KUB #7 – Wie sieht die Zukunft von Star Wars aus?

10. Juli 2011 um 16:50 | Veröffentlicht in Kino / Film, KUB, Star Wars | 17 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Leicht sehr stark verspätet stelle ich mir, wie das auch die anderen Teilnehmer tun, bzw. schon getan haben, die Frage, wie es mit Star Wars weitergehen könnte. Denn “The Clone Wars” ist (zum Glück?) nicht für immer, und so muss sich das Franchise wohl oder übel einen neuen Tent-Pole suchen, um weiterzubestehen und weiterhin Fans zu begeistern. Doch in welcher Richtung wird es weitergehen? Und das, ganz ohne das bekannte Yoda-Zitat.

Continue Reading KUB #7 – Wie sieht die Zukunft von Star Wars aus?…

I ♥ Star Wars #13

14. Mai 2011 um 12:52 | Veröffentlicht in Die Welt..., I ♥ Star Wars, Kino / Film, Star Wars | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ich liebe Star Wars wirklich. Oder zumindest The Clone Wars. Was die Popkulturreferenzen angeht. Sei das in Form des Stabs des Ra aus Indiana Jones in den Händen eines Würdenträgers oder der Bundeslade als Truhe, oder in Form von wandelnder Popkultur als Sprecher wie George Takei oder Ron Perlman, oder in Form von Episoden im Stil von Spaghetti-Western oder japanischen Samurai-Filmen oder japanischen Killermonsterfilmen. Eine ebensolche Referenz an eine ziemlich bekannte und beliebte Filmfigur ist der Trandoshaner aus dem Staffelfinale der dritten Staffel. Check out the glasses and the sehr massiv Körper. Lolig. Finde ich. Aber vermutlich finden es alle die OT-Nazis gar nicht lustig. Weil The Clone Wars nie lustig ist. :(

The Clone Wars – Staffel 3

12. Mai 2011 um 23:54 | Veröffentlicht in Ich, Star Wars | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Nach der zweiten Staffel war ich nicht mehr so begeistert von The Clone Wars, wie das zu Beginn der Serie der Fall war. Einige Episoden konnten mich zwar begeistern, mir fehlte aber ein bisschen das Spektakel, das mir zu Beginn so Spass machte. Als ich dann noch grösstenteils negative Kritiken zur ersten Hälfte von Staffel 3 hörte, zog ich in Erwägung, bei einer schlechten vierten Staffel nur noch die DVDs zu kaufen. Und es ist tatsächlich so – die erste Hälfte der Staffel enthält kaum Action und wenn, dann nicht wirklich interessante, die zweite Hälfte dagegen wartet mit Mystik und düsteren, actiongeladenen Folgen auf.

Continue Reading The Clone Wars – Staffel 3…

TCW Staffel 2 – Rückblick – Teil II

1. März 2011 um 15:28 | Veröffentlicht in Kino / Film, Star Wars | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Nachdem ich kürzlich die letzten zwei Folgen der 2. Staffel von The Clone Wars reviewt habe, denke ich, kann ich nun auch ein Fazit der Staffel, bzw. der restlichen 11 Folgen ziehen, die ersten 11 Folgen hatte ich hier bereits behandelt. Diese Folgen wurden von Februar – November ausgestrahlt, was daran lag, dass nach Episode 12 erstmal eine Sendepause eingelegt wurde, bis dann die Folgen 13 – 22 im September und neu auf Kabel1 ihre Fortsetzung fanden. Wie bereits im ersten Teil von Staffel 2 lässt sich auch die zweite Hälfte der Staffel in drei grössere Storylines einteilen, daneben gibt es auch mehrere Einzelepisoden, die entweder neue Figuren in die Serie bringen (Mord im Senat), alten Freunden ein Comeback verschaffen (Kopfgeldjäger) oder als Prequel zu einer alten Folge mehr oder weniger beides vereinen (Katz und Maus). Dagegen gibt es wie erwähnt noch die Storylines, und zwar die Mandalore-Trilogie (Verschwörung auf Mandalore, Reise der Versuchung und Die Herzogin von Mandalore), der Zillo-Zweiteiler (Das Zillo-Biest und Das Zillo-Biest schlägt zurück) sowie das Staffelfinale in Form des Boba Fett-Dreiteilers (Tödliche Falle, Komm’ nach Hause R2 und Auf Geiseljagd). Was mir an diesen Folgen ein bisschen fehlt, ist der Krieg, den der Titel der Serie ein bisschen verspricht. Ausser bei Katz und Maus und Das Zillo-Biest gibt es so gut wie keine Schlacht zu sehen. Vielleicht liegt das auch an der Übersättigung der 2. Staffel diesbezüglich durch den Geonosis-Dreiteiler.

Continue Reading TCW Staffel 2 – Rückblick – Teil II…

S2E22 – The Honourable Thing To Do

23. Februar 2011 um 13:32 | Veröffentlicht in Star Wars | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Wie bereits erwähnt, hatte ich diese und die letzte Episode von The Clone Wars, die damals als Doppelpack am TV kamen, verpasst, da mein Recorder sie nicht aufnahm. Daher durfte ich die Folge Auf Geiseljagd, den Abschluss des Boba Fett-Dreiteilers als DVD-Premiere schauen.

Durch eine Geiselnahme wollen die Kopfgeldjäger erreichen, dass Mace Windu zu ihnen kommt. Unterdessen machen sich Plo Koon und Ahsoka auf die Suche nach ihnen. Es gelingt ihnen, Boba Fett und die anderen in der Unterwelt Coruscants aufzuspüren. Schließlich kommt es auf Florrum zur Konfrontation…

Ausführlicher Episodenguide

Continue Reading S2E22 – The Honourable Thing To Do…

S2E21 – Ein Droide geht auf Reisen

21. Februar 2011 um 10:58 | Veröffentlicht in Star Wars | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

Als diese und die nächste Folge seinerzeit im Free TV ausgestrahlt wurden, war mein Recorder so nett, zu streiken, und so verpasste ich diese Folgen, und musste bis zur Staffelbox warten, die jedoch nur kurz darauf erschien. Immerhin kam ich so in den Genuss der englischen Tonspur, die doch angenehmer ist, als die deutsche. Komm’ nach Hause, R2 ist die zweite Folge des Boba Fett-Dreiteilers und war jene Folge, auf die ich mich im Vorfeld am meisten freute, hatten doch mit Boba Fett und Bossk zwei der coolsten Kopfgeldjäger ihren Auftritt.

Als eine Bande von Kopfgeldjägern Anakin und Mace in eine tödliche Falle auf Vanqor führt, ist es an R2-D2, sich seinen Weg zurück nach Coruscant zu kämpfen und die Jedi zu warnen.

Ausführlicher Episodenguide

Continue Reading S2E21 – Ein Droide geht auf Reisen…

Fragen über Fragen (6)

18. Februar 2011 um 00:52 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen | 19 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Schon eine Weile nicht mehr habe ich die Fragen der geneigten Leser beantwortet, dabei stellten die Besucher des tollsten Blogs der Welt auch diesmal wieder grossartige Fragen und Problemchen, die ich, Dr. Graval, meines Zeichens Pinguinologe und Sachverständiger in Sachverständigen-Fragen, ihnen mit Freuden und nach bestem Wissen beantwortete. Das Protokoll der letzten Fragerunde auch bekannt unter dem Namen “Auflistung der bisherigen Suchergebnisse” im Folgenden.

Continue Reading Fragen über Fragen (6)…

S2E20 – Boba Rocks!

23. Oktober 2010 um 16:03 | Veröffentlicht in Musik, Star Wars | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Als zweite Folge des heutigen Double Features startete der Dreiteiler um Boba Fett mit Tödliche Falle, der nächste Woche wie die gesamte zweite Staffel ihren Abschluss findet.

Ein kleiner Junge führt Krieg gegen die Jedi, die ihn zum Waisen gemacht haben, verbittert und allein.

Ausführliche Episodenguide

Auf Boba habe ich mich schon lange gefreut, da er doch eine meiner Lieblingsfiguren im Star Wars-Universum ist. Wenn auch nicht zwingend als kleiner Junge (mein Vater war erst erstaunt, dass es auch Mädchen bei den Klonen gibt, bis ich ihm erklärte, dass das Boba sei ^^), schon gar nicht als kleiner Junge, der mit ein bisschen mehr Nachdenken weniger unbeholfen agieren würde. Aber eben: Er ist ja ein kleiner Junge, und das entschuldigt vieles, und immerhin ist er ja ein Schusstalent. Das war eh eine der besten Szenen der Folge, die mir vorallem wegen der jungen Klone gefiel. Deren Begeisterung für die Grossen, für die Jedi und für Erfolge ihrer Kumpels gaben ihnen gute, menschliche Züge. Auch sah man wieder ähnliche Figuren wie die Rekruten aus der ersten Staffel – den besonnenen Klon, den Heissblüter, das Grossmaul. Ich würde mich freuen, wenn man diese Figuren weiterziehen würde, und vielleicht mal als erwachsene Klone zeigen würde.

Ebenfalls gelungen ist Admiral Kilian, eine Anspielung auf Jan Delay (auch bekannt unter dem Pseudonym – genau – Boba Ffett ;)). Gut, den Bart haben sie farblich nicht ganz hingekriegt, aber im deutschen spricht er sogar ein bisschen wie Jan Delay. Aber ist natürlich völliger Blödsinn, denn Kilian ist an Kilian Plunkett, TCW-Designer, angelehnt, und der sieht nicht aus wie Jan Delay. Jedenfalls ist Kilian ein typischer Befehlshaber mit sturem Kopf und ohne Sinn. Wahrscheinlich stirbt er, noch bevor das Raumschiff Vanqor erreicht. Bisher hat ja ohnehin kaum ein Admiral überlebt, Yularen ausgenommen. Was ich aber nie ganz begriffen habe, ist, warum, als Boba den Antrieb des Schiffs hochjagt, zig Klonkrieger aus dem Schiff gesaugt werden, Kilian jedoch einfach so schwebt. Oder habe ich da was übersehen, das Kilian im Schiff hält?

Auch ansonsten frage ich mich, wie wenig die Besatzung des Schiffs überlegt. Die beiden Klone, die Boba auf seinem Weg zur Kabine kreuzen, oder zumindest Mace Windu müsste doch nach der Explosion in den Sinn kommen, dass doch soeben ein kleiner Klon zu Windus Kabine wollte, oder in Windus Fall, von dort kam. Da muss man kein Holmes sein, um das zu begreifen. Und dass die Jedi, die einen Verräter auf dem Schiff vermuten, zusammen mit der ganzen Besatzung nach dem Verräter suchen, ist ja auch ganz durchdacht. Seit Christophsis sollten sie doch wissen, dass auch Klone Verräter sein können.

Was ebenfalls etwas nervig ist, ist wie Kiner die anfangs noch gut passende Mundharmonika-Melodie aus Spiel mir das Lied vom Tod, zigmal einbaut, bis man sich denkt “Ja, wir habens gehört…” ;) Ansonsten – eine rundum gelungene Folge mit coolem Boba Fett und endlich ein bisschen Bossk, aber eben – Boba Fett über alles! Die musikalische Untermalung für Boba kommt von MC Chris:

S2E19 – Die Rückkehr des Zillo

23. Oktober 2010 um 12:38 | Veröffentlicht in Kino / Film, Star Wars | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Die zweite Folge des Zillo-Godzilla-King Kong-Zweiteilers mit dem Namen Das Zillo-Biest schlägt zurück lief heute am TV, und das mit einem Novum für die deutschsprachigen Fans – einer Doppelfolge, wie sie in den USA zu Staffelbeginn und -ende gang und gäbe sind. Eine solche Doppelfolge bildet auch nächste Woche den Abschluss des heute gestarteten Boba Fett-Dreiteilers.

Einheiten der Republik bringen die Zillo-Bestie zur weiteren Untersuchung zurück nach Coruscant. Als sie entwischt, müssen die Jedi wählen, Millionen Leben zu retten und die Zillo-Bestie zu töten, die letzte ihrer Art.

Ausführlicher Episodenguide

Nachdem mir die erste Folge nicht wirklich gefallen konnte, so hatte ich wieder meinen Spass an dieser Folge über das Zillo-Biest, die offensichtlich an den Klassiker King Kong angelehnt ist. Vom spektakulären Ausbruch, über die Waffen, die dem Biest nichts anhaben können, bis zu der Aufnahme des am Boden liegenden, toten Wesens – alles ist drin. Sogar Flugzeuge Raumschiffe werden verscheucht und ein Gebäude wird erklimmt, die weisse Frau gibt es leider nicht. Ansonsten bildet King Kong nur die Eckpfeiler dieser Folge, denn Zillo hat es hier nicht auf die gesamte Bevölkerung, sondern auf Palpatine und die Jedi abgesehen, die es nach seinem Ausbruch aus der Gefangenschaft quer durch die Stadt jagt (wieder ein bisschen mehr Godzilla-Einfluss).

Das hat mich sogar überrascht, da ich erwartete, dass das Biest nur die Unterstadt oder so verwüsten würde, und nicht halb Coruscant. Mal eine Action, die sich nicht nur am Rand abspielt, sondern die wirklich wichtig in der Geschichtsschreibung der Republik sein könnte. Ebenfalls einen wichtigen Schritt macht die Figur des Kanzlers, also nicht seine Figur, sondern… naja, ihr wisst schon. Obwohl ich noch nicht ganz verstehe, warum er genau Coruscant dem Erdboden gleichmachen möchte, und das, wie man zum Ende erfährt, gleich zweimal. Ansonsten sieht man zum ersten Mal düstere Züge der Figur und Versuche, Anakin zu beeinflussen, die, wie sehr schön dargestellt wird, jedoch scheitern.

Doch auch eine gewisse Unlogik ist unumgänglich, wie es scheint. Immerhin merken es die Macher selbst, wenn sie sich über die Klone fragen, ob es Sinn macht Panzer gegen die Bestie einzusetzen, wenn sie ja so stark ist. Das habe ich mich auch gefragt, aber man darf es ja ruhig versuchen. Oder eben nicht, denn als Zillo dann tatsächlich ausbüxt, bleiben die Kanonen stumm. Toll. Und warum C-3PO einen solch hohen Fall so unbeschadet übersteht weiss… die Macht. :roll: Ansonsten gefällt die Folge, wenn man vom Design der Bestie absieht. Aber darüber habe ich mich ja bereits zu Genüge ausgelassen. Auch musikalisch gibt es wieder viel hörenswertes, Komponist Kiner zeigt wieder mal Klasse, wenn er den Schlussfight spannend untermalt.

Eine rundum gelungene Folge, die wieder an die Klasse der ersten Folgen der Staffel 2 anschliesst.

S2E18 – Oh My God, Zillo!

16. Oktober 2010 um 20:49 | Veröffentlicht in Star Wars | 7 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Der erste Teil der Godzilla-King Kong-Doppelfolgen, denen ich bereits im Vorfeld mit gemischten Gefühlen entgegenblick(t)e, Das Zillo-Biest lief heute über den Äther, namentlich Kabel1. Die Fortsetzung findet sich nächste Woche in einem Double Feature mit der ersten Boba Fett-Folge, das bereits um 9 Uhr losgeht.

Die neue Superwaffe der Republik hat die fürchterliche Zillo-Bestie (NHHN berichtete) von Malastare geweckt. Nun müssen die Jedi einen Weg finden, die tödliche Kreatur zu bändigen.

Ausführlicher Episodenguide

Das Zillo-Biest, eine gaaaaanz subtile Anspielung an die japanische Mörderechse, gefällt mir einfach nicht. Das Viech, das aussieht wie ein flachgedrückter Exogorth mit Armen, hat schon mal im Artwork verloren. Dass man ihn nach Belieben schrumpfen und wachsen lässt, sorgt auch nicht für mehr Pluspunkte, und schon habe ich einen guten Grund, diese Folge nicht zu mögen. Ansonsten ist sie eigentlich nicht mal so schlecht, denn die Idee einer Doppelfolge mit zwei an zwei Horrorklassiker angelehnten Episoden ist doch gar nicht zu verurteilen. Auch die Umsetzung kann im Grossen und Ganzen gefallen.

Dabei wird man das Gefühl jedoch nicht los, als wäre man ziemlich gleichgültig an diese Folge heran gegangen, sodass man sich am Schluss fragt “Toll, und jetzt?”. Irgendwie kann der offenbar eh nicht vorhandene Funken nicht auf die Zuschauer rüberspringen, die Episode bleibt blass, wenn man das so ausdrücken kann. Da helfen auch gut herausgearbeitete Charaktere wie der ziemlich arrogante und ignorante Dug-Lord oder auch Mace Windu nicht, die die jeweiligen Gegenpole und die Gegenteile der Ideale des jeweils anderen verkörpern.

So freue ich mich auf die nächste Episode, die sicher ein actionreiches Finale auf Coruscant bereithält, wo sich Zillo nun befindet, doch diese Folge heute bleibt nur als eine Episode in Erinnerung, die im Grunde sehr gut gewesen wäre, jedoch auch viel Potentialund Überzeugungskraft verpufft. Vielleicht passt halt Godzilla auch einfach nicht zu Star Wars.

Und übrigens, an die Drehbuchschreiber und/oder deutschen Übersetzer: Seit wann sprechen sich Jedi nicht mehr in der Höflichkeitsform an? – “Meinst du?”

 

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.