KUB #2 – 30 Jahre „Das Imperium schlägt zurück“

21. Mai 2010 um 21:27 | Veröffentlicht in Buch, Die Welt..., KUB, Star Wars | 11 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Heute wird die wohl beliebteste aller Star Wars-Episoden, Das Imperium schlägt zurück, 30 Jahre alt. Ich kann nicht sagen, wie ich den Film 1980 fand, ich kann auch nicht sagen, wie es sich als Fan der ersten Stunde so lebte und ich kann ebenfalls nicht erzählen, wie ich mich auf den Film gefreut habe – weil ich schlicht und einfach zu jung dazu bin. Darum habe ich auch keinen besonderen Bezug zu diesem Film. Gut, er ist unterhaltsam, hat eine coole Schlacht am Anfang und eine epische Szene mit „I’m Your Father!“. Aber jede Episode hat ihren speziellen Reiz, und so fiel es mir schwer, etwas zu finden, über das man speziell im Zusammenhang mit diesem Film schreiben kann.

Letztlich entschied ich mich für einen Comic, und zwar die Adaption des Films. Diesen Comic besitze ich auf deutsch und auf englisch. Ursprünglich habe ich mir die Comics zu den Episoden I – III auf englisch zugelegt, als ich an einer Comicbörse dann die Carlsen-Ausgaben von Episode V und VI entdeckte, dachte ich, dass ich da zuschlagen müsste. Dem war nicht so, nur Minuten später entdeckte ich am nächsten Stand die englischen Comics, diese jedoch zu Episode IV und V, aber immerhin. Der deutsche Comic zu VI ist bereits an einem neuen Ort, ich glaube sogar, Darth Ridiculous hat ihn. Den Carlsen-Band zu „Das Imperium schlägt zurück“ traute ich mich nicht zu verschenken, nachdem er bereits einen erheblichen Knick hatte, und so liegt / lag er hier eine Ewigkeit rum, bis ich ihn wieder ausgrub, um mich damit zu befassen.

Der Comic ist nicht die „alte“ Ausgabe von Marvel, die zeitgleich zum Film erschien (was bei Episode IV dazu führte, dass Jabba, nun…, eigenartig aussah), sondern eine neuere Fassung, die sich nach dem Script von Archie Goodwin orientiert, jedoch von Al Williamson gezeichnet wurde. Mir gefällt Williamsons Stil, der zwar Old School ist, mit wenigen Farben und viel übertriebener Heldenaction, in dieser Zeit aber gang und gäbe. An der Story gibt es nicht viel auszusetzen, weil sie ziemlich 1:1 zum Film ist, dafür gibts bei den Zeichnungen einige lustige Sachen. So ist Yoda in vielen Bildern etwa halb so gross, wie er sein sollte und spindedünn, und der Kolorist hat offenbar Bobas Rüstung vergessen zu bemalen, sodass der Kopfgeldjäger stellenweise aufs Haar seinem Vati ähnelt.

Alles in allem ein guter Comic, der wahrscheinlich das älteste Element meiner Sammlung darstellt. Wie bereits gesagt, ziemlich Old-School aber falls man nichts gegen diesen Stil hat, durchaus lustig! Das englische Cover wurde übrigens den Brüdern Hildebrand gezeichnet, und ist dementsprechend schick, besser als das deutsche!

Bilderquelle: JediNet.com

11 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Zu jung bin ich ebenfalls, aber „The Empire Strikes Back“ ist dennoch der beste Teil der Reihe. Unwiderlegbarer Beweis: Als Kind konnte ich ihn nicht leiden; das sagt doch alles. Okay, ich habe ihn auch seit bestimmt drei Jahren nicht mehr gesehen, wird mal wieder Zeit.

  2. Obwohl ich doppelt so alt bin wie du habe auch ich das Erscheinen der drei alten Filme nicht miterlebt. Gut, ich war auch beim ersten schon auf der Welt, aber als kleines Kind, nun ja. Direkt im Kino gesehen habe ich dann erst 1999 Episode I. Die drei alten Filme habe ich irgendwann mit 12 Jahren bei Nachbarn auf Video gesehen (Video war das, was wir hatten, bevor es DVDs gab) und zwar unsynchronisiert. Woran ich mich noch ziemlich gut erinnern kann, ist, das meine Schwester, die wohl damals irgendwie auf Harrison Ford stand, losheulte, als Han Solo im zweiten Film eingefroren wurde. Obwohl ihr die Erwachsenen, die den Film schon kannten, versicherten, das er im dritten wieder aufgetaut würde.

  3. @Borstel: Nun, du kannst noch einiges nicht leiden 😛 Aber ich mag eigentlich alle Star Wars-Filme, da gibts keinen Favoriten.
    @Zimtapfel: Ich hab gar keinen im Kino gesehen (bis auf The Clone Wars 2008 ;)), da bin ich schon allein wegen einem neidisch auf dich 🙂 Video haben wir auch noch einige zuhause rumliegen! Aber deine Harrison-Ford-Anekdote find ich genial! ^^

  4. Aber als Kind mochte ich dafür so einen Schwachsinn wie Will-Smith-Filme, stupide US-Sitcoms und, na ja, die neue Star-Wars-Trilogie. Da merkt man doch gleich: Mit dem Alter kommt die Weisheit.

  5. No comment. 😀 Und jetzt mach nen Abgang du Verachter guter Kunst 😛 😉

  6. Ich fürchte, du wirst mich nicht mehr los. 😉

  7. Naja, bei der Zahl an Kommentaren, die du verschuldest, bin ich dir eigentlich noch dankbar 😉

  8. 😀 „Das Imperium schlägt zurück“ hat am gleichen Tag wie meine Mama Geburtstag, nur nicht im selben Jahr.

  9. Ein Omen? 😉

  10. „Ein Omen?“
    Wohl eher ein Rück-schlag. Flachwitz. 😉
    – – –
    Auch wenn mich Comics nicht so sonderlich fesseln, finde ich es interessant, was du mit „Das Imperium schlägt zurück“ assoziierst.

  11. Jedem das seine, ich jedenfalls mag Comics ein bisschen lieber als ein Buch (was SW angeht). Und die Comic geben mir noch am ehesten das Old School-Feeling, das die SW-Filme früher wohl verliehen haben mochten 😀


Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: