OWLEY.CH

10. Februar 2012 um 16:56 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Seit Monaten stand das Selberhosten an, aber erst in den letzten Tagen habe ich mit tatkräftiger Unterstützung des genialen Kevins Owley.ch startklar gemacht. Das Design stammt von mir selbst und ist, wie man das von mir vielleicht kennen dürfte, dominiert durch dicke, klare Linien und eine reduzierte Farbwahl. Doch der Kevin hat mit den Fonts und anderem Gedökterle ein superstarkes Design daraus gebastelt, für das ich ihm unglaublich dankbar bin – wie auch für alles andere! Und damit ist hier nach 985 Tagen mit “Ploppers Wörld” Schluss. Aus diversen Gründen, auch wegen dem PmD, bleibt hier aber noch alles wie es ist, ich werde es dann kurz vor dem PmD einfrieren, sodass nichts mehr kommentiert wird und nur noch gelesen werden kann. Weil ich ja nicht zwei Blogs führen möchte.

Und nun dürft ihr euch gerne auf meinem neuen Blog umsehen, und euch ein Bild und eine Meinung davon machen. Über Feedback freue ich mich, und sicher auch der Kevin. Am liebsten aber auf der neuen Seite, damit sie auch noch später problemlos einsehbar sind.

Jetzt düse ich erstmal ins Kino. Und werde erst später lesen, was da so abgeht.

First World Problems

8. Februar 2012 um 00:30 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Im Moment arbeite ich ja bei zwei Jöbbern. Also den einen, den mit den Gummibärlis, den habe ich immer noch, und da verdiene ich auch zum Grossteil meine Brötchen, und die Gummibärchenverpackungen sollten in einigen Wochen eigentlich auf den Markt geschmissen werden. Drum gibt’s da jetzt auch fast nichts mehr zu tun. Gerade recht kam mir da die Anfrage eines mir bekannten Produzentenwerbemenschen, der Promoartikel für Firmen (unter anderem auch für das Gurten, JAWOHL DAS GURTEN!) fertiggestellt haben wollte, wofür er mich um Hilfe bat. Das war eigentlich bisher ganz cool, nur ist jetzt auch da der Wurm drin, weil Feedback von den Kunden auf sich warten lässt und ich somit auch da nichts zu tun habe.

Was mich ohne Arbeit lässt und was als Stundenlöhnler verheerend ist, da ich bisher im Februar noch kaum gearbeitet habe und damit auch nicht wirklich mit viel Lohn rechnen kann, wenn ich nicht bald wieder zu tun bekomme. Und etwas anderes suchen kann ich mir ja auch nicht, weil ich, falls plötzlich Arbeit von meinen jetztigen Auftraggebern kommt, bereit sein sollte. Nun gut, man kann jetzt sagen, dass ich immerhin meine “Ferien” geniessen sollte. Was ich eigentlich ja auch tue. Ausschlafen bis 12 Uhr (Sofern am Vorabend kein Mail vom Chef kommt), Filme gucken (meine Letterboxd-Aktivität spricht Bände), surfen und lesen. Ist alles toll, aber auch ein bisschen langweilig. Und weil draussen meterweise Schnee liegt, mag ich auch nicht raus. Meine Kollegen arbeiten sowieso alle und haben Schule, und wenn ich sie treffen wollte, müsste ich zwangsläufig auch Geld ausgeben, was ich auch nicht wirklich en masse habe, weil ich ja im Januar viel “frei” hatte, wegen dem Vorkurs.

Aaaaargh.

Old School James Bond

30. Januar 2012 um 00:06 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Kino / Film | 15 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Schon eine Weile geistert mir die Idee, oder vielmehr der Wunsch nach einem Bond-Streifen ganz im alten Stil, im Kopf herum. Und mit “altem Stil” meine ich die Bond-Filme der Connery-Ära mit einfachem Plot, altem Charme, einem abgedrehten Bösewicht und viel Klischee. Wie sie eben waren, die guten 60er. Ich bin überzeugt, dass ein solcher Film nicht nur erfolgreich wäre, sondern das Bond-Franchise wiederbeleben und von anderen Action-Knüllern abheben würde. Auch einen Wunschcast für solch einen Film habe ich bereits.

Weiterlesen Old School James Bond…

Ich bin ein Gastarbeiter

29. Januar 2012 um 03:06 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Ich, Star Wars | 7 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Cem von Blogbusters.ch fragte mich bereits vor einer Weile für einen Gastpost an, und als er meinen Fancut sah, wollte er um jeden Preis, dass ich auf seinem Blog darüber etwas schreibe. Gesagt, getan, und jetzt bin ich sogar heimliches Mitglied von Blogbusters.ch. Was aber keiner wissen darf. Den Beitrag findet man hier, und ich bedanke mich gleich noch einmal bei Cem für das Angebot.

Ebenfalls ein bisschen ein heimliches Mitglied bin ich bei Craytons Comicblog, wo ich angefragt habe, Reviews zum alle sechs Wochen erscheinenden Star Wars-Comic-Magazin schreiben zu dürfen, weil ich immer noch der Meinung bin, dass Comicreviews nicht hierhin gehören und dort ohnehin viel besser aufgehoben sind. Mein erstes solches Review ist nun auch online, auch wenn es bekanntlich nicht das erste auf dem meiner Meinung nach coolsten deutschsprachigen Comicblog ist.

Und ich würde mich ja ganz so unter uns ein bisschen freuen, wenn ihr diese Beiträge lesen würdet und/oder sogar kommentiert. Das wär ja was.

Movies 2012

23. Januar 2012 um 21:10 | Veröffentlicht in Ich, In eigener Sache, Kino / Film, Trailer | 22 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich habe es noch einmal versucht, diesmal aber mit iMovie, guten Voraussetzungen, sowie Zeit und Ruhe – und dem Jahr enstprechend ist es eine Vorschau auf den Kinosommer 2012, der uns Highlights diverser Filmreihen, aber auch Sequels und neues Actiongedöns bringt. Gibt natürlich auch noch haufenweise anderen Kram, aber für einen Fancut eignet sich halt jeweils der Blockbusterkram am Besten. Und der kommt nunmal im Sommer. Weshalb ich auch “The Hobbit” nicht miteinbezogen habe. Hätte ich vielleicht, wenn es auch schon Material zu “SkyFall” gäbe, aber da es dazu noch keines gibt, kann ich den nicht einfach auslassen. Billige Ausrede, ich weiss. Aber ich muss mich da ja irgendwie rausreden.

Hauewer. Ich bin einigermassen happy. Vielleicht. Okay, es hat etwas wenig Text, aber über all das Bibübibüschrummdidumm kann man ja auch wenig labern. Darum gibts zu Beginn einen komischen Dialog. Eigentlich wollte ich ja WotT-Neeson mit Battleship-Neeson mixen. Hat dann aber nicht geklappt, drum springt SLJ in die Bresche. Geiler Typ.

Und warum das alles soooooo unscharf ist, kann ich nicht erklären. Müsste ich dereinst mal abchecken.

Der le neue Trailer, nach dem Klick.

Weiterlesen Movies 2012…

42 Shirts

23. Januar 2012 um 14:31 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, In eigener Sache | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich hatte mal im Blog so eine Kategorie, in der ich ab und zu einen Teil meines aktuell getragenen Shirts zeigte, und diese Teile fügte ich dann zu einem Ganzen zusammen. Abgesehen davon, dass die Kategorie kaum wen interessierte und ich sie auch nicht wirklich regelmässig aktualisierte, war es durch die Schnipsel nicht möglich, alles coole an dem Shirt zu zeigen. Immer nur einen kleinen Teil. Darum habe ich in einer spontanen Aktion 42 meiner Lieblingsshirts rausgekramt, diese abgelichtet und alles zusammengefügt. War weniger Arbeit, als es aussieht, auch wenn zwischenzeitlich der Akku abkackte, und ich das Stativ zum Wechseln verrücken musste. Daher die Ruckelungen. Ich denke, man erkennt gut, welche “Farbe” ich bei meinen Shirts bevorzuge. Und da Lieblingsshirts wie das Joker-Shirt oder das Superman-Shirt nicht darunter sind (die sind wie andere Favoriten momentan bei Freunden und Geschwistern, falls ich mal dort übernachten sollte) kann ich eine zweite Runde schon fast prophezeihen. Sollte sich überhaupt irgendwer dafür interessieren.

Und nein, ich bin kein gutes Model. Das Video gibts trotzdem nach dem Klick.

Weiterlesen 42 Shirts…

Bild der Woche #55

21. Januar 2012 um 14:06 | Veröffentlicht in Comic, Die Welt..., Fuck Yeah!, Ich | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Es wäre irgendwie ein schöner Zufall, wenn ich am 25. Februar, wenn ich den zweiten Teil der Aufnahmeprüfung für den Gestalterischen Vorkurs bestehen würde. Ein Jahr, nachdem bei mir die schulische Scheisse erst richtig losging. Ich hoffe es ja, dass ich auch diesen Teil des Spiessrutenlaufs Gestalterischer Vorkurs bestehen werde, freue mich jetzt aber erst einmal über die bestandene Prüfung.

50 Reasons not to date a Graphics Designer

18. Januar 2012 um 16:12 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fuck Yeah!, Ich, Interwebz, Tag | 4 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Jetzt wird mir alles klar. Obwohl ich natürlich ganz offiziell kein Grafiker bin. Aber dieser Berufsbezeichnung ist ja auch nicht geschützt, weshalb ich, da ich ja trotzdem auf diesem Beruf arbeite, doch ein bisschen ein Grafiker bin. Ganz wenig. Credits go to A Bourbon For Silvia, und ich hab nur das, was auf mich zutrifft, fett markiert. Was immerhin knapp 3/5 sind.

1. They are very weird people.
2. There are billions of them in the world, like colors on the screen of your computer.
3. They will analyse conversations in layers.
4. You will spend the day assembling furniture from IKEA.
5. They drink and eat all kinds of weird shit just because they like the packaging.
6. They hate each other.
7. You’ll come out the last out of the movies because you have to see the full list of credits.
8. They cant change a light bulb or without making a sketch.
9. They fuck up all the tables with their cutters.
10. They rather study the paisley pattern on your outfit than listen to what you have to say.
11. They will fill your house with magazines and whatever is out there that has drawings.
12. You never know if it is really an original or a copy.
13. They make collages with your photos.
14. They do not know how to add and subtract, they just understand letters.
15. They idolize people who nobody knows and speak of them as if they were his colleagues.
16. They take pictures almost daily and all are cut in weird shapes.
17. They ask your opinion about everything but they do whatever they want.
18. Everything is left justified, right or center unless they arrive late.
19. They hate Comic Sans with the same passion they love Helvetica.
20. They use iPhone for everything, because everyone has one.
21. You can not decorate the house without consulting them.
22. They steal street signs.
23. Always carry their hands painted with something.
24. They buy dolls unfinished for them to paint.
25. Everything becomes something other than what it really is: cards as tickets, cards as …
26. When arguing, you will be nicknamed like the OSX spinning wheel (not affectionately)
27. Do not know how to dress without consulting the Pantone book.
28. They hate Excel.
29. They read comics.
30. They want to save the world only with a poster.
31. You will spend the day brainstorming.
32. On vacation they will take you to countries that you do not know exist and have no beach.
33. Museums are their second home.
34. They know more positions than the Kamasutra.
35. They can’t go to a restaurant without secretly critiquing the menu design.
36. They listen to music you have never heard of.
37. They can´t cook a normal dish, they always have to experiment with new ingredients.
38. They read rare books: stories of children, Semiotics …
39. When you are going to tell you something, everyone has read it in their facebook and twitter.
40. They have own iPods before you knew they existed.
41. The orgasm they remember is when they heard that Adobe was acquiring Macromedia.
42. They have their own shops just for them and there are the most expensive in the city.
43. They want to spend all the money in the Apple Store.
44. You will never understand their gifts.
45. They see ordinary objects and laugh.
46. You wake up in the middle of the night hearim them screaming “When is the deadline?”
47. They see CMYK and RGB like Neo sees the Matrix.
48. They dream of the day nobody will make a single change to their designs.
49. They rather pay for a font than for a special birthday gift.
50. They are always sleepy because they work 24/7.

Things//Owley//Likes

14. Januar 2012 um 15:41 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Interwebz | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Bei meinen Beutezügen durchs Wilde Internet stosse ich laufend auf lustigen Kram, und bereits heute stopfe ich meinen Blog mehr als mir lieb ist, mit solchem Zeugs zu. Darum habe ich ein kleines Tumbleblog eröffnet, auf dem ich, mit freundlicher Unterstützung von ifttt, alles poste, was mir gefällt. Und eigenen Kram, aber vorallem Ragecomics, Videos, Blogposts, Links und Bilder, die mir gefallen. Ich erwarte auch nicht, dass das jemand aktiv liest, weil es sehr viel Zeugs sein wird, und ich werde aus dem Grund auch doch nicht auf Twitter verlinken. Aber vielleicht mag ja ab und zu mal wer reingucken. Vielleicht auch nicht. Von mir aus.

Story of my Life

9. Januar 2012 um 00:29 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Ladies | 2 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.