MiristlangweilignadanngehschlafennekeinenbockTUNE

25. Juni 2010 um 23:55 | Veröffentlicht in Die Welt..., Musik, TunedUp | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Als ich meiner Schwester auf YouTube ein Video der Band zeigen wollte und deren Namen eintippte, schnappte sie sich rasch die Maus und schaute mich böse an. Gut, eine Band, die sich Barenaked Ladies nennt, sorgt für grosse Fragezeichen und entsprechende Reaktionen. Doch keine Angst, die Jungs sind ganz harmlos. Kennengelernt habe ich sie mit dem Dudelsong “Pollywog in a Bog”, aber richtig lustig wirds dann erst mit dem komischen “789″ (den Kinderscherz mit kennen alle?). Was wäre eine Welt ohne 9?

Oh, the cat’ll have to live with 8 lives now
Ronaldo will have to make do
Ever since 7 ate 9 it seems
I’ve got an extra finger and an extra toe too
7 ate 9

Once upon a time in our solar system
We couldn’t make do without 9
But Pluto’s not a planet now
So 8 will do fine

Best of WM – Teil 2

25. Juni 2010 um 23:09 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fussball, Ich, Tag | 6 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Nun sind 2 Wochen WM vorbei, viele freuen sich – entweder, dass nur noch 2 Wochen Leiden vor ihnen liegen, oder, dass jetzt die spannende Phase losgeht. Die Gruppenphase ist nun nämlich offiziell zu Ende und bereits sind zwei Anwärter auf den Titel ausgeschieden. Die desaströs aufspielenden Frankreich und Italien, Finalisten 2006, wurden Gruppenletzte hinter Mannschaften wie Neuseeland, Südafrika, Paraguay und Co. Man fragt sich. Die einzigen beiden Teams, die fehlerlos in die Achtelfinals kamen waren Argentinien und die Niederlande mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von 7:1, bzw. 5:1. Alle anderen Favoriten leisteten sich entweder kleinere oder grössere Stolperer, die meisten konnten sich aber dennoch erholen und stehen nun in der Runde der letzten 16. Und auch da ist Spannung angesagt. Denn bereits in dieser Runde kommt es zum Knüller Deutschland-England, und der Sieger trifft höchstwahrscheinlich noch auf Argentinien. Auch in den Spielen der hinteren Gruppen bleibt es spannend. Spanien trifft auf Nachbar Portugal, Chile spielt gegen Brasilien. Interkontinentale und -regionale Spiele also. Der Sieger des Brasilien-Spiels trifft mit grosser Wahrscheinlichkeit auf die Niederlande.

Doch erstmal muss gespielt werden an dieser WM. Und wie wir ja wissen, gab es schon genügend Überraschungen. Restlos überzeugt hat noch kein Team, und so oft war die Verteidigung der Schwachpunkt. Argentinien und die Niederlande waren vorne gut, liessen aber hinten Löcher auf. Brasilien dagegen war irgendwie überall (noch) nicht so schön, erstmal zeigten die Stars aus Südamerika gegen die Elfenbeinküste schönen Fussball. Spanien und Deutschland haben einen Kleckser im Reinheft, egal was passiert, diese 1:0-Niederlagen schmerzen doch. Auch Portugal hat trotz des Kantersiegs noch nicht wirklich für Spektakel gesorgt, will man weiter dabei bleiben, muss man sich mehr anstrengen, als bisher.

Für die Schweizer ist die WM leider fertig. Alles hat super begonnen, dann konnte man noch alles auf den Schiri schieben, aber jetzt, jetzt muss man gestehen, dass der Fehler einzig und allein in der Chancenauswertung lag. Vielen Mannschaften wurde dies (beinahe) zum Verhängnis, Deutschland und Italien können ein Lied davon singen. Doch statt nur die Guten zu kritisieren, sollte man auch die Underdogs loben, die immer wieder für spannende Matches gesorgt haben und sich bis zum Schluss im Turnier gehalten haben. Einige von ihnen stehen nun auch im Achtelfinale, und das sorgt doch für Spannung bis zum Schluss!

Überraschung der Woche: Abgesehen von den negativen Überraschungen mit Frankreich und Italien gab es nicht viele positive Überraschungen diese Woche. Am meisten erstaunt war ich über die Ausdauer Australiens und Neuseelands, die immerhin mit 4 respektive 3 Punkten jeweils Gruppendritte wurden.

Spiele: 48 (von 64)

Tore: 101 (2,1 pro Partie)
Torschützenkönig: Gonzalo Higuain, David Villa & Robert Vittek – 3 Tore

Gelbe Karten: 176 (3,67 pro Partie)
Rote Karten: 6 (0,13 pro Partie)
Gelb-Rote Karten: 7 (0,15 pro Partie)

Schönstes Tor der Woche: Sehr gut gefiel mir das 3:2 von Quagliarella in der 92. Minute gegen die Slowakei. Ein schöner Lob über Torwart und Verteidigung. Auch sehr schön: Das 2:1 von Klaas-Jan Huntelaar für die Niederlande gegen Kamerun.

Gravals Steilpass

  • Spaniens Gerard Piqué ist wohl der Spieler, der diese WM am meisten hat leiden müssen. Gegen die Schweiz traf ihn beim Tor ein Stollenschuh im Gesicht, im Folgespiel gegen Honduras kriegte er eine Hand ins Gesicht und lief blutend vom Feld.
  • Piqué setzte darauf einen neuen Trend diese WM: Wattebäusche im Mund sehen super sexy aus.
  • Ebenfalls zu leiden hatte die australische Nationalmannschaft. Sie erhielt in zwei Spielen zwei rote Karten. Und so gerechtfertigt waren sie nicht…
  • Das inoffizielle Motto der WM 2010: “Va te faire enculer, sale fils de pute!”. Heisst übersetzt etwa: “Wir werden Weltmeister!”
  • Nur zwei Team hielten bisher den Kasten rein. Uruguay und Portugal gelang das Kuststück, alle Spiele zu 0 zu spielen.
  • Portugal ist punkto Torverhältnis ausserdem auch das beste Team. 7:0 steht es nach drei Spielen. Knapp dahinter ist Argentinien mit einem Verhältnis von 7:1. Deutschland und die Niederlande trafen je 5 mal ins Tor und griffen nur einmal ins Netz.
  • Was wohl mit den nordkoreanischen Spielern nach der Heimreise geschieht?
  • Preis für den lustigsten Trainer. Kandidaten: Diego Armanda Maradona und Dunga.

Freitagsfüller X

25. Juni 2010 um 19:36 | Veröffentlicht in Die Welt..., Fragen | 4 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Passend zum 10. Freitagsfüller war heute ein schöner Tag. Schönes Wetter, nette Leute, gute Prüfung geschrieben – was will man mehr?

1. Was einmal Tugenden waren sind heute Warnschilder.

2. Mein Herz schwankt zwischen froh und traurig.

3. Auf meiner Mailbox spricht so ne komische Trulla.

4. Ploppers Wörld, so würde mein Leben als Fernsehserie heißen.

5. Du merkst dass du alt wirst wenn du mit dem Kerzenausblasen nicht mehr nachkommst.

6. Keine Nachricht ist oft eine gute Nachricht .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Schweiz-Match gegen Honduras, morgen habe ich eine gute Kollegin und den Match Ghana-USA geplant und Sonntag möchte ich Argentinien gewinnen sehen!

EB2024

Bloggen Sie auf WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.