Wham! – Grosse Projekte, kleine Worte

13. Juli 2010 um 23:42 | Veröffentlicht in Die Welt..., Kino / Film, Wham! | 23 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Diese Woche bewegten die Kino- und Filmnerds vor allem zwei Dinge. Zum einen war das das Marvel-Projekt The Avengers. Denn Marvel hat offenbar seinen eigenen Marvel-Plan kaputtgemacht, bzw. ihm mit einer unnötigen Aktion gravierende Schönheitsfehler zugeführt. Wir erinnern uns: Man wollte die Filme verknüpfen und Verbindungen zwischen den Stories schaffen. Nun hat man aber Edward Norton aus dem Projekt gestrichen, obwohl es offenbar zu keinen Unstimmigkeiten gekommen ist. Mit Norton verliert man eine ebenso wichtige Verbindung wie Downey Jr. oder Jackson das waren, und diesen Kratzer wieder auszubügeln, wird eine schwere Sache. Meinetwegen könnte man Hulk sowieso aussen vor lassen, aber das würde dann natürlich nicht zum Film passen ;).

Die zweite News ist ein bisschen erfreulicher, wenn auch im Grunde nichtssagend. Es geht um den Regieposten des neuen Superman-Films. Dort hat man nämlich gemutmasst, dass es sich um den aus Harry Potter bekannten Chris Columbus handeln könnte, dies wurde aber nur wenige Augenblicke darauf dementiert. Haben wir noch mal Glück gehabt, meine ich. Nun ist bereits ein neuer Kandidat im Rennen, ein Neuling, dem aber, gerade im Zusammenhang mit Superman, sein Name vorauseilt. Jonathan Nolan (genau – der Bruder von Produzent Chris Nolan) wird hoch gehandelt, und könnte, gut betreut von Chris, vielleicht noch einen tollen Job machen. Warten wir ab…

Und wenn wir schon bei den Nolans sind, switchen wir kurz zum Projekt Batman 3. Dort gabs nämlich nochmal eine Meldung zum Film, die eigentlich auch noch nicht viel sagt, aber das was sie sagt, ist erfreulich, wenn auch zu erwarten. So hat Chris Nolan nämlich gesagt, dass im neuen Streifen kein Joker vorkommen werde. Das finde ich klasse und nichts als recht.

Nicholas Hoult mimt "das Biest"

Und wir wechseln wieder den fiktiven Fluss zwischen DC und Marvel, zum Marvel Projekt X-Men: First Class. Dort wird die Liste der Darsteller mittlerweile nahezu endlos. So spielt Nicholas Hoult (bekannt als Marcus aus “About a Boy”, hat sich stark verändert o.O) “das Biest”, Caleb Landry Jones, über den so gut wie nichts bekannt ist, mimt “Banshee”. Weiter hoch gehandelt wird Lucas Till als “Havok”. Nicht dabei sind definitiv Aaron Johnston und Taylor Lautner, die für “Cyclops” gehandelt wurden. Bereits gesetzt sind ausserdem James McAvoy als Charles Xavier, Michael Fassbender als “Magneto” und Alice Eve als “Emma Frost”.

Als krönenden Abschluss nun eine neue Scott Pilgrim-Featurette, mit einigen Aussagen der Hauptverantwortlichen. Auch wenn der Film, nach dem er in Amerika bereits schon am 25. August anläuft, und ursprünglich in Deutschland für den 29. November gesetzt wurde (was eh schon ziemlich fies ist), nun erst am 6. Januar in unsere Landen kommt, Vorfreude herrscht! (Borstel, hast du den Flug in die Staaten schon gebucht? ;))

Nun, mit einem “I’m in Lesbians with You!” verabschiede ich mich für eine nerdgequasselfreie Woche. Es sei denn, Peter Jackson übernimmt den Hobbit-Job. Oder so ;)

Bilderquelle: Allserieslinamarcela.Wordpress.com

Verschreiber-Stöchcken

13. Juli 2010 um 22:10 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich | 11 Kommentare
Schlagwörter: ,

Die gnädig gütige Weltherrscherin hat mir ein Stöckchen in die Fresse geknallt, dass die Zähne nur so flogen. Ich soll aufzählen, was mir denn so für Verschreiber unterlaufen.

Oftmals sind es harmlose Vertipper, also Auotbahn statt Autobahn, wo ich die Buchstaben vertausch oder Buchstaben verfehl wie alsi statt also. Meist passiert mir das deswegen, weil ich kein 10-Fingersystem beherrsche, und mir stattdessen ein 2-Fingersystem angeeignet hab.

Was mir aber in letzter Zeit auch oft passiert, ist, dass ich Dinge falsch sage. So habe ich im Unterricht kürzlich zigmal gesagt, dass die Gefangenen verbreit statt befreit wurden, oder dass die Tube ein Ei legen würde. Da wir Schweizer Tube für Taube sagen, lag dies zwar am Switch zwischen Deutsch und Schweizerdeutsch – beängstigend wars trotzdem, vorallem wenns mehrmals passiert und man jedesmal versucht, es zu verhindern. :)

Nicht wirklich eine spektakuläre Antwort, aber natürlich war das auch keine Frage, bei der man viel erwarten darf. Vielleicht fällt jemandem gerade noch was ein, ich mag aber nicht werfen.

Scott-Pilgrim-Review

13. Juli 2010 um 17:52 | Veröffentlicht in Buch, Die Welt... | 11 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Ich mag Scott Pilgrim. Wer mich kennt, weiss das. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht jemanden darauf hinweise, dass Brot dick macht, oder dass, wenn sein Leben ein Gesicht hätte, ich es pausenlos hauen würde. Und natürlich hat dieser Zeichenstil auch meinen Stil etwas beeinflusst. Klar, dass man auch hier auf dem Blog nicht um Scott Pilgrim herumkommt. Nun durfte ich für Craytons Comicblog, einen grossartigen Comic-Blog ein Review der ersten beiden Bände schreiben, das auch schon veröffentlicht wurde.

Es findet sich hier, und ich würde mich freuen, wenn es der ein oder andere vielleicht lesen möchte. :)

Oberlippenbart

13. Juli 2010 um 12:03 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen | 39 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Sagt mal ehrlich – das Wort braucht ihr nicht allen Ernstes im alltäglichen Gebrauch? o.O So “Er hat einen schönen Oberlippenbart!” oder “Du hast noch Essensreste im Oberlippenbart!”. Das ist ja wohl das allerdämlichste Wort, das ich je gehört hab. Warum nicht Schnurrbart oder Schnauz? Das kriegen ja auch wir Schweizer hin. ;)

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.