider kein gutes Video auf YouTube von der Anfangsstelle.

Dafür fand ich ein gutes von Händels “Sarabande” aus der Cembalo Suite Nr. 11, einem sehr schönen klassischen Stück, das beweist, dass Soundtracks allen Unkenrufen zum Trotz doch noch etwas mit klassischer Musik zu tun haben. Denn die Melodie von “Sarabande” wurde in einem Filmsoundtrack verwendet, und zwar in jenem zum Anime “Nausicaä aus dem Tal der Winde”, der von Joe Hisaishi komponiert wurde und zwar als Intro zum Requiem, dem Teil mit dem Lalalala. Übrigens wurde das erwähnte Stück auch noch von Stanley Kubrick für den Film “Barry Lindon” eingespielt, was meine Aussage im Anfangssatz dieses Abschnitts noch mal unterstreicht. Doch zurück zum Thema.

Eigentlich würde ich ganz gerne “Nausicaä aus dem Tal der Winde” schauen, da der gleich am TV kommt (um 23:00 Uhr auf SF zwei), aber ich muss ja noch lernen, und soviel nach Mitternacht kann ich auch nicht mehr zu Bett gehen. Da ich ohnehin wieder einmal einige Ghibli-Filme schauen möchte schlage ich vor, dass wir demnächst einen Ghibli-Tag veranstalten, an dem jeder seinen Lieblings-Ghibli oder Lieblings-Miyazaki schaut :) Wäre jemand dabei?

Und habt ihr den tollen Übergang von Händel zu Nausicaä bemerkt? Klasse Sache, was?

BanjobluesTUNE

29. August 2010 um 15:15 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik, TunedUp | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Das Lied “Ten Million Slaves” aus “Public Enemies” kennen sicher alle – das bluesige Lied geht kaum mehr ausm Gehör. Doch irgendwie vermutete ich noch mehr als dieses Stück hinter dem Namen Otis Taylor, dem Kerl, der den Track eingespielt hat. Und tatsächlich, einige schöne Titel finden sich auf YouTube, auch wenn sie imho nicht an “Ten Million Slaves” heranreichen. Zu empfehlen wären:

Aufruf an alle McDoof-Besucher :)

29. August 2010 um 12:40 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich | 21 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ich bin bekanntlich ein grosser Coca Cola-Fan. Ich sammle verschiedenste Dosen, Flaschen, Gadgets – und Gläser. Jährlich gibts im McDonalds während sechs Wochen jede Woche zu einem bestimmten Menü ein Cola Glas in einer anderen Farbe, die ich immer sammle. Ein komplettes Set habe ich nur vom letzten Jahr. Anyway, nun ist bereits die erste Woche der Samelaktion vorbei und ich habe das erste Glas, ein lilanes, wenn ich mich nicht täusche, verpasst. Ich versuche zwar, heute noch eines zu ergattern, aber wer weiss. Daher mein Aufruf an alle Blogger/Leser, vornehmlich Schweizer, da ich nicht weiss, ob die Gläser auch über der Grenze im gleichen Stil vertrieben werden:

Wenn jemand dieses Cola Glas (es ist mit grosser Wahrscheinlichkeit lila) hat, es aber nicht mehr braucht – ich suche danach! Es sollte möglichst unbeschädigt sein, und wenn es noch in der Verpackung ist, habe ich auch nix dagegen. :) Ich werde mich auch erkenntlich zeigen ;)

Bilderquelle: McDonalds.ch

PartyTUNE

28. August 2010 um 11:31 | Veröffentlicht in Musik, TunedUp | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Naja, Party nicht gerade, aber der Track heisst “Party Stronger” und klingt auch ein bisschen so. Und ich verspreche, dass ich euch künftig mit Scott Pilgrim-Tunes verschonen werde, aber noch einen, okay? Auch wieder von Anamanaguchi, versteht sich.

Drittes Sternenbefreien

27. August 2010 um 21:15 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Ich, Rätsel | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Eine neue Runde Sternengucken! Die Regeln sind bekannt: Das folgende Bild zeigt einen Star, den ihr mittels Erraten befreien sollt. War der letzte doch eher ein Selbstläufer für Schonzeit, hoffe ich, dass es dieses Mal etwas kniffliger ist. Der Begriff kann richtig geschrieben sein, aber auch nur phonetisch stimmen (Siehe “Dill Schweiger”). Es ist alles erlaubt, nur rempeln nicht. Viel Spass beim Raten – und ihr wisst ja: Der Sieger kriegt den Ehrenplatz in der Seitenloge ;)

Prädikat: Lösbar.

26. August 2010 um 20:17 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fussball | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Nun wurde also ausgelost, und ich bin sehr zufrieden mit der Champions League-Gruppe, die Basel zu bewältigen hat. Ausserdem wurde ein Wunsch von mir berücksichtigt, nämlich die Bayern.

Die Bayern werden ein harter Brocken, jeder Punkt ist schon Gold wert, auch wortwörtlich. Verliert man also, heisst das, dass gegen die anderen Gegner umso mehr Punkte her müssen, bestenfalls das Maximum, 12. Das ist zwar hoch gesteckt, nicht aber unwahrscheinlich. AS Rom hatte man bereits letztes Jahr als Gegner in der Europa League, und wir erinnern uns an das grossartige 2:0 im St. Jakob Park. Trotz drei Siegen schied Basel dann aus und scheiterte an Gruppensieger Fulham, aber es zeigte sich klar, dass mehr dringelegen hätte. Der dritte Gegner, Rumäniens Cluj, ist eine der schwächsten Mannschaften in der Gruppenphase und sollte unbedingt zu schlagen sein, ansonsten kann man sich ein Weiterkommen abschminken. Für die 12 Punkte muss daher einiges her, aber machbar sollten sie doch sein. Ich drücke die Daumen!

You punched me in the Boob!

26. August 2010 um 20:07 | Veröffentlicht in Die Welt..., Kino / Film, Musik | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Jaja, nicht nur Damian findet den coolen Kram. Diesmal war ich schneller ;) Als Scott Pilgrim Fan Nummero Uno (Zitat Borstel) und Avatar Fan Nummero Zwo gefällt mir das folgende Mash-Up natürlich sehr gut: Scott Pilgrim: The Last Airbender. Und hier muss ich sogar sagen dass die Fights mit dem Prodigy-Sound im Hintergrund echt fetzen und auch als solche sehenswert wären. Aber natürlich ist auch der Avatar-Soundtrack dazu gut.

Im Übrigen passt Kieran Culkins Stimme so toll zu Sokka xD

Dämliche Storys die nur Facebook schreiben kann

26. August 2010 um 19:49 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen, Ich | 6 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Kapitel 587 – Doofe Fragen

“Liese Lotte ist Single.” Aus den Kommentaren: “Warum?”

Na warum wohl? Ein Alien kam und entführte Lieses Geliebten? Vorschläge und Hinweise werden dankend entgegengenommen :P

PirateTUNE

25. August 2010 um 18:28 | Veröffentlicht in Die Welt..., Kino / Film, Musik | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Ich habe alle drei Pirates-Filme kürzlich wieder geschaut (und ja auch reviewt) und zu den Piraten passt folgendes Stück perfekt. Normalerweise bin ich Metal gegenüber skeptisch, wenn es aber Pirate Metal ist, ist das ganz eine andere Geschichte, auch wenn bislang “Keelhauled” von Alestorm eins der wenigen Stücke ist, die mir gefallen… ;) Ein richtig typisches Piratenstück (auch wenn gewisse Leute da ganz anderer Meinung zu sein scheinen ;))

Keelhaul that filthy landlubber, send him down to the depths below, make that bastard walk the plank with a bottle of rum and a yo ho ho!

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.