Bild der Woche #54

19. Januar 2012 um 00:47 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fuck Yeah!, Kino / Film, Musik | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

Eigentlich wäre jetzt schon der 55. Beitrag am Zug, weil letzte Woche ja nix war, aber ich bin überzeugt, dass ich das dann bis Ende Woche schon wieder aufholen kann. Irgendwie. Irgendwie geht alles immer. Und sonst ist ja auch egal.

Jedenfalls ist heute mein Soundtrack zu “The Girl With The Dragon Tattoo” angekommen, den es ja nur in der für Soundtracks unüblichen “3 CDs à je 13 Tracks”-Box gab. Die insgesamt eine Laufzeit von 175 Minuten hat. Womit sie selbst länger läuft als der Film. Und auch wenn der Score stellenweise typisch für Trent Reznor und Atticus Ross nur aus einzelnen Klängen und Geräuschen besteht und damit auf die Dauer sehr abgenutzt wirkt (Alter wir reden von knapp 3 Stunden), ist es trotzdem ein genialer Score. Denn er mag vielleicht nicht die grossen Filmmelodien aufweisen, dafür fängt er das Feeling des Films super ein. Könnte von mir aus gut einen Oscar kriegen, ansonsten gabs 2011 ja nicht viel Schlaues.

Und der beste Track – neben “Immigrant Song” natürlich – ist der hier. Also nach dem Klick.

Continue Reading Bild der Woche #54…

Soundtrack of the Week – Iron Man 2 (2010)

30. November 2011 um 22:08 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , ,

Wie bereits in der letzten Woche, möchte ich auch diesmal die Musik zu einem Film, und wie ich mir vorgenommen habe, zu einem Superheldenfilm, vorstellen. Und da letztes Mal Iron Man dran war, möchte ich heuer die Musik der Fortsetzung, Iron Man 2, ins Visier nehmen, die nicht mehr Ramin Djawadi, sondern John Debney komponiert hat. Was für mich, der ich ein grosser Fan von Djawadis Soundtrack war, natürlich ein bisschen überraschend kam. Debneys Arbeit ist zumindest aber so gut, dass ich sie zu meinen Lieblingssoundtracks zähle, wenn er auch die Qualität des ersten Scores nicht ganz erreichen kann.

Continue Reading Soundtrack of the Week – Iron Man 2 (2010)…

Soundtrack of the Week – Iron Man (2008)

24. November 2011 um 13:20 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Das habe ich schon letztes Jahr und vorletztes Jahr gemacht, und ich wiederhole es gerne auch im aktuellen Jahr – jeweils gegen Ende des Jahres habe ich eine Handvoll guter Soundtracks vorgestellt, pro Woche einen. Und da kaum ein Jahr so superheldenreich war wie das aktuelle, möchte ich bis auf Weiteres einige Superhelden-Scores vorstellen, die es mir angetan haben, angefangen mit einem der besten Actionfilm-Soundtracks der vergangenen Jahre, wie ich finde – Ramin Djawadis Score zu Iron Man.

Continue Reading Soundtrack of the Week – Iron Man (2008)…

OscarsTUNE

1. März 2011 um 03:18 | Veröffentlicht in Musik, TunedUp | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

An den Oscars gabs für mich zwei musikalische Highlights. Einerseits war dies Randy Newman, mit seinem letztlich auch prämierten Song “We belong together”, der einfach schön ist, und so gut zu Toy Story 3 passt. Das zweite Highlight war ganz am Anfang zu hören, als eine Montage mit den Nominierten für Best Picture ablief. Es ist eine Variation von Edvard Griegs In the Hall of the Mountain King (ein Stück, das Lichtschwert sicher bestens kennt) und entstammt dem von Trent Reznor und Atticus Ross geschriebenen Score zu “The Social Network”. Nun habe ich mich früher bereits darüber beklagt, dass man “Inception” und Hans Zimmer übergangen hat, und ich bin immer noch der Meinung, dass Zimmer ohne Frage einen Oscar verdient hat. Genauso haben es aber auch Trent Reznor und Atticus Ross verdient, die den Goldmann letztlich auch mitnehmen durften. Denn der Track enthält eine gute Steigerung neben jener des Originals und gefällt mir durch die etwas dreckigen und dröhnenden Akkorde und allgemein den ziemlich abgenutzt klingenden Sound. Ein grossartiges Stück, das mein Interesse am “Facebook-Film” noch mehr steigert.

GollumTUNE

15. Februar 2011 um 01:40 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Gemeinsam mit meinem Dad, meinem Bruder und Maloney besuchte ich am Sonntag eine Spezialaufführung der “The Lord of the Rings Symphony“, eines von Howard Shore persönlich in Auftrag gegebenen und selbst aus den Scores der Filmen “zugeschnittenen”, gut zweistündigen Konzerts in sechs Akten. Dabei sollte man erwähnen, dass es nicht wie “Star Wars – In Concert” war, wo die Filmmusik zu Filmbildern gespielt wurde, sondern die Musik wurde in Form einer Symphonie, von Shore bewusst gekürzt, gespielt. Das Ganze war sehr schön, und da ich die Musik nur vom als Hintergrundbeschallung hören kenne, und nie bewusste gehört hatte, und zudem die Filme vor langer Zeit das erste und bisher letzte Mal gesehen habe, war es auch für mich ein neues Erlebnis. In wenigen Wochen werden auch die vollständigen Scores an drei Abenden zu den Filmbildern gespielt, ich werde vermutlich auch ein solches Konzert besuchen, um die andere Form dieses Events auch zu erleben. Diesmal war es jedoch, wie erwähnt, “nur” Orchester.

Besonders angetan hat es mir Gollum’s Song von Emiliana Torrini aus “The Two Towers”, den die Sopranistin Kaitlyn Lusk auf Wunsch von Howard Shore, auf der Tournee des Orchesters singt. Der Song spricht Gollums Schizophrenie und seinen zwiespältigen Charakter, sowie sein Schicksal, das er durch seine Ringbesessenheit, erleidet oder erlitten hat, an. Mir gefällt die Hoffnungslosigkeit, die Gollum in diesem Song umgibt, die sich in den Lyrics, aber auch in der Orchestrierung niederschlägt. Und Lusk sang diesen Song sehr schön, hiervon habe ich leider keine Aufnahme, an unserem Konzert wurde jedoch eine Aufnahme gemacht, vielleicht findet ja ein Auszug bald seinen Weg auf YouTube. Aber auch Torrini singt diesen Song schön und verleiht ihm diesen traurigen, melancholischen Touch.

Und wer sich jetzt denkt: “Hey, die hat mal eine Popmusikstimme!”, der liegt nicht falsch. Torrini ist auch für den Sommer-Dauerbrenner “Jungle Drum” verantwortlich. Zwei völlig verschiedene Stilrichtungen. :)

Soundtrack of the Week – Avatar

19. Dezember 2010 um 13:21 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Um meiner aktuellen Linie treu zu bleiben, möchte ich abermals einen Soundtrack vorstellen, der es unter meine Soundtrack-Nominationen für Gravals Filme 2010 geschafft hat – nachdem ich letzte Woche die anderen Kandidaten Ponyo und Inception präsentierte, ist diese Woche die Musik zum erfolgreichsten Film aller Zeiten dran – zu James Camerons Fantasy-Epos Avatar. Lassen wir uns also von James Horners Pandora-Klängen verzaubern und begeben wir uns auf die Welt der blauhäutigen Na’vi. Und Leona Lewis.

Continue Reading Soundtrack of the Week – Avatar…

Soundtrack of the Week – Ponyo

10. Dezember 2010 um 00:41 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Ich möchte auch diese Woche wieder einen Soundtrack vorstellen, der mir in diesem Jahr sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, genauso wie der dazugehörige Film, auch wenn beide bereits aus 2008 stammen. Es ist ein sehr eigenwilliges Score meines Lieblingskomponisten Joe Hisaishi zum neuesten Werk von Hayao Miyazaki über ein kleines Goldfischmädchen, Ponyo. In diesem Soundtrack beschreitet Hisaishi gewissermassen Neuland, zumindest komponiert er Melodien, die für seine Verhältnisse doch sehr ungewohnt sind.

Continue Reading Soundtrack of the Week – Ponyo…

Soundtrack of the Week – Inception

30. November 2010 um 14:32 | Veröffentlicht in Kino / Film, Musik | 22 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Ich hatte vor einem Jahr in Einstimmung auf den Vader Award, einen fiktiven Award, den ich immer wieder an gute Filme im entsprechenden Jahr vergebe, im Wochenrhythmus einige gute Filmscores vorgestellt. Und an diese Tradition möchte ich jetzt gerne wieder anknüpfen, und euch zuerst einen Soundtrack vorstellen, der dieses Jahr einen sehr erfolgreichen Film untermalt hat, nämlich die Musik von Hans Zimmer zu Inception, dem wohl schlauesten und durchdachtesten Film dieses Jahres.

Continue Reading Soundtrack of the Week – Inception…

Ponyo, der Soundtrack – Ein Lustspiel in drei Akten

10. November 2010 um 21:35 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Musik, Tag | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Akt I

Es trug sich eines schönen Tages zu, dass Graval von Borstel auf ein Gewinnspiel bei Negativ.de aufmerksam gemacht wurde. So nahm er daran teil, und gewann prompt den Soundtrack zum Film Ponyo plus eines Schlüsselanhängers. Und so habe ich den Preisausschreibenveranstaltern meine Adresse geschrieben, worauf die erste negative (haha – Wortspiel) Antwort kam. In die Schweiz würde nicht versendet, sie müssten den Preis jemand anderem geben. Ich fragte sie dann, ob man den Preis nicht einer Bekannten in Deutschland senden könnte, die ihn dann weiterleiten würde, und sie fanden es eine gute Idee. So machte ich mich auf die Suche nach jemandem, der den Preis weiterleiten könnte, und Zimtapfel anerbot sich für den Job.

Continue Reading Ponyo, der Soundtrack – Ein Lustspiel in drei Akten…

HalbdisneyTUNE

17. September 2010 um 21:13 | Veröffentlicht in Ich, Kino / Film, Musik, TunedUp | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

“Feivel der Mauswanderer” läuft gerade am TV. Und ich hab die erste Stunde geschaut. Ist ganz nett, wenn auch übertrieben patriotisch. Hehe. Aber der Track “Never Say Never” mit Chris Plummer als französische Taube ist genial. Läuft mir jetzt gerade durchs Ohr. ;) Die Musik stammt übrigens von James Horner

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.