Deutschland vs. Argentinien

3. Juli 2010 um 15:46 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fussball, Tag, Uncategorized | 16 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Heute um 16:00 Uhr steigt das Duell zwischen zwei der wohl besten Teams dieser WM – Argentinien und Deutschland. Die Lage könnte ausgeglichener nicht sein. Gewinnen die Albiceleste, oder behält die Bundeself die Oberhand?

Coach – 0:1

An der Seitenlinie steht der Bundesjogi, Assistenzcoach 2006 von Jürgen Klinsmann, darauf Nationaltrainer Deutschlands. Eine umstrittene, popelnde Figur, deren Entscheidungen oft angezweifelt wurden. Letztlich führten sie sein Team aber ins Viertelfinale. Sozusagen der Dunga Deutschlands.
Diego Armando Maradona. Der Name steht für Spektakel. Auf dem Feld, als Spieler, wie neben dem Feld, als Trainer. Man liebt ihn, oder man hasst ihn. Nebst seinem Unterhaltungswert, wie beispielsweise an Pressekonferenzen, hat er aber auch gezeigt, dass er etwas kann und ein perfekt eingespieltes Team geformt.

Klarer Punkt für den ehemaligen Weltmeister, für den wohl besten Spieler des letzten Jahrhunderts, für Weiss-Blau.

Tor – 1:1

Im deutschen Tor steht Manuel Neuer, mit dem nicht einmal Panini gerechnet hat: Im Fussballalbum sind Ersatzkeepr Wiese und Nicht-Nominierter Adler drin, Neuer nicht. Er zeigte jedoch eine gute WM und war bei den beiden bisherigen Gegentoren zwar leicht mitschuldig, aber dafür zeigte er ansonsten gute Leistungen.
Sergio Romero, der Nachfolger von Abbondanzieri ist nicht für seine Sicherheit bekannt. Glück trifft es wohl eher. Auf Distanzschüsse zeigt er zwar einige guten Paraden, aus der Nähe schwächelt er aber stark. Bei beiden Gegentoren an dieser WM sah er sehr schlecht aus. Genau wie die Defensive (siehe unten).

Ausgleich. Sergio Romero ist einer der schlechteren Keeper an einer WM, die entweder gute oder schlechte Torhüter hervorgebracht hat. Mit Manuel Neuer gewinnt ein guter Keeper.

Verteidigung – 2:1

Deutschland hat eine sichere Defensive. Mit Philipp Lahm spielt sorgt einer der Helden von 2006 für Ordnung, Per Mertesacker ist für hohe Bälle zuständig. Einziger Schwachpunkt: Arne Friederich, der Mann, der oft einen Schritt zu spät kommt und die Körpergrösse eines Lahm.
Wie schon der Torwart hat auch die Verteidigung Argentiniens mehr Glück als Verstand. Beim Gegentor von Südkorea sah man schrecklich aus und auch gegen Mexiko hielt man sich nur knapp über Wasser. Der einzig richtig gute Verteidiger, Gabriel Heinze, spielt mehr vorne, als hinten.

Deutschland legt vor. Mit einer eher beispiellosen Defensive spielen sie de Lotter-Verteidigung Argentiniens in den Boden.

Mittelfeld – 3:1

Im deutschen Mittelfeld finden sich klingende Namen wie Schweinsteiger, Özil, Müller und Khedira, die an dieser WM alle zu überzeugen vermochten. Gemeinsam schossen sie 4 Tore und bereiteten weitere vor.
Der Star des argentinischen Mittelfelds ist Lionel Messi. Dem Superstar gelang an dieser WM aber wenig, er bleibt noch ohne Torerfolg. Ebenfalls unsicher wirken Oldie Veron.

Auch hier: Punktgewinn für Schwarz-Rot-Gold, dank vielen Toren und wenig Fehlern.

Sturm – 3:2

Der deutsche Sturm ist meist gleich aufgebaut: Klose und Podolski. Klose hat an dieser WM bereits zweimal getroffen, Podolski ebenfalls. Dennoch: Am meisten Anteil an den Treffern hat das Mittelfeld, auch wenn mit Cacau ein weiterer Stürmer getroffen hat.
Argentiniens Angreifer heissen Tevez und Higuain. Gemeinsam haben sie sechsmal getroffen, Ersatzstürmer Palermo ein weiteres Mal. Argentinien lebt von seinem Sturm, was aber auch heisst, dass dieser umso effizienter sein muss, wenn man gewinnen will.

Anschlusstreffer für Maradonas Equipe – Torerfolg dank Stürmerglück.

Ersatzbank – 3:3

Die deutsche Ersatzbank ist eine Ersatzbank. Spieler, die erst zweite Wahl sind, wenn die ersten nicht mehr mögen oder können. Grosse Namen sucht man vergebens, die Spieler sind alles andere als Alternativen, sondern Bankwärmer.
Argentinien hat zwei Teams. Eines auf dem Feld, eines auf der Ersatzbank. Namen wie Milito, Palermo, Samuel aber auch Veron nehmen hier Platz, und nicht selten kam noch mal Spielfreude auf, wenn sie eingewechselt wurden.

Maradona muss sich echt keine Sorgen machen – seine Bank ist beinahe gleich gut wie seine Feldspieler.

WM-Bilanz – 3:4

Mit einem Torverhältnis von 9:2 steht man leicht schlechter da als die Argentinier. 3 Treffer steuerte Müller bei, je 2 Klose und Podolski, je einen weiteren Özil und Cacau. Deutschland hat bislang 6 bzw. 9 Punkte oder drei Siege und eine Niederlage zu verzeichnen.
Das momentan erfolgreichste Team hat ein Torverhältnis von 10:2. 4 mal traf Higuain, 2 Treffer gabs von Tevez, je einen von Demichelis, Heinze und Palermo. Argentinien schreibt 9 bzw. 12 Punkte und gewann bisher alle Spiele.

Führung für Argentinien. Mit mehr Toren, dem Goalgetter und mehr Punkten steht man leicht besser da.

Fairplay – 4:5

Deutschland war gegen Serbien etwas schlecht bedient, was den Schiri anging. Dennoch hat man bislang 7 gelbe Karten erhalten, davon eine gelb-rote gegen Klose.
Argentinien erhielt bisher nur 5 Karten, davon zwei (in zwei Spielen) an die Adresse von Jonas. Rot hat bisher kein Argentinier gesehen.

Ziemlich ausgeglichen, wenn man will, mit leichtem Vorteil für Argentinien. Aber wir sind ja nicht so… 😉

Direktduelle I – 4:6

18 Duelle: 8 Siege, 5 Unentschieden, 5 Niederlagen, 25:23 Tore
18 Duelle: 8 Siege, 5 Unentschieden, 5 Niederlagen, 25:23 Tore

Leichtes Plus für die Albiceleste. Wird das heutige Spiel etwas ändern?

Direktduell II – 5:6

An der Pressekonferenz nach dem Testspiel Deutschland-Argentinien regte sich Maradona über Thomas Müller auf, den er nicht als solchen erkannte. Er liess sich erst wieder beruhigen, nachdem Müller die Konferenz verlassen hatte. Trotz nachträglicher Entschuldigungen ist Müller heute am Zug.

Graval-Bonus – 5:7

Man beachte den Header. Ich fane heute im blauweissen Trikot. 🙂

16 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Schön wär’s, aber leider läuft’s ja offensichtlich in die andere Richtung. Oder ist es schon vorbei? Mal lauschen …

  2. Huh wie lustig, kaum habe ich auf „Absenden“ gedrückt, gingen hier überall die Vuvuzelas los. 😆

  3. Schade. Zu schade.

  4. Nein, ich find das gar nicht schade! 😀

  5. Ich finde es JAMMERSCHADE!

  6. Da hock dich halt JAMMERND IN DIE ECKE!

  7. Tu ich ja schon! 😉

  8. Dann ist ja guhuut! 😉

  9. Keines dieser Teams gehört zu den „stärksten der WM“. Denn das sind Holland und Spanien. 😉

  10. Pfüüh, Spanien hat gegen die Schweiz verloren, die ist doch nicht stark. 😉 Deutschland ist stark, wie es heute bewiesen wurde!

    Coach: Jogi: popelnde Figur:

  11. @Gl0rfindel: Die ungeschlagenen (bis zum Viertelfinale zumindest) Argentinien und Holland mit guter Torausbeute kann man mit gutem Gewissen trotz einiger Mängel zu den besten Teams zählen. Genau wie Deutschland und Spanien, die, obwohl sie einmal geschlagen wurden, zu überzeugen wussten.
    @Lichtschwert: *popeldipopel* 😛

  12. Gegen die Schweiz zu verlieren ist eine Ehre 😉

  13. Sicher sicher 😉 Aber zu erwarten war es dennoch wahrscheinlich nicht. 🙂

  14. Ich wage in einem Punkt zu wiedersprechen: Meiner Ansicht nach ist Arne Friedrich kein Schwachpunkt der Mannschaft. Er hat sich enorm gesteigert und spielt meiner Meinung nach besser als Mertesacker. Wenn ich mich daran erinnere wie er locker 2 Engländer austeigen liess…

  15. Vielleicht kein grober Schwachpunkt, aber er ist doch oft einen Schritt zu spät. Auch wenn er ein Tor geschossen hat, eher Minus als Plus. :&

  16. […] ganz spannend, eine eigentlich recht ambitionierte Kategorie meines Blogs, die vor über einem Jahr das letzte Mal zum Zug kam, quasi wiederzubeleben. Ganz ohne Matrix of Leadership. Was zudem nicht viele wissen ist, dass […]


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: