Jetzt habt ihr also gewonnen

30. Mai 2010 um 00:53 | Veröffentlicht in Die Welt..., Musik | 19 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Gratulation nach Deutschland. Gratulation an Stefan Raab, der die Fäden gezogen hat. Gratulation an die Songwriter. Und auch noch Gratulation an das deplaziert wirkende Quietschentchen, das den Song zum Besten gab. Nein, ich mag Lena nicht, sorry. Und das als einer der wenigen Schweizer, der die Deutschen nicht hasst. Als einer der wenigen Schweizer, der sagt: „Es gibt auch nette Deutsche“. Als einer der wenigen Schweizer, der an der WM auch für Deutschland jubelt. Ich hätte euch den Sieg gegönnt. Ihr habt nen super Song, eingängig und echt sommerlich. Alles prima. Aber was mich stört, war Lena. Nein, ich mag Lena nicht.

Madame kann kein Interview geben, ohne sich selbst erst hochzujubeln. Dann wird mal zehn Minuten lang unter kindlichem Schnaufen und Prusten erwähnt, dass man glücklich sei, wobei man sich in Intervallen von rund fünf Minuten jeweils die Hand vor den Mund oder alternativ vor den Bauch hält. Und zuletzt winkt man fröhlich in die Kamera. Und das alles, während man seine unglaublichen Englischkenntnisse unter Beweis stellt, indem man vom Inhalt her eigentlich nichts, überhaupt nichts sagt. Nein, ich mag Lena nicht.

Sie vereint genau die Eigenschaften, die der durchschnittliche Schweizer am Ballerman-Deutschen hasst. Die er dann, wie ich bereits erwähnte, ungerechtfertigterweise, jedem Deutschen nachsagt. Arroganz, Hochnäsigkeit, Ich-bin-hier-ich-bin-Boss. Nein, ich denke nicht so. Über Lena aber schon. So tritt sie auf. Dass man vielleicht auch den Fans danken sollte, die einem zweimal aufs Podest gewählt haben, vergisst man natürlich. Issjaauchegal. Nein, ich mag Lena wirklich nicht.

Und okay, sie kann singen. Ab und zu verfehlt sie die Töne, aber das ist ja beinahe Voraussetzung für eine ESC-Teilnahme. Und das nehme ich ihr ja gar nicht übel. Aber gut, so toll ist die Stimme dann auch wieder nicht. Nett, aber in den Himmel loben sollte man sie ja doch nicht. Ich weiss, dass das einigen Deutschen sauer aufstösst. Ich bin ja auch nicht missgünstig. Nur verstehe ich nicht, was ihr an der Lena so toll findet. Ich nehme einen grossen Abgang an Lesern in Kauf, genauso wie die Drohbriefe, die ich nächste Woche im Briefkasten vorfinden darf.

Ich mag euch Deutschen wirklich. Ich mag den Song. Aber nein, ich mag Lena nicht.

Bilderquelle: Süddeutsche.de

19 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. aber die Schweiz hat _UNS_ 12 Punkte gegeben:-)
    Ihr hattet Angst, dass wir euch mit einem Nudelholz platt rollen würden!

    Aber ehrlich: Ich mag weder Stefan Raab noch den Hype um diesen ominösen Contest, dessen Gewinner mach wenigen Wochen wieder vergessen sind….

    und wer bitte ist Lena?? 🙂

  2. ach ja…ich gehör ja zu den netten Deutschen, nicht wahr! Doppel:-)

  3. und bevor ich es vergesse; Nachträgliche Glückwünsche! Die Schweiz hat ja mit der unvergesslichen Lys Assia den allerersten Grand Prix d’Eurovision de la Chanson gewonnen! In meinem Geburtstjahr!

    Deshalb trällere ich wohl so gerne….“Oh mein Papa“….:-)

  4. Wer dem Charme von Lena nicht erlegen ist, dem ist einfach nicht zu helfen.

    Und der heutige Eurovision Song Contest hat gezeigt, dass das genau nichts mit der Nationalität zu tun hat.

  5. @Hirnwirr: Das hat mich tatsächlich am meisten erstaunt. o.O Aber du bist eine nette Deutsche, jep 🙂
    @bhaak: Ich erkenne in Lena keinen Charme nur grenzenlose Arroganz. Pardon. Aber natürlich ein herzliches Hallo auch dir 😉

  6. Bah! Du bist so gemein! Ich werde nie wieder dein Blog lesen! So, das haste nun davon!

    😉

    Ich seh das ganz genauso, im Großen und Ganzen. Wenn sie sie nur singen lassen, ist es halbwegs ertragbar, aber wenn sie in ein Mikro spricht…oberpeinlich! Und ganz Europa hört zu…
    Ich bin über den Sieg allerdings auch mehr als überrascht, ich habe ja mit allem gerechnet, mit der absoluten Oberpleite, mit einer halbwegs vernünftigen Mittelfeldplatzierung, möglicherweise vielleicht sogar Top Five, aber nicht damit. Hat offenbar doch den europäischen Massengeschmack getroffen, so erstaunlich mir das vorkommt.

  7. Graval, sie ist gerade erst 19 geworden! Aus Sicht der Erwachsenen sind bis zu 95% aller Teenager unausstehlich und arrogant. 😉 Sich über das Verhalten von Teenagern aufzuregen, ist echt müßig.
    Und wie sieht es mit dir aus? Wärst du in so einer Außnahmesituation schon perfekt und hättetst für alles und jeden die ideale Antwort?

    Eins ist sicher, sie muss sich noch entwickeln und sie kann es nicht jedem Recht machen. Kein Mensch kann das.

    Graval, leben und leben lassen. 🙂

  8. @Zimtapfel: Ich habe nur gestern reingezappt, und somit von der Vorgeschichte des Contests, also wer nun die grösste Chancen hat und wer nicht, nix mitgekriegt und also auch keinen Favoriten gehabt 🙂 Trotzdem mochte ich nachdem ich alle nochmal gehört hab, beispielsweise Belgien besser.
    @Raven: Klar ist das ein Argument, aber dann ist es doch meist auch so, dass Teenager unter sich, eben diese Eigenschaften nicht bemängeln. Zumindest erlebe ich das nicht so, und ich schimpfe mich einen Teen. Mich wundert überdies, dass es unzählige Teenie-Stars gibt, die in der Öffentlichkeit kein Tam-Tam aufziehen müssen. Sind die einfach besser beraten? Oder ist Teenie-sein ein Freipass für Nonsens-Plaudern? 😉
    Aber für mich ist die Sache durch, ich habe mich eigentlich vor allem gestern aufgeregt, ich muss jetzt nicht jedesmal wenn ich Lena sehe, meckern 😉

  9. Als einer der wenigen Schweizer, der die Deutschen nicht hasst? Bitte, erzähl mehr von zu hause

  10. Ist, zumindest in unseren Breitengraden so, dass man die Deutschen nicht lieben darf. :/

  11. Gib mir deine Adresse, ich würde dir gern einen LIEBESbrief schreiben 😯 Nein – Lena ist mir egal, genau wie der ESC, wie Deutschland und wie Fußball. Arroganz und Hochnäsigkeit wird in meinen Breitengraden den ominösen Westdeutschen nachgesagt, aber ich halte nichts von Vorurteilen und diese wurden mir noch nie bestätigt. Vielleicht weil wir selbst mindestens genauso arrogant und hochnäsig sind… 😉

  12. Das ist eine gute Schlussfolgerung, und sie hat mit Sicherheit viel Wahres an sich 😀

  13. Es gibt tatsächlich nette Deutsche? Sind mir noch nicht übern Weg gelaufen.

    Aber wie kann man diesen nervigen Ohrwurm denn bitte mehr mögen als dieses unglaublich süße Mädchen? 😉 Wenn du schon wem Arroganz vorwirfst, dann doch bitte der Grinsebacke Raab, den ich noch nie leiden konnte.

  14. Ich finde den Song gut. Ich finde, Lena ist einfach natürlich, so wie sie ist. Aber es sei dir verziehen, da du wohl einfach um die Nichtteilnahme der Schweiz getrauert hast. 😉

    Aber dass ihr uns nicht mögt, kann ich nicht fassen. Seid ihr etwa immer noch stinkig wegen der Banken-CD? 😯

    @Christian: Jetz mach hier nicht auf omnitolerant. Das ist mein Job! 😀

  15. Ich muss sagen, ob sie jetzt singen kann oder nicht, der Medienhype um sie ist übertrieben. Ihr Sieg beim Contest wurde heute von einem Radiomoderator mit dem WM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft 1990 verglichen…

    Aber du musst dir als Schweizer aber keine Angst wegen Drohbriefen machen. Ich als deutscher schon. Wegen einem kleinen Statement, dass ich abgeben kann: Ich war für Griechenland. Opa! 🙂

  16. Ich bin ka für Toleranz. Wer schon bei solchen Lappalien Hassbriefe schreibt, dem traue ich einiges zu.

  17. @Borstel: Und jetzt der Oberhammer: Raab finde ich den einzig kompetenten Kerl in der deutschen Ecke der 2010-Teilnahme!
    @Laosüü: Über die zwei Schweizer Punkte war ich froh, denn sie waren gerechtfertigt. Mehr hätte unser Beitrag nicht verdeint. Gerade heute hörte ich am Radio, wie sie Schweizer befragten, wie denn die Deutschen seien. Die Antworten „Arrogant, hochnäsig, Gummihälse und die nehmen uns die Jobs.“ Also nix von wegen Daten-CD. Obwohl, Steinbrück tat eurem Image auch nicht gerade gut. 😀
    @Darth Ridiculous: Griechenland? Warum denn das, die waren doch obermies o.O 😉
    @WeltdesWissens: Die Hass- und Drohbriefe waren natürlich nicht ganz so ernst gemeint, aber möglich wären sie durchaus 😛 😉

  18. Kompetent? Sicher. Raab ist nicht umsonst der erfolgreichste deutsche Entertainer der letzten Jahre, der es einfach versteht, aus Scheiße Geld zu machen und mit trashigen Pseudo-Sport-Veranstaltungen Millionen (nicht mich) vor den Fernsehschirm zu locken. Was er macht, ist meist unter der Gürtellinie, oft genug wahnsinnig albern, aber eben genau auf den Geschmack der Menschen abgestimmt, was in dem Maße sonst niemand schafft. Er versteht schon, was er macht, und ist darin auch sehr gut. Das ändert aber nichts daran, dass er ein arroganter Kotzbrocken ist.

  19. Ich finde, dass Raab doch gerade, verglichen mit Quatschköpfen wie Simon Gosejohann oder Elton Niveau zeigt. Aber das sieht man vielleicht nicht immer gleich :/ 😉


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: