Picture my Day #9 – Ankündigung: Am 3.3.12 gehts in die nächste Runde!

2. Februar 2012 um 22:09 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Fuck Yeah!, Kleinkunst, Tag | 27 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Nach acht deutschen Ausgaben wandert der Picture my Day, eine Aktion, die Basti ursprünglich ins Leben gerufen hatte, in seiner neunten Ausführung in die Schweiz – diesmal ist es an mir, ihn zu veranstalten. Und da sich der 3. März 2012 als Zahlenkalauer so gut anbietet (Als Multiplikation von 3×3 oder Quersumme von 3+3+1+2 gibt es jeweils 9, zudem sind seit dem letzten Picture my Day 63 Tage vergangen, was als Quersumme ebenfalls 9 ist), habe ich mir erlaubt, den Picture my Day #9 auf diesen Tag anzusetzen – damit gibts auch genug Wartezeit nach zwei dicht aufeinanderfolgenden Veranstaltungen.

Falls du jetzt bei alldem nur Bahnhof verstehst, eine kurze Erklärung, was der Picture my Day genau ist: An einem festgelegten Tag rennen alle Teilnehmer während 24 Stunden mit Kamera bewaffnet durch den Alltag und lichten alles ab, was sich gerade anbietet, und was sie mit den Leuten im Wilden Weiten Netz teilen wollen. Eine Frequenz von rund 5 Ausgaben pro Jahr hat sich eingependelt, wobei jeder Picture my Day von einer anderen Person veranstaltet wird. Wer auf mich folgt, das wird dann zur passenden Zeit geklärt.

Und die neunte Ausgabe findet also nun im März statt. Ich hoffe, dass möglichst viele Teilnehmer mitmachen und bin gespannt auf die zahlreichen Fotostrecken.

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, checke regelmässig diesen Blog oder die Facebookveranstaltung, obwohl ich nicht denke, dass noch gross News dazukommen werden. Aber man weiss ja nie. Und wenn ihr andere Blogger darauf aufmerksam machen könntet, wäre ich euch nicht einmal so undankbar. Nein, ich wäre euch sogar dankbar. Sehr.

Picture my Day #8

1. Januar 2012 um 14:25 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 27 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Gestern, also letztes Jahr (bwahaha) war wieder einmal Picture my Day, und auch wenn ich mit der Tatsache, dass es bereits anderthalb Monate nach dem letzten schon wieder einen gab, nie wirklich klarkam, habe ich doch mitgemacht. Mein Beitrag geht einfach so plusminus von 31.12. um 3 Uhr – 1.1. um 4 Uhr. Und ich muss euch warnen – mein Tag bestand grösstenteils aus schlafen und rumhängen, und am Abend habe ich ein bisschen zu inkonsequent gefötelt.

Dafür gibts exklusiv die beiden letzten Bilder von meinem Wärmepingu (das zweite ist das Aschehäufchen).

Und diesmal wieder auch mit Video.

Weiterlesen Picture my Day #8…

Picture my Day #6

13. August 2011 um 01:50 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 17 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Warum muss Picture my Day eigentlich immer dann sein, wenn ich frei hab? Letztes Mal hatte ich Ferien und auch heuer hatte ich frei, und in solchen Momenten mache ich recht wenig und schlafe eigentlich recht lange (es sei denn man wird vom Kollegen per Telefon geweckt), weshalb auch dieser Picture my Day ein bisschen viel Nichts ist.

Und danke an Madame Vorstadtpiratin für die Organisation.

Bilder und ein Video für die ganz Faulen nach dem Klick.

Weiterlesen Picture my Day #6…

Bild der Woche #27

27. Mai 2011 um 17:11 | Veröffentlicht in Die Welt..., Tag | 16 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Das Geburtstagsgeschenk meiner Gotte (oder sagen die Deutschen dazu eher Patentante?) zum Geburtstag war eine Armbanduhr, die wir am Montag gemeinsam aussuchten. Nach einigem Suchen fanden wir dann diese schlichte und sehr schöne Uhr, die meine erste seit etwa 8 Jahren ist. Seit da hatte ich immer ein Handy oder einen iPod für die Zeitanzeige. Und jetzt blicke ich pro Tag gefühlte 1000 Mal auf meine neue Super-Uhr, auch wenn ich die Zeit bereits weiss. Weil ich sie so cool finde.

Abgesehen davon war aber meine Woche herzlich unspektakulär. Gestern war besagter Armeeinformationstag, der wie erwähnt höchst unnötig/unsinnig war, und mir nur die Wahl liess, anschliessend das Ganze unter Alkohol zu vergessen. Und heute wäre auch wieder ein Tag, den ich ganz gerne, meinetwegen auch ohne alkoholbedingte Vorgeschichte, vergessen würde. Eigentlich hatte ich mit meiner besten Kollegin abgemacht, mit der ich es in letzter Zeit nicht so gut hatte, was mich einiges an Nerven kostete. Doch dann fiel mir ein, dass ich gleichzeitig meiner Schwester versprochen hatte, auf Herrn Meinkleinerneffe aufzupassen. Im Normalfall könnte man ein bisschen umdisponieren, aber aufgrund einiger familiärer Probleme, wegen denen mein Neffe bereits den ganzen Tag bei mir ist, ist es nicht möglich, meine Schwester zu enttäuschen. Und so muss ich halt meiner Kollegin absagen, was mir unter anderen Umständen nicht so schwerfallen würde.

Und ja. Es ist eine Militäruhr. ;)

Happy Towel Day

25. Mai 2011 um 00:17 | Veröffentlicht in Buch, Die Welt..., Tag | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ein Handtuch ist so ungefähr das Nützlichste, was der interstellare Anhalter besitzen kann. Einmal ist es von großem praktischem Wert – man kann sich zum Wärmen darin einwickeln, wenn man über die kalten Monde von Jaglan Beta hüpft; man kann an den leuchtenden Marmorsandstränden von Santraginus V darauf liegen, wenn man die berauschenden Dämpfe des Meeres einatmet; man kann unter den so rot glühenden Sternen in den Wüsten von Kakrafoon darunter schlafen; man kann es als Segel an einem Minifloß verwenden, wenn man den trägen, bedächtig strömenden Moth-Fluss hinuntersegelt, und nass ist es eine ausgezeichnete Nahkampfwaffe; man kann es sich vors Gesicht binden, um sich gegen schädliche Gase zu schützen oder dem Blick des Gefräßigen Plapperkäfers von Traal zu entgehen (ein zum Verrücktwerden dämliches Vieh, es nimmt an, wenn du es nicht siehst, kann es dich auch nicht sehen – bescheuert wie eine Bürste, aber sehr, sehr gefräßig); bei Gefahr kann man sein Handtuch als Notsignal schwenken und sich natürlich damit abtrocknen, wenn es dann noch sauber genug ist.

Was jedoch noch wichtiger ist: ein Handtuch hat einen immensen psychologischen Wert. Wenn zum Beispiel ein Strag (Strag = Nicht-Anhalter) dahinter kommt, dass ein Anhalter sein Handtuch bei sich hat, wird er automatisch annehmen. er besäße auch Zahnbürste, Waschlappen, Seife, Keksdose, Trinkflasche, Kompass, Landkarte, Bindfadenrolle, Insektenspray, Regenausrüstung, Raumanzug usw, usw. Und der Strag wird dann dem Anhalter diese oder ein Dutzend andere Dinge bereitwilligst leihen, die der Anhalter zufällig gerade “verloren” hat. Der Strag denkt natürlich, dass ein Mann, der kreuz und quer durch die Galaxis trampt, ein hartes Leben führt, in die dreckigsten Winkel kommt, gegen schreckliche Übermächte kämpft, sich schließlich an sein Ziel durchschlägt und trotzdem noch weiß, wo sein Handtuch ist, eben ein Mann sein muss, auf den man sich verlassen kann.

In diesem Sinne: Happy Towel Day!

Bild der Woche #26

21. Mai 2011 um 12:31 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Tag | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Diese Woche hatte ich Geburtstag, ab sofort hafte ich für alles, was ich mache. Es gibt aber auch einige Vorteile, die mit 18 kommen, die ich zum Teil bereits ausgenutzt habe. Anlässlich meines Geburtstags wurde dann auch gefeiert. Am Montag mit einigen Kollegen aus der alten Klasse in den Geburtstag hinein, am Dienstag mit Familie und Freunden, und schliesslich am Freitagabend stieg die Entenfete, zu der sogar der ein oder andere Teutone eingeladen ward. ;) Darum ist natürlich das Bild dieser Woche eines zu meinem Geburtstag. Wer nicht weiss, was das auf dem oberen Bild ist, hat es gar nicht verdient zu fragen! Himmel! Und das nach dem Klick ist ein Teil meines Gabentischs, den ich narzisstisch, wie ich bin, ebenfalls abgelichtet hab. ;)

Weiterlesen Bild der Woche #26…

Bild der Woche #25

13. Mai 2011 um 21:11 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Tag | 7 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ich kann auf meine letzte Woche als Minderjähriger zurückblicken, und ich weine meiner Kindheit geradezu nach. Schnief. Nächste Woche geht dann etwas wilder zu und her, der ein oder andere wird vermutlich schon von der “Entenfete” gehört haben, aber auch schon vorher wird ausgelassen gefeiert. Fuckyeah achtzehnter Geburtstag. Diese Woche stand dagegen noch ganz im Zeichen meiner Aufnahmeprüfung, die eigentlich sehr gut verlief, aber das hatte ich schon ziemlich detailliert erwähnt. Gestern war ich erneut an einer Schule, diesmal jedoch nur zu Besuch in der Primarschulklasse meiner Schwester. Von der ich sehr härzig und freudig empfangen wurde. Und von der ich die Lyrics zu “Waka Waka” und “Helele” und dass das E in der Windrose für Osten von Easter kommt, lernen durfte.

Morgiges bzw. morgen dann heutiges Shirt

9. April 2011 um 22:57 | Veröffentlicht in Ich, Tag | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Aus Alternative zu den Shirts-ganz-spontan-kaufen-Tagen war heute bzw. morgen dann gestern einer dieser Vorsätzlich-Shirts-kaufen-gehen-Tage. Weil heute bzw. morgen dann gestern auch einer dieser Ich-hab-gerade-200-Franken-zum-Ausgeben-übrig-Tage war. Und nicht ein Kannst-du-mir-was-leihen-Tage. Darum gibts diesmal auch ein Potpourri aus Stormtroopern, Blauaugen-Skulls, Mario-Skulls, PinUps, Asiatisches Nicht-PinUp weil Riesenwumme und Robotern. Ich überlasse die Wahl euch: Worin darf ich mich morgen bzw. morgen dann heute rumaalen?


Bild der Woche #3

18. Dezember 2010 um 13:35 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich | 12 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Ein völlig randomes Bild von einem really awesomen T-Shirt, das mein Neffe, der mir punkto Shirtfanatismus in Nichts nachsteht, gestern Abend trug, und das einfach ein Bild wert war. Weil es in dieser Woche sowieso nix zu knipsen gab. Oder zumindest nix gutes. Ich hätte nämlich auch meinen Strafstundenzettel #1 fotografieren können. Oder Strafstundenzettel #2 mit PostIt vom Prorektor “Bitte bei mir melden.” Schule ist Scheisse, so isses. Und darum gibts kein Foto dazu. Dafür eins von meinem Neffen seinem T-Shirt mit viel Micky Mouse. Und weil er achso fotoscheu ist, hänge ich noch ein Bild von ihm und seinem lustigen Shirt an, das er mit viel Stolz präsentiert hat.

Weiterlesen Bild der Woche #3…

Freitagsfüller XXII

15. Oktober 2010 um 16:59 | Veröffentlicht in Ich | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

Nach einer ziemlich kinointensiven Woche steht wieder ein Freitagsfüller an.

1.  Manche Leute sind einfach nur doof.

2.  Scott Pilgrim wird ein Riesenhighlight, ganz besonders für mich.

3.  Vorige Woche gab es nichts zu sagen, weil ich ja weg war.

4.  Am liebsten blogge ich über Musik. Sagt meine Statistik.

5. “Schreibe endlich dem Schulidioten”, das sagte meine Mutter immer.

6.  Wenn ich wüsste, wie Ordnung in die Unordnung zu bringen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Inception, morgen habe ich Shopping & die Reise ins Engadin geplant und Sonntag möchte ich die Berge geniessen!

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.