Shaun (of the Dead)

7. Februar 2012 um 20:06 | Veröffentlicht in In eigener Sache, Kino / Film | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich fange gar nicht erst damit an, die kleinen Mängel aufzuzählen, die mir bei diesem Simon Pegg-Bild nicht passen. Zu meiner Entschuldigung – ich habe mit beschränkter Farbauswahl gearbeitet. Insgesamt sinds sechs. Aber so generell bin ich happy mit dem Style.

 

Retusche

2. Februar 2012 um 14:49 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, In eigener Sache | 23 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Etwas wovon ich bisher tunlichst die Finger liess, weil es ein Feld für sich ist, ist das Retuschieren von Bildern. Das Ganze ist eine Materie für sich, und ich fürchtete mich vor den Folgen einer schrecklichen Retusche. Entweder es klappt, oder es klappt nicht, und dann siehts schrecklich aus. Doch zum Glück gibts Tutorien und Anleitungen für einfache Retusche und mit einer guten Bildvorlage kam bei meinem ersten Versuch doch schon etwas annehmliches heraus. Ist halt immer schwierig, so eine Anleitung 1:1 nachzumachen, wenn man anderes Bildmaterial hat. Gerade wenn es um Belichtung und Details geht. Aber ich bin doch ziemlich zufrieden. So fürs Erste.

Movies 2012

23. Januar 2012 um 21:10 | Veröffentlicht in Ich, In eigener Sache, Kino / Film, Trailer | 22 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich habe es noch einmal versucht, diesmal aber mit iMovie, guten Voraussetzungen, sowie Zeit und Ruhe – und dem Jahr enstprechend ist es eine Vorschau auf den Kinosommer 2012, der uns Highlights diverser Filmreihen, aber auch Sequels und neues Actiongedöns bringt. Gibt natürlich auch noch haufenweise anderen Kram, aber für einen Fancut eignet sich halt jeweils der Blockbusterkram am Besten. Und der kommt nunmal im Sommer. Weshalb ich auch “The Hobbit” nicht miteinbezogen habe. Hätte ich vielleicht, wenn es auch schon Material zu “SkyFall” gäbe, aber da es dazu noch keines gibt, kann ich den nicht einfach auslassen. Billige Ausrede, ich weiss. Aber ich muss mich da ja irgendwie rausreden.

Hauewer. Ich bin einigermassen happy. Vielleicht. Okay, es hat etwas wenig Text, aber über all das Bibübibüschrummdidumm kann man ja auch wenig labern. Darum gibts zu Beginn einen komischen Dialog. Eigentlich wollte ich ja WotT-Neeson mit Battleship-Neeson mixen. Hat dann aber nicht geklappt, drum springt SLJ in die Bresche. Geiler Typ.

Und warum das alles soooooo unscharf ist, kann ich nicht erklären. Müsste ich dereinst mal abchecken.

Der le neue Trailer, nach dem Klick.

Weiterlesen Movies 2012…

42 Shirts

23. Januar 2012 um 14:31 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, In eigener Sache | 9 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich hatte mal im Blog so eine Kategorie, in der ich ab und zu einen Teil meines aktuell getragenen Shirts zeigte, und diese Teile fügte ich dann zu einem Ganzen zusammen. Abgesehen davon, dass die Kategorie kaum wen interessierte und ich sie auch nicht wirklich regelmässig aktualisierte, war es durch die Schnipsel nicht möglich, alles coole an dem Shirt zu zeigen. Immer nur einen kleinen Teil. Darum habe ich in einer spontanen Aktion 42 meiner Lieblingsshirts rausgekramt, diese abgelichtet und alles zusammengefügt. War weniger Arbeit, als es aussieht, auch wenn zwischenzeitlich der Akku abkackte, und ich das Stativ zum Wechseln verrücken musste. Daher die Ruckelungen. Ich denke, man erkennt gut, welche “Farbe” ich bei meinen Shirts bevorzuge. Und da Lieblingsshirts wie das Joker-Shirt oder das Superman-Shirt nicht darunter sind (die sind wie andere Favoriten momentan bei Freunden und Geschwistern, falls ich mal dort übernachten sollte) kann ich eine zweite Runde schon fast prophezeihen. Sollte sich überhaupt irgendwer dafür interessieren.

Und nein, ich bin kein gutes Model. Das Video gibts trotzdem nach dem Klick.

Weiterlesen 42 Shirts…

The Darth With The Durasteel Heart

16. Januar 2012 um 07:31 | Veröffentlicht in In eigener Sache, Kino / Film, Star Wars | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Fragt mich bitte nicht, wie ich auf diese Idee gekommen bin. Ich kann es euch schlichtweg nicht sagen. Entsprechend gibt es keine Hintergedanken. Nur die pure Lust, irgendwas zu machen. Nur so, bevor jetzt jemand kommt und findet “Nööö, Star Wars hat ja gar nichts mit dem Film da zu tun.” Weil das auch gar nicht der Plan war. Einen solchen gab es ohnehin überhaupt nicht.

Ihr dürft mich dagegen verurteilen für die abgefuckten Haare, oder dass ich einfach die Credits von “The Girl With The Dragon Tattoo” kopiert hab. Ich Mistkerl. Oder etwas anderes, was scheisse ist. Meinetwegen.

Und für die Anti-Warsler: Durastahl ist das woraus die Rüstung von Vader gemacht ist. Ich wusste es auch so auf die Schnelle nicht.

Gestalterischer Vorkurs

10. Januar 2012 um 13:41 | Veröffentlicht in Comic, Die Welt..., Ich, In eigener Sache | 20 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich hatte ja bereits einmal erwähnt, dass ich das Ziel habe, den Gestalterischen Vorkurs zu absolvieren, der mir später eine Lehre als Grafiker ermöglichen soll. Und wer auf Twitter ist, dem sind sicher auch nicht meine Mümümü-Tweets von wegen “Ich hab noch sooo viel zu tun!” entgangen. Denn die Hausaufgabe, die es bis morgen zu lösen gilt um zugelassen zu werden, besteht aus drei Teilaufgaben, wovon jede 5 A4-Seiten umfassen soll. Bei der ersten Aufgabe galt es, Aussichten aus den verschiedenen Fenstern im Haus zu zeichnen, die zweite Aufgabe bestand aus Abzeichnen und – Malen von Farben, Formen und Figuren. Und die dritte Aufgabe war eine Bildgeschichte zum Thema “Ich setze meine Mütze auf”. Die Idee hatte ich rasch, an der Umsetzung als Comic haperte es dagegen ein bisschen. Letztlich ist mir das aber wie ich finde ganz gut gelungen, trotz Schmierern und Krakellinien und ich hoffe, man versteht die Story auch. Leicht inspiriert hat mich zudem der Kolorationsstil von “The Walking Dead”, auch wenn meiner von Hand gemacht und deutlich schmieriger ist.

Nach dem Klick die fünf Bilder. Und wer die beiden Ragecomicinspirationen findet, kriegt 10 Punkte.

Weiterlesen Gestalterischer Vorkurs…

Ich habe heute mein Projekt fertiggemacht. Weiter gehts frühestens am Dienstag. Also hab ich in der restlichen Zeit einen lustigen Hintergrund für den iMac gebastelt. Gnihihi.

2. Dezember 2011 um 15:42 | Veröffentlicht in Fuck Yeah!, Ich, In eigener Sache | 6 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich bin überzeugt, dass das, was hinterm Bildschirm, im Computer abgeht, mehr oder weniger so aussieht. Inklusive Gummizelle.

Sketchbook I

28. November 2011 um 12:16 | Veröffentlicht in Fuck Yeah!, In eigener Sache | 10 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich habe kein Sketchbook, ich glaube, das wär im Moment auch nix für mich. Ich zeichne viel lieber so grossflächiges Zeugs. Und lieber auf Blöcken. Tatsächlich liegen bei mir dutzende Blöcke rum, die ich gelegentlich in Kreativitätsschüben vollkritzele. Und dann kommen irgendwelche Dinge darauf, die mich gerade inspirieren, oder an denen ich Freude habe. Im Moment zeichne ich viel mit Tusche oder Filzern. Da kann man viel gröber zeichnen und wenn ein Strich gesetzt ist, gehts nicht mehr zurück. Perfekt ist es nie. Und gerade diese Form des Zeichnens ist die beste Medizin für Perfektionisten wie mich.

Im Moment zeichne ich Zombies. Und Superhelden. Weiterlesen Sketchbook I…

The Ides of March Montage

26. November 2011 um 19:58 | Veröffentlicht in Ich, In eigener Sache, Kino / Film, Kleinkunst | 19 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Ryan Gosling

8. November 2011 um 22:27 | Veröffentlicht in In eigener Sache, Kino / Film | 3 Kommentare
Schlagwörter: ,

Es ist schon viel zu lange her, dass ich so richtige Skizzen gemacht hab. In letzter Zeit machte ich vorallem so (Pseudo-)Porträts, und vernachlässigte das Skizzieren zu stark. Was sich dann auch in deren Qualität niederschlug. Ich liebe das, einfach draufloszuzeichnen und zu wissen, dass man es sehr wahrscheinlich verbockt und sich dann umso mehr zu freuen, wenn das Ergebnis tatsächlich gefällt.

So wars auch diesmal, ich hab unzählige Skizzen von Schauspielern und Personen aus einem Heftli gemacht, darunter eine von Ryan Gosling. Und sie gefällt mir sehr. Und erinnert mich ein wenig an die Zeichnungen von Tony Moore. Also vom Stil und vom Strich.

Und wer sagt, dass er vielmehr aussieht wie JGL, kriegt eins auf die Mütze, denn sowas zu sagen ist böse. Nein, wirklich. Weil ich bin voll happy mit Ryan.

Nächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.