Trailer: Iron Sky

9. Februar 2012 um 00:38 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fuck Yeah!, Kino / Film, The Real Deal, Trailer | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Nachdem das Projekt Iron Sky lange Zeit nur in kleinen Schritten vorwärtskam und ausser einem Releasedatum (dem 4. April 2012) wenig bekannt gegeben wurde, ging es Anfangs Jahr Schlag auf Schlag. Eine Präsentation auf der Berlinale liess darauf hoffen, dass der Trashfilm um Mond-Nazis vielleicht doch noch seinen eilig aufgedrückten Stempel loswerden dürfte und es vielleicht doch in die hiesigen Kinos schaffen könnte. Doch dazu muss er einerseits auf der Berlinale punkten, und andererseits braucht es einen guten Trailer. Und für letzteres wurde heute ein bisschen gesorgt, wobei man schon sagen muss, dass mir der Trailer vorallem mit den drei genialen Teasern im Hinterkopf gefällt. Ob sich auch ein neuer Zuschauer davon begeistern lassen dürfte, bleibt fraglich, denn die guten Ideen sind hier beängstigend abwesend. Aber egal. Das wird schon klappen. Immerhin gibt es jetzt schon ein bisschen Story und mit Götz Otto und Udo Kier sind zudem zwei Schwergewichte dabei, die das schon schaukeln dürften.

Weiterlesen Trailer: Iron Sky…

Comin’ at you, vampire!

7. Februar 2012 um 17:47 | Veröffentlicht in Fuck Yeah!, Kino / Film | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Wenn sich die Epicness dieses Films nicht nur auf diese eine “American Psycho”-Referenz beschränkt, wird “Abraham Lincoln: Vampire Hunter” eine Bombe. Und so sieht’s aus!

In 80 Tagen gehts um die Welt

7. Februar 2012 um 12:52 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fuck Yeah!, Kino / Film | 8 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

In 80 Tagen kann man die Welt umrunden, wie das Phileas Fogg vor ein paar Jährchen getan haben soll. Und trotzdem wäre man noch rechtzeitig zurück, um die Premiere von The Avengers nicht zu verpassen, der hier am 26. April anläuft, und im Amerika am 4. Mai. Damit kommt er, wie “Iron Man”, “Iron Man 2″ und “Thor” sowie “Iron Man 3″ in der ersten Maiwoche, und wie “Thor” startet er auch hier eine Woche zuvor. Finde ich gut. Sehr gut.

Und nach dem Trailer kürzlich fehlt mir je näher der Termin kommt die Geduld. Ich will. Jetzt. Hopp.

Währenddessen sind es noch mehr als doppelt soviele, also 170 Tage, bis der dunkle Ritter ein letztes Mal durch Gotham wuselt. Nur so zur Info.

 

Streifenkritiken #5

4. Februar 2012 um 18:37 | Veröffentlicht in Kino / Film | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , ,

Killer, Action, Blut und Grusel – irgendwie passen diese Begriffe fast zu jedem der fünf Filme, die nach dem Klick auf euch “warten”. Oder zumindest einige der Begriffe. Ist ja auch egal. Jedenfalls – ein Haufen gesehener Filme von heute und gestern, zum Frühstück.

Weiterlesen Streifenkritiken #5…

Star Trek (2009)

1. Februar 2012 um 16:59 | Veröffentlicht in Kino / Film | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

“Live long and prosper.”

Es gibt da dieses Klischee, das besagt, dass Star Wars-Fans Star Trek nicht mögen dürfen. Um diesem Klischee entgegenzuwirken habe ich mir dann vor Ewigkeiten den 80er-Star Trek-Film gekauft. Und aus Langeweile nach einer halben Stunde abgeschaltet. J.J. Abrams gleichnamiger Reboot der Reihe reizte mich dann aber trotzdem, zumal das Ganze ganz cool aufgegleist worden sein soll, durch einen grossartigen Jungcast glänzte und nicht zuletzt eben dieser J.J. Abrams für ganz viele andere coole Dinge verantwortlich war.

Weiterlesen Star Trek (2009)…

Letterboxd

26. Januar 2012 um 14:46 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fuck Yeah!, Ich, Interwebz, Kino / Film | 24 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Auch ich habe Letterboxd für mich entdeckt, wobei ich eigentlich schon lange neugierig war, was das denn für ein Dings ist. Weil reinkommen kann man nur durch Vetternwirtschaft, da das Ganze momentan noch im Beta-Modus ist, und ich kannte lange noch niemanden da. Dank dem Kevin hats mich jetzt aber auch da hin verschlagen und für einen Cinephilen wie mich, der alles gern ganz genau sortiert und archiviert hat, ist das das El Dorado. Und ein Fluch zugleich. Aber das ist schon okay. Weil die Seite auch optisch viel hermacht und man merkt, wieviel Aufwand und Liebe im Projekt drinsteckt. Für Filmliebhaber von ebensolchen. Man kann angeben, welche Filme man gesehen hat, wann man sie gesehen hat, ob man sie mag, wie sehr man sie mag, Reviews schreiben und sich mit anderen Leuten verbinden und deren Aktivitäten folgen.

Leider habe ich keine Invitations mehr. Vielleicht habe ich aber bald wieder welche, und dann könnt ihr die natürlich gerne haben. Die meisten hier sind sowieso schon dabei.

Und mich findet man übrigens hier.

Movies 2012

23. Januar 2012 um 21:10 | Veröffentlicht in Ich, In eigener Sache, Kino / Film, Trailer | 22 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich habe es noch einmal versucht, diesmal aber mit iMovie, guten Voraussetzungen, sowie Zeit und Ruhe – und dem Jahr enstprechend ist es eine Vorschau auf den Kinosommer 2012, der uns Highlights diverser Filmreihen, aber auch Sequels und neues Actiongedöns bringt. Gibt natürlich auch noch haufenweise anderen Kram, aber für einen Fancut eignet sich halt jeweils der Blockbusterkram am Besten. Und der kommt nunmal im Sommer. Weshalb ich auch “The Hobbit” nicht miteinbezogen habe. Hätte ich vielleicht, wenn es auch schon Material zu “SkyFall” gäbe, aber da es dazu noch keines gibt, kann ich den nicht einfach auslassen. Billige Ausrede, ich weiss. Aber ich muss mich da ja irgendwie rausreden.

Hauewer. Ich bin einigermassen happy. Vielleicht. Okay, es hat etwas wenig Text, aber über all das Bibübibüschrummdidumm kann man ja auch wenig labern. Darum gibts zu Beginn einen komischen Dialog. Eigentlich wollte ich ja WotT-Neeson mit Battleship-Neeson mixen. Hat dann aber nicht geklappt, drum springt SLJ in die Bresche. Geiler Typ.

Und warum das alles soooooo unscharf ist, kann ich nicht erklären. Müsste ich dereinst mal abchecken.

Der le neue Trailer, nach dem Klick.

Weiterlesen Movies 2012…

SERIES: Mission: Impossible (1996 – 2011)

22. Januar 2012 um 21:02 | Veröffentlicht in Kino / Film | 20 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Im Hinblick auf den sehr nach Spektakel klingenden “Mission: Impossible – Ghost Protocol” habe ich mir erst einmal die ursprünglichen drei Filme angesehen, was aber nicht meine einzige Premiere war, denn mit Mission: Impossible habe ich auch meinen ersten Tom Cruise-Streifen gesehen – bislang mied ich den Guten aus mangelndem Interesse an seinen Filmen. Oder an Scientology. Oder Katie Holmes. Die Meinung zu einer der erfolgreichsten Actionfilmserien der Neuzeit und dem amerikanischen Pendant zu James Bond, dem ich ja kürzlich ebenfalls einige Zeilen widmete, nach dem Klick.

Weiterlesen SERIES: Mission: Impossible (1996 – 2011)…

The Day Nicholas Hoult Died

21. Januar 2012 um 21:43 | Veröffentlicht in Kino / Film, Kopfschütteln | 14 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Nicholas Hoult galt damals, so gegen 2002, als Nachwuchstalent. Im Stile eines Jamie Bell, eines Macauley Culkin oder etwa Drew Barrymore. Aber die ist ein Mädchen. War mal. Dann wurde es verhältnismässig still um den Jungen, der in der Nick Hornby-Verfilmung “About a Boy” den nervigen aber dennoch irgendwie sympathischen Marcus spielte. Erst in den letzten Jahren gelang ihm ein teilweiser Schritt zurück ins Rampenlicht. Ich meine, der Typ hat meinen absoluten Lieblings-X-Men gespielt. Definitiv. War auch mit ein Grund, warum ich mich damals so sehr auf “X-Men: First Class” gefreut habe. Wirklich.

Heute ist Nicholas Hoult im Alter von 22 Jahren gestorben. Also nein, nicht wirklich. Aber für mich ist er gestorben. Es reicht offenbar nicht, Vampire und Werwölfe in den Dreck zu ziehen. Man muss auch noch mit den Zombies abrechnen. Und da kommt Nich Hoult ins Spiel. Er spielt in obigem Zombie-Schnulzer namens “Warm Bodies” (was bestenfalls nach Billigporno klingt) einen liebestollen Untoten. Womit er nebenbei noch eine nicht schlecht angelaufene Zweitkarriere in den Sand gesetzt haben dürfte.

Der blanke Horror.

Trailer: The Lady

17. Januar 2012 um 22:54 | Veröffentlicht in Kino / Film | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

Als Asienliebhaber und Freund des südostasiatischen Raums geht auch das, was seit nunmehr 50 Jahren in Burma läuft, nicht unbemerkt an mir vorbei. Und so erstaunt es vermutlich auch nicht gross, dass der neue Luc Besson-Film The Lady über Aung San Suu Kyi, der – so muss ich sagen – einfallslosesten Titel der letzten Jahre trägt, auf mein Interesse stösst. In den Hauptrollen als die Menschenrechtlerin bzw. deren Ehemann Michael Aris sind Ex-Bondgirl Michelle Yeoh und Remus Lupin-Darsteller David Thewlis zu sehen. Das Ganze sieht noch ein bisschen blass und uninspiriert aus, könnte uns aber, sofern der Trailer nicht in allen Punkten dem Endprodukt entspricht, ein interessantes Biopic bringen.

Weiterlesen Trailer: The Lady…

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.