OWLEY.CH

10. Februar 2012 um 16:56 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Seit Monaten stand das Selberhosten an, aber erst in den letzten Tagen habe ich mit tatkräftiger Unterstützung des genialen Kevins Owley.ch startklar gemacht. Das Design stammt von mir selbst und ist, wie man das von mir vielleicht kennen dürfte, dominiert durch dicke, klare Linien und eine reduzierte Farbwahl. Doch der Kevin hat mit den Fonts und anderem Gedökterle ein superstarkes Design daraus gebastelt, für das ich ihm unglaublich dankbar bin – wie auch für alles andere! Und damit ist hier nach 985 Tagen mit “Ploppers Wörld” Schluss. Aus diversen Gründen, auch wegen dem PmD, bleibt hier aber noch alles wie es ist, ich werde es dann kurz vor dem PmD einfrieren, sodass nichts mehr kommentiert wird und nur noch gelesen werden kann. Weil ich ja nicht zwei Blogs führen möchte.

Und nun dürft ihr euch gerne auf meinem neuen Blog umsehen, und euch ein Bild und eine Meinung davon machen. Über Feedback freue ich mich, und sicher auch der Kevin. Am liebsten aber auf der neuen Seite, damit sie auch noch später problemlos einsehbar sind.

Jetzt düse ich erstmal ins Kino. Und werde erst später lesen, was da so abgeht.

Neuntes Sternenbefreien

19. Januar 2012 um 13:22 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Rätsel | 14 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Eine neue Runde Sternenbefreien, diesmal wollte mir aber keine Frau einfallen, die gerade gut gepasst hätte. Darum ists eine reine Männerrunde. Wer alle drei Kerle als erstes errät, kriegt den Platz rechts in der Sidebar, wo Mario nach den Sternen greift. Mehr denke ich, gibt es nicht zu sagen.

Continue Reading Neuntes Sternenbefreien…

Things//Owley//Likes

14. Januar 2012 um 15:41 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Interwebz | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Bei meinen Beutezügen durchs Wilde Internet stosse ich laufend auf lustigen Kram, und bereits heute stopfe ich meinen Blog mehr als mir lieb ist, mit solchem Zeugs zu. Darum habe ich ein kleines Tumbleblog eröffnet, auf dem ich, mit freundlicher Unterstützung von ifttt, alles poste, was mir gefällt. Und eigenen Kram, aber vorallem Ragecomics, Videos, Blogposts, Links und Bilder, die mir gefallen. Ich erwarte auch nicht, dass das jemand aktiv liest, weil es sehr viel Zeugs sein wird, und ich werde aus dem Grund auch doch nicht auf Twitter verlinken. Aber vielleicht mag ja ab und zu mal wer reingucken. Vielleicht auch nicht. Von mir aus.

Picture my Day #8

1. Januar 2012 um 14:25 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 27 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Gestern, also letztes Jahr (bwahaha) war wieder einmal Picture my Day, und auch wenn ich mit der Tatsache, dass es bereits anderthalb Monate nach dem letzten schon wieder einen gab, nie wirklich klarkam, habe ich doch mitgemacht. Mein Beitrag geht einfach so plusminus von 31.12. um 3 Uhr – 1.1. um 4 Uhr. Und ich muss euch warnen – mein Tag bestand grösstenteils aus schlafen und rumhängen, und am Abend habe ich ein bisschen zu inkonsequent gefötelt.

Dafür gibts exklusiv die beiden letzten Bilder von meinem Wärmepingu (das zweite ist das Aschehäufchen).

Und diesmal wieder auch mit Video.

Continue Reading Picture my Day #8…

Pewpewpew.de

1. Oktober 2011 um 16:32 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Fuck Yeah! | 12 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Alleine schon der Name verrät, dass dieser Blog massenhaft Epicness zu bieten hat – und Pewpewpew.de enttäuscht diesbezüglich niemanden. Sascha, der diesen Blog schreibt, ist leidenschaftlicher Fanboy und postet regelmässig abgefahrene Webfundstücke, interessante Filmnews und sonstige Gedankenfetzen, und das nicht nur mit grosser Aktualität, sondern auch in einem optisch, wie auch sprachlich ansprechenden Stil. Hinzu kommt, dass er auch ein bisschen leidenschaftlicher Star Wars-Fan ist, was ihn natürlich gerade noch ein bisschen cooler macht. Leider fehlt dem Blog noch ein bisschen die Leserschar, die seine Beiträge stürmisch bejubelt und ihm die Füsse küsst, aber das lässt sich ganz leicht ändern.

Ihr wisst schon, wie. ;)

Real Life Blog?

26. Juli 2011 um 09:28 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich | 11 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

“Sag mal, diese Blogs da – benutzen die nur Kranke und Geistesgestörte?”
– Meine Mom

Irgendwo geisterte mal so ein Stöckchen durch die Webgeschichte, bei dem man sich mit dem Blog und wie das Umfeld damit umgeht, auseinandersetzen sollte. Und jeder Blogger hat sich, mal mehr, mal weniger mit seinem Umfeld befasst, sei das, dass er es in den Blog miteinbezogen hat, oder dass er seinen Blog möglichst vor neugierigen Mitmenschenaugen geschützt hat. Mir ging es anfangs so, ich wollte meinen Blog von meinem realen Leben trennen, weil ich damals ein Umfeld hatte, mit dem ich nicht über die Dinge sprechen konnte, die ich im Blog aufgriff. Anfangs wusste meine Familie vom Blog, bzw. ich machte keine Hehl daraus, einen Blog zu haben. Heute erzähle ich vorallem meinen Eltern nicht mehr davon, was an ihrer Neigung zum Kontrollfreakismus liegt – vielleicht kann ich künftig anders damit umgehen, momentan ist es aber einfach nicht möglich, wenn ich ihnen schon sonst die ganze Zeit ausgesetzt bin. ;) Auch meine Geschwister wissen davon, haben es aber nicht so sehr registriert, vermutlich, weil ich nicht tagtäglich darüber spreche. Mein Bruder kennt ihn, und besucht ihn hie und da auch, er hat selber kurz gebloggt, aber es nicht lange durchgezogen. Über meinen Bruder hat ihn dann ja auch Maloney entdeckt, und auch anderen Kollegen hatte ich schon davon erzählt. Dass ich aber nicht damit hausieren gehe, ist für mich Selbstverständlichkeit und daran wird sich auch nichts ändern – wer nichts wissen will, den texte ich auch nicht voll. Aber eben – ich rede gerne über meinen Blog, wenn es das Gegenüber auch interessiert.

Recht amüsante Anekdote btw: Mir wurde von einer Kollegin vor ein paar Wochen nahegelegt, einen Blog für meine Hirnergüsse zu eröffnen.

 

10’000

3. Juli 2011 um 16:14 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 17 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Ich hätte nicht gedacht, dass ich nur in 2 Jahren die magische Grenze der fünfstelligen Kommentare knacken würde, aber tadah – hier sind wir. Dos Corazones‘ Kommentar zu meinem Transformers-Review war der 10’000. Kommentar auf dem Blog, herzliche… ich weiss ehrlich gesagt nicht einmal, ob ich ihm hierzu gratuliere oder danke. ;)

In den letzten Tagen kam natürlich nur schon mit meinem Stöckchen zu den 100 beliebtesten Filmen eine grosse Menge an Kommentaren dazu, genauer gesagt etwas mehr als die Wurzel der Gesamtmenge. Und ja, natürlich stammt die Hälfte davon von mir, und ein Drittel sind etwa Pingbacks, aber immerhin!

Und in linear gerechneten 18 Jahren feiere ich dann nicht nur meinen 36. Geburtstag, sondern auch den 100’000. Kommentar! :D

Bild der Woche #31

24. Juni 2011 um 00:55 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 28 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Gut, strenggenommen ist es ja kein Bild, sondern gleich deren vier oder meinetwegen ein GIF. Aber solche kriegen wir Freitags ja schon en masse. Dann nenne ich es halt einfach “Die vier Bilder der Woche #31″. Ist natürlich auch Kabis, weil das Ganze eigentlich herzlich wenig damit zu tun hat, wie meine Woche verlief, doch dazu werde ich mich in der nächsten Zeit noch zu Genüge äussern können. Wie einige vermutlich schon wissen, ist Graval nun offiziell nicht mehr Graval sondern eben… (auf dem Bild GIF oben schauen, bitte!) – genau – Wleyo. Eyowl. Leyow. Blödsinn. Owley sollte das natürlich heissen, und es freut mich, wenn zumindest der ein oder andere dieses GIF entgiffern (le pun est tellement intendu) konnte.

Continue Reading Bild der Woche #31…

2 Jahre Ploppers Wörld

1. Juni 2011 um 07:46 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich, Tag | 41 Kommentare
Schlagwörter: , , , ,

Heieieiei. Tatsächlich, vor 2 Jahren, am 1. Juni 2009, schrieb ich meinen ersten Artikel auf diesem Blog, den ich eröffnete, weil ich neben meinem Star Wars-Blog auch noch über Dinge fernab der weit, weit entfernten Galaxie schreiben wollte. Und nun lesen also diverse Leute während zwei Jahren den von mir fabrizierten Kram. Vielen Dank, euch allen für eure Graval-Treue!

Ich möchte euch gerne noch einen Auszug aus der Statistik zeigen, nicht um zu protzen (ich weiss, dass die Hälfte meiner Leser deutlich bessere Werte aufzeigen kann), sondern weil es mich freut, dass ich die 200 Klicks aus dem ersten Monat des Blogs bereits im darauffolgenden Juli steigern konnte, und dass mit ein paar Ausnahmen die Werte Monat für Monat anstiegen. Das zeigt, dass Interesse am Blog immer noch da ist, oder gar steigt, weshalb ich natürlich noch lang nicht ans Aufhören denke.

Wie es hier weitergeht? Nun, ich möchte kein Geheimnis darum machen – GEPLANT ist, dass ich den Blog selber hosten werde, Domain und Server sind schon meins. Der Blog wird dasselbe bleiben, was den Inhalt betrifft, nur der Name wird sich ändern. Und das Design, wofür ich die Unterstützung eines der weltbesten Designers einholen konnte, doch ich verrate noch nichts hierzu. :P Und auch mein Nickname wird angepasst. Eigentlich ist alles logisch, doch um wenigstens ein bisschen Spannung zu heucheln, verrate ich an dieser Stelle jetzt nicht mehr, und stürze mich auf die Torte. Wer auch ein Stück?

Zurich Street Art

1. April 2011 um 21:20 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , , , ,

Zweitprojekte haben bei mir irgendwie einen schweren Stand. So ging mein vorheriger Star Wars Fanblog seit dem Eröffnen dieses Blogs ein, und auch mein Daily Gaddafi Blog, heute wohl verdammt aktuell, lebte nicht lange. Bei den Projekten fehlten entweder die Leser (niemand mag Star Wars :,( ), oder die Kraft, das durchzuziehen (tägliche Cartoons zu Gaddafi). Nun versuche ich es ein drittes Mal, etwas weniger Ansprüche, eine Art Tumblr über die Zürcher Street Art Szene. Auf Englisch. Ich wage mich in die Höhle des Löwen, kommt ihr mit?

(Und ja, der Header ist jetzt nicht der Brüller, ich brauchte einfach mal was halbwegs Gutes.)

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder einen kostenlosen Blog – auf WordPress.com!. | The Pool Theme.
Entries und Kommentare feeds.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.