Projekt 52/24 – Ein Pönckschwein steht im Walde

27. Juni 2010 um 13:40 | Veröffentlicht in Die Welt..., Projekt 52 | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Der Wald vor dem Haus. Pönckschwein Farin wollte ihn auf eigene Faust erkunden, kletterte auf Bäume, Sträucher und spazierte frischfröhlich den Weg entlang. Es ist immer schön, einen Wald vor dem Haus zu haben, um abhängen und ausspannen zu können, tut ein kurzer Spaziergang im Wald immer gut.

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Das Schweinchen ist echt süß :-)!

    Ja, es ist fantastisch, den Wald direkt vor dem Haus zu haben und ausspannen und spazieren gehen zu können!

    Süßes Foto!

  2. HA! Wurde hier nicht schon mal eine höchst wissenschaftliche Diskussion über die Evolution des Häkelschweins gehalten? Da war doch irgendwas mit auf Bäume klettern. Was war das denn nur?

    Jedenfalls hoffe ich, dass Farin nicht in der Astgabel stecken geblieben ist. 😉

  3. Hi Karuekiwicomikz – willkommen hier! Bei dem Wetter ist der Wald echt himmlisch 🙂

  4. @Raven: Es kommt mir tatsächlich bekannt vor, aber ich konnte die Diskussion nicht mehr finden. Jedenfalls ist Farin wieder heil aus der Astgabel rausgekommen 😀


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: