Warum Basel Meister wurde und nicht YB

16. Mai 2010 um 22:11 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Sport, Tag | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Diese Saison war eine der spannendsten seit etwa 2006, als Zürich Basel sprichwörtlich in der letzten Minute den Titel abluchste. YB lag in der Winterpause mit 7 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze, danach holte Basel bis auf zeitweise 0 Punkte auf, und lag, aufgrund des besseren Torverhältnisses oben. Diese Führung währte nur kurz, schon eine Runde danach schnappte sich YB dank einer Niederlage der Basler wieder die Leaderposition, die die Berner dann auch bis eine Runde vor Schluss innehatten. Am Mittwoch nämlcih ging man regelrecht unter mit 5:1, Basel gewann sein Spiel indes souverän 3:0. So hiess es eine Runde vor Schluss und vor der Finalissima: YB – 77 Punkte, Basel – 77 Punkte. Die Basler lagen erneut wegen des deutlich besseren Torverhältnisses vorn und konnten sich ein Remis zum Titelgewinn leisten. Dem Druck, siegen zu müssen, war YB offenbar nicht gewachsen, denn das wichtigste Spiel der Saison verlor man mit 2:0. Ironischerweise ist dies genau dasselbe Resultat wie vor zwei Jahren, als man ebenfalls gegen Basel die Saison noch zum Schluss aus der Hand gab. Warum hat es den Bernern nicht zum Titel gereicht?

Zum Einen ist ein wichtiger Faktor, dass Basel ein Team ist, YB nicht. Während Basel immer wieder durch gutes Aufbauspiel überzeugen konnte, richteten die Berner ihr Spiel an Saisongoalgetter Seydou Doumbia aus, der in diesem Spiel jedoch rasch von der rotblauen Abwehrmauer, allen voran der gnadenlose Xherdan Shaqiri, kaltgestellt wurde. Es überraschte dann auch nicht, dass die einzige richtige Berner Torchance von Doumbia ausging. Ich prophezeie düstere Zeiten für die Young Boys, wenn Doumbia und Spielmacher Yapi das Team auf die nächste Saison hin verlassen.

Was Basel auch hat, ist ein Trainer, der sagt, was Sache ist. Er stellt sich vor sein Team, wenn es nötig ist, gibt aber auch Fehler zu und zieht Konsequenzen. Das war bei YB nie der Fall. Vladimir Petkovic redete Niederlagen schön oder nahm die Schuld auf sich und die einzigen Konsequenzen, die er zog, war Gilles Yapi nach der Ankündigung, dass er auf die nächste Saison hin zu Basel wechseln würde, auf die Bank zu setzen. Heisse Luft. Dass Petkovic zu “lieb” zu seinem Team war, zeigte sich auch auf dem Platz. Man streckte die Basler gnadenlos nieder, sprang mit dem Bein auf Kopfhöhe des Gegners in den Zweikampf, wohlwissend, dass Petkovic keine Konsequenzen ziehen würde. Stellenweise war es nicht mehr schön anzusehen, wenn beispielsweise Alberto Reggazoni in der Anfangshalbstunde einen fiesen Check landete, “nur” Gelb kriegte, und dann dem gefoulten Spieler Zeitverzögerung vorwarf. “Einfach still sein”, schlug der Kommentator des SF vor und ich schliesse mich ihm an. Taten statt Worten.

Denn YB war nicht die bessere Mannschaft dieser Saison. Nein, das war Basel. Im Unterschied zu den Berner gewann Basel, wenn man gut spielte, und verlor nach schlechten Spielen. YB zeigte dagegen oft schlechte Partien und gewann durch ein Tor gegen Ende, in der Nachspielzeit. In der sogenannten “YB-Viertelstunde”. Wenn man 90 Minuten Mist baut, und dann am Ende doch gewinnt, dann ist das weder schön noch gut, sondern das ist einfach nur “Glück”. Eine solche Mannschaft, und ich bin hart, ich weiss, hat den Titel nicht verdient. Der Frust YB über den erneuten “Titelverlust” entlud sich auf dem Platz in unschönen Fouls, was unter anderem die Verletzung von Valentin Stocker (wurde gefühlte 10x unfair gefoult) nach sich zog.

Dann ist das nicht Missgunst, wenn ich sage, dass YB den Titel nicht verdient hat. Sondern nüchterne Betrachtung.
Darum: Herzliche Gratulation ans Rheinknie zum 13. Titelgewinn!

Ebenfalls interessanter Artikel zu diesem Thema auf Sport.sf.tv
Bilderquelle: BazOnline.ch

Projekt 52/19 – Hier bin ich zu Hause

16. Mai 2010 um 14:43 | Veröffentlicht in Ich, Projekt 52 | 17 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Farin lebt in meinem Zimmer. Darum zeige ich euch diesmal auch nichts anderes als mein Schlafgemach. :) So wie es ist, unberührtes Chaos. Wer entdeckt Farin auf dem Bild?

Fragen über Fragen (3)

16. Mai 2010 um 14:28 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen | 3 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Wir sind zurück aus der Winterpause, liebe Zuhörer und -leser! Nun, im Monatsrhythmus! (Mist, ich tippe nur Blödsinn, meine Tastatur ist offenbar verflucht xD)

google earth hakenkreuz
In Coronado, Amiland. Guckstu.

gaddafi hat nen vogel
Jetzt wissen wir, wer Whiplashs Bord geklaut hat.

was kauf ich zum geburtstag meinem klein
Gute Frage. Wie wärs mit Folgendem?

dreieckiger keks
Genau. Dem?

wenn mj ein superheld wäre
Wäre er gar nicht gestorben, denn irgendwer hätte am Rad der Zeit gedreht, wodurch er wiederauferstehen konnte. Oder er hätte einfach seinen Tod verhindert.

the incredible hulk cameo auftritte thor
Also der ist mir neu. Muss ich nochmal nachsehen. Und dann gleich mehrere? Hui.

in welchem kinofilm hat tom morello eine
Iron Man. Es sei denn die Frage endet auf “Banane gegessen?”.

kick-ass soundtrack der live hinrichtung
Ich hätte jetzt auf “We’re all in Love” getippt.

schwanztucher
Ich mag Insider. :D

tony kgorore
Hotel Ruanda & Invictus. Guter Schauspieler.

iron man 2 gucken
-> Kino

iron man schrift
Ich bin so freundlich: CGF ARC Reactor. Der ist im Gegensatz zu IRON HERO gratis.

fun bilder zum geb ältere frauen
Guckstu. :D

schweizer patriotismus
Das ist ein weisser Schimmel. Oder eben: Pleonasmus.

schweizer klischee
Das ebenfalls :mrgreen: :P

gegendparty mattersburg
Geee….nau. *kopfkratz*

lustiger pornokomentar
“Die ficken ja.” Lustig? Ne?

“mika ähnlich”
Klaus Nomi. :)

frau kofweh
herr schnufen

graval
Sie haben nach mir gesucht? Hier bin ich.

https://plopper.wordpress.com/2010/05/01/
Sehr spezifische Frage. Ich werde darüber meditieren, ja?

florence schelling
Die Megan Fox des Eishockey. ;)

was bedeutet beim fusball spiel abseits?
Ach du Scheisse. Nun. Wenn der vorderste Stürmer der angreifenden Mannschaft hinter dem hintersten Verteidiger der verteidigenden Mannschaft steht, ist er Abseits. Abgepfiffen wird das aber erst, wenn dieser Spieler dann auch den Ball kriegt. Got it? :D

tape art
Geniale Kunstform.

to do before bis 30. geburtstag
Ungeachtet der denglischen Schreibweise würde ich zu Kuchen essen und die Sau rauslassen raten.

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.