Best of WM – Teil 4

12. Juli 2010 um 22:23 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fussball, Tag | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Das Ende. Fertig WM. Spanien hat den Titel geholt, die Niederlande verloren und Deutschland Dritter gemacht. Irgendwo ist auch noch Uruguay. Unterhaltend waren die letzten Spiele nur dann, wenn Uruguay gespielt hat, langweilig dagegen waren die Tiki-Taka-Spiele der Spanier. Das erste Halbfinale entschied die Niederlande spät für sich, die Zuschauer sahen vier grossartige Tore. Im zweiten Halbfinale machte El Tiburron in einem taktischen und überhaupt nicht Deutschland-Elf-typischen Match mit einem wuchtigen Köpfer alles klar. Und auch die Finalmatches hatten es in sich. Unterhaltung der Extraklasse bot das Spiel um den dritten Platz, das frei von taktischen Zwängen wieder einmal seine Bedeutung unterstrich, als besseres Freundschaftsspiel, als besseren Final. Denn dieser war brutal und langweilig mit einem Schiedsrichter, der bei all den Fouls selber nicht mehr nachkam. Profitiert haben die Spanier. Das wohl beste Spiel der ganzen WM ist und bleibt damit das Spiel um den dritten Platz, bei dem ich mehr mitfieberte, als bei manchem Schweiz-Spiel.

Ob Spanien nun verdient Weltmeister ist, darüber lässt sich streiten. Klar, sie haben (fast) alle Gegner ausgeschaltet und somit sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache. Aber in meinen Augen waren Deutschland und die Niederlande besser, auch mannschaftlich, liessen sich jedoch vom Tiki Taka ausspielen, zumindest Deutschland, aber auch die Niederlande stellenweise. Und mit diesem System haben sie alle Abwehrriegel geknackt. Daher ist der Titel verdient, da sie durch ihr System das wett machten, was andere Teams an mannschaftlicher Kompetenz aufwiesen. Vielleicht nicht die schönste, aber wirksamste Methode.

Spiele: 64 (von 64)

Tore: 145 (2,27 pro Partie)
Torschützenkönig: Thomas Müller – 5 Tore (vor David Villa, Wesley Sneijder und Diego Forlan, alle 5)

Gelbe Karten: 245 (3,83 pro Partie)
Rote Karten: 9 (0,14 pro Partie)
Gelb-Rote Karten: 8 (0,13 pro Partie)

Schönstes Tor der Woche: Beide Forlan-Tore (gegen Niederlande und gegen Deutschland) waren Extraklasse, aber der Sieger bleibt Giovanni van Bronckhorsts wuchtiger Hammer ins Lattenkreuz. Gleichzeitig auch Tor der WM.

Gravals Steilpass

  • Alle drei niederländischen Tore gegen Uruguay waren Pfostentore, wenn auch nur leicht abgefälscht dadurch. Hat kaum einer bemerkt. 😉
  • Wer hat den Europa- und den Weltmeister als einziges Team seit Langem geschlagen?
  • De Jongs Foul in Kung-Fu-Manier ist unter aller…
  • Und noch einer: Piqué musste nach zwei Auas in der Vorrunde erneut gepflegt werden. Ein harter Krieger.
  • Wo war Mandela bei der Pokalübergabe? Und wer waren die zwei Eierköpfe, die ihn dann überreichten? >.<
  • Die Buhpfiffe gegen Luis Suarez xD
  • Holland gewann, wenn überhaupt, nur einmal mit mehr als einem Tor Unterschied.
  • Am Anfang verlieren ist besser, als am Schluss. Tja.
  • Klose tat mir richtig Leid. Ein Tor. >.<
  • Alle lieben Pedro. (ca. 0:35, zwar miese Quali, aber doch das Beste atm)

6 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Deinen Steilpass betreffend:

    Ja, huldigt den Schweizern, den Zerschmetterern der Spanier, den glorreichen Siegern über die Iberer, den Meistern des Elfmeterschie…
    Moment, irgendwas war da jetzt falsch. 😉

    Suarez wurde ja wohl vollkommen zu recht ausgepfiffen für seine Torwartnummer gegen Ghana.

    Klose hätte halt ein paar Tore mehr schießen müssen. Sicher kann man sich drüber streiten, ob Ronaldo an der Spitze bleiben soll, aber in spätestens 8 Jahren steht da doch eh Müller. 😉
    Und es waren 2 Tore, die ihm gefehlt haben. :p

    last but not least:
    Mandela ist 92 Jahre. Ich rechne es ihm schon an, dass er überhaupt da war und nicht wie prophezeit in einem Papamobil, sondern auf einem Golfcar saß. 😀

  2. Kommt nun nicht so laut ihr Deutschen, ihr habt ja auch eine Elfmeterverschiessquote von 100 Prozent 😛 Und Suarez hat das einzig Richtige gemacht – sein Team mittels einer Lücke im FIFA-Reglement im Turnier gehalten. Fail der FIFA, nicht Fail von Suarez. Ein lustiges Bild: Müller vor Müller 😀 Ich find es trotzdem Kacke, dass man Mandela nicht den Pokal überreichen lassen hat, das hätt der doch sicher hingekriegt. :/

  3. Gut, aber dennoch kann ich die Südafrikaner verstehen, dass sie Suarez ausgebuht haben. ^^

    Und beim letzten Interview mit Mandela, dass ich gesehen habe, sah es aus, als würde das Sofa ihn gleich fressen wollen. Ich glaube kaum, dass er den Pokal hätte halten können, aber für eine afrikanische Mannschaft hätte er es sicher versucht. 😉

  4. Hehe 😉 Vielleicht wollte man auch nicht, dass es als Rugby-WM-1995-Pokalübergabe-Kopie rüberkommt :/

  5. Wieso nicht?^^
    Wir hatten doch auch ’ne Rugbymannschaft auf dem Platz, verkleidet als niederländische Nationalelf.

  6. xD Genial. 😉


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: