Grenzenlos

2. März 2010 um 20:46 | Veröffentlicht in Die Welt..., Ich, Tag | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Könnte man Sans-Papiers bezeichnen. Nein, das ist kein Zynismus, ich zähle mich nicht zu diesen restriktiven SVP-Politikern, die die Schweiz um jeden Preis von Ausländern säubern wollen. Heute hab ich verschiedene Formen der Grenzenlosigkeit erlebt. Vorallem im Bezug auf grenzenlose Dummheit. Gut, grenzenlos dumm war es zwar nicht, aber sinnlos, dass man zu dieser obligatorischen Podiumsdiskussion über Sans-Papiers ausschliesslich Vertreter der linksorientierten Meinung eingeladen hatte. Nebst einem Sans-Papier, einer Leiterin einer Sans-Papier-Institution und einer Pfarrerin lud man noch eine linke Nationalrats-Dolmetscherin (erkläre mir mal einer ihren Bezug zu Sans-Papiers) ein. Ich glaube nicht, dass eine Diskussion aus Sich-Auf-Die-Schulterklopfen und Argumente-Gegenseitig-Unterstreichen besteht.

Ebenfalls sehr begrenzt bzw. grenzenlos dämlich verhielt sich der Sans-Papier. Ich möchte bitte festgehalten haben, dass ich nicht rassistisch bin, aber wer als Sans-Papier Fussballtickets stiehlt, muss sich nicht wundern, dass er erwischt wird. Tut mir Leid, dass seine Mutter deswegen ausgeschafft wurde, aber hallo – bin ich der einzige, der kein Mitleid zeigt, wenn so ein Vollidiot ein Fussballticket – erst noch für Zürich – Real Madrid – klaut, und dann geschnappt wird? Hör auf, rumzuheulen, dass es “voll gemein sein, dass du nun wahrscheinlich ausgeschafft wirst, weil du nur ein Ticket geklaut hast”. 1. wurdest du geschnappt, weil du geklaut hast. Dann hat man entdeckt, dass du auch noch illegal hier bist. Zwei verschiedene Dinge. Selbst schuld. 2. selbst wenn – du hast geklaut und wunderst dich über die Folgen? Ich zitiere den guten alten Plo Koon: “If you’re looking for trouble, don’t complain, if trouble finds you!”

Solche Dinge regen mich einfach grausam auf. Ich hab echt nichts gegen Ausländer, solange sie auch ein gewisses Mass an Bemühungen zeigen und sich anstrengen und mittun. Eine solche Arroganz geht mir echt aufn Sa… Keks. Übrigens auch interessant, war die nette Dame aus meiner Klasse, die den Typen ernsthaft danach fragte, ob er auch schon Probleme an der Grenze hatte, wenn er in die Ferien ging >.<

Rethink und so…

2. März 2010 um 18:47 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich | 18 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Seit meinem 71-Posts-Januar habe ich mir einige Gedanken gemacht, wie es mit dem Blog weitergehen sollte. Irgendwie fand ich, dass über 2 Posts pro Tag, doch eine grosse Menge an Geschreibsel waren, und hatte zeitweise sogar mit dem Gedanken gespielt, das Projekt auf Eis zu legen. Ausschlaggebend war vorallem Borstels Kommentar, in dem er sagte, dass oftmals auch mehr als ein Post pro Tag Spam sei. Womit er nicht ganz unrecht hat. Tatsächlich muss sich etwas ändern, finde ich, und so habe ich mir überlegt, wo ich denn ansetzen könnte. Ich glaube, das Hauptproblem war, dass ich vieles auf den Blog getippt hat, sobald es mir durch den Kopf ging. Und mir geht vieeel durch den Kopf ;) Oft habe ich im Nachhinein bemerkt, dass es gar nicht so übel war, dass ich dies und jenes nicht gepostet habe. Darum werde ich versuchen, künftig weniger zu posten, was mir in den letzten Tagen gelungen ist, wie ich finde. Ich möchte nämlich auch keine Ein-Post-Pro-Tag-Marke setzen, sondern selbst daran “arbeiten”, damit, wenn ich mal zwei Posts schreiben möchte, ich diese auch schreiben kann. Und vielleicht nehme ich demnächst mal, ganz wie Silencer, eine Blogauszeit.

Und um den vielen Posts vorzubeugen, hier noch einige Dinge:

  • Ich werde sehr wahrscheinlich bei Tobis Projekt Abnehmen mitmachen, nur, welche Marke bietet sich bei einer Grösse von 1,86 und einem BMI von 21,8 an?
  • Double-Chocolate-Chunk-Cookies rule the World
  • Über 3 Monate nach dem Abgabetermin tu ich mich noch mit Spanks Wichtelgeschenk schwer :S
  • Über 2 Monate danach scheine ich tatsächlich erste Anzeichen des Darüberhinwegkommens zu zeigen *freu*
  • Solltet ihr je eine Podiumsdiskussion veranstalten, merkt euch: Es gibt immer zwei Seiten, also ladet bitte auch beide ein >.<

Wir Kinder vom Diktator

2. März 2010 um 00:03 | Veröffentlicht in Blogosphäre, Die Welt..., Ich | 3 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Gefunden in den Suchresultaten. Graval meint nur: Ihr armen Kerle! ;)

Create a free website or blog at WordPress.com. | The Pool Theme.
Einträge und Kommentare feeds.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.